vdw Sachsen initiiert Hilfe zur Selbsthilfe für Flüchtlinge

Erstmals hat sich die Sachsens Wohnungswirtschaft mit 14 regionalen Unternehmen und zwei Verbänden zusammengeschlossen um Flüchtlinge im  Freistaat so aufzunehmen, dass eine echte Integration möglich ist. Ziel des Projektes „Ankunft-Zukunft“ ist neben der dezentralen Unterbringung vor allem eine Beschäftigung den Asylsuchenden zu ermöglichen.

vdw will Kriegsflüchtlingen und Asylsuchenden auf dem Weg in ein neues Leben helfen.
vdw will Kriegsflüchtlingen und Asylsuchenden auf dem Weg in ein neues Leben helfen.

Der sächsische Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e. V. (vdw) ist Initiator des Projekts. Das sächsischeInnenministerium unterstützt das Projekt. Zahlreiche Unternehmen, Verbände und Vereine gehören bereits zu einem Netzwerk das den vor Krieg und Hunger geflohenen Menschen eine Perspektive geben will. Sächsische Firmen die eine Sofortzusage erteilten sind z.B. die GAGFAH Group, die städtische Wohnungsgesellschaft in Pirna, die Wohnungsgenossenschaft Aufbau Dresden eG, das Umwelttechnologie-Unternehmen DAS Environmental Expert GmbH die SBS Bühnentechnik , Exis Europa e.V. und das Parkhotel Bad Schandau.

Die Handwerkskammer Leipzig unterstützt das Projekt mit einem Ausbildungscheck, der die Kompetenzen der Flüchtlinge überprüft und evtl. geeignete Fortbildungen anbietet, damit deren Ausbildung in Deutschland anerkannt wird.

Unternehmen, die sich sofort beteiligen möchten, können sich auf der Internet-Projektseite "Ankunft-Zukunft" anmelden.

Der vdw Sachsen Verband der Wohnungs-und Immobilienwirtschaft e.V. vertritt 127 Wohnungsunternehmen, die mit rund 316.000 Wohnungen etwa 14 Prozent des
Wohnungsbestandes in Sachsen bewirtschaften.

Weiterführende Links:
http://ankunft-zukunft.de/

Ein Kellerraum muss nicht und schon gar nicht kostenlos im Rahmen des Wohnraummietvertrages dem Mieter zur Verfügung gestellt werden. Eine getrennte Anmietung bietet den Vorteil, dass der Kellerraummietvertrag nicht dem mieterschützenden Wohnraummietrecht...
Printer Friendly, PDF & Email
26.8.2019
Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) stellte am Wochenende in Berlin den Entwurf für den Mietendeckel vor. Er sieht vor Berlins Mieten auf maximal 7,97 Euro je Quadratmeter im Monat zu...
22.8.2019
Sinkende Baugenehmigungen
Explodierende Kosten, keine Grundstücke, überlastete Bauverwaltungen – jetzt sinken in Deutschland die Genehmigungen für den Wohnungsbau, wie das Statistische Bundesamt meldet.
20.8.2019
Seit Ende 2017 wird an der Entwicklung eines neuen Quartiers „Mitte Altona“ auf den Brachflächen der ehemaligen Güterverladung am Bahnhof Hamburg-Altona gearbeitet. In zwei Abschnitten entstehen...
21.8.2019
Bundesverfassungsgericht
Das Bundesverfassungsgericht hat festgestellt, dass die Mietpreisbremse nicht gegen das Grundgesetz verstößt. Damit ist eine Berliner Vermieterin mit ihrer Verfassungsbeschwerde gescheitert.
21.8.2019
Miet- und Wohnungspolitik
Die Bundesregierung hat sich auf eine Verlängerung der Mietpreisbremse bis Ende 2025 und eine weitere Verschärfung zuungunsten von Vermietern geeinigt. Zwei Tage nach der Einigung im...
23.8.2019
Statistik der Baufertigstellungen
Erstmals auf Platz 1 waren 2018 die erneuerbaren Energien bei der Beheizung neuer Wohngebäude.