Qualitätssiegel für Juni verliehen

Das Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ ging in diesem Monat an die Wohnungsgenossenschaft Königs Wusterhausen eG.

Ausgezeichnet wurde die WG Königs Wusterhausen eG. Foto: WG KW/BBU
Ausgezeichnet wurde die WG Königs Wusterhausen eG. Foto: WG KW/BBU

Die Auszeichnung wird monatlich vom Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU) unter der Schirmherrschaft von Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger vergeben. Die Genossenschaft konnte die begehrte Auszeichnung damit nach 2010 bereits zum zweiten Mal für sich beanspruchen.

Prämiert wurden zwei moderne Stadthäuser in der Goethestr. 55a+b, die generationsübergreifendes Wohnen auf energetisch neuestem Stand bieten.

"Die Genossenschaft ist ein hervorragendes Beispiel für das nachhaltige Wirtschaften unserer Mitgliedsunternehmen“, erläutert BBU-Vorstandsmitglied Maren Kern die Vergabe des Qualitätssiegels.

"Mit den beiden Stadthäusern wurde genau der Nerv der Zeit getroffen: Sie sind generationsgerecht, umweltfreundlich, in zentraler Lage und die Mieten sind bezahlbar."

Königs Wusterhausen kann sich glücklich schätzen, ein solch engagiertes Wohnungsunternehmen in der Stadt zu haben, das mit seinen Neubauprojekten nicht nur bedarfsgerecht plant, sondern auch das Stadtbild aufwertet", so die Jury.

Weitere Informationen hier.

Endet ein Mietverhältnis und der Mieter zieht aus, entsteht oft im Nachhinein Streit über den Zustand der Wohnung. Stammt die Beschädigung wirklich vom Mieter oder wurde sie erst nach dem Auszug verursacht? Sind noch Schönheitsreparaturen auszuführen? Hat der...
Printer Friendly, PDF & Email
7.5.2018
Wohnungsbau in Düsseldorf
Zwei Jahre wurde gebaut, 17,5 Millionen Euro hat's gekostet, sechs Wohn- und zwei Stadthäuser sind entstanden: Das Neubauprojekt der Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost eG, kurz WOGEDO, soll dem...
12.12.2019
95 Wohnungen, zwei Gewerbeflächen und eine Kita: Die GWG-Gruppe hat das neue Wohnquartier „Am Schwanenplatz“ in Stuttgart-Berg eingeweiht. Das Projektvolumen beträgt rund 35 Millionen Euro.
15.7.2019
Qualitätssiegel "Gewohnt gut"
Die Vetschauer Wohnungsgenossenschaft e.G. rüstet einen DDR-Typenbau Q6 mit Aufzügen nach und schafft in Kombination mit Umbaumaßnahmen in einigen Wohnungen generationengerechten Wohnraum in der...
16.8.2019
BBU-Auszeichnung "Gewohnt gut"
Die wobra Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Brandenburg an der Havel mbH (wobra) hat in der Wilhelmsdorfer Vorstadt ein von Leerstand betroffenes viergeschossiges Gebäude komplett saniert und in...
8.11.2018
Wie sieht es eigentlich aus mit bezahlbarem Wohnraum in Kempten? In der Allgäuer Residenz stand die Stadtentwicklung vor der Aufgabe, einerseits Wohneigentum bereit zu stellen und andererseits...
15.1.2018
Immobilienprojekt Kolbenhöfe
Die Altonaer Spar- und Bauverein eG (altoba) hat von Rheinmetall Immobilien zwei Baufelder auf dem Gelände der künftigen KOLBENHÖFE erworben. Die Transaktion umfasst insgesamt rund 13.000 Quadratmeter...