Ausgezeichnet: Wohnungsbaugenossenschaft „Treptow Nord“ eG in Berlin

15.06.2016

Am 3. Juni wurde die Wohnungsbau-Genossenschaft „Treptow Nord“ eG für ihren Wettbewerbsbeitrag „Digitales Wohnen bei der WBG ‚Treptow Nord‘ eG“ von Aareon und der Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft mit dem DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2016 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch.

FOTO: WBG Treptow Nord e.G.

2015 hatte die WBG den Neubau „HeidekampEck“ mit insgesamt 108 Wohnungen und einer dazu gehörigen Kita errichtet. Die dort zum ersten Mal eingesetzte voll integrierte Verbindung aus SmartBuilding und digitalem Kundenbeziehungsmanagement machen dieses Vorhaben zu einem Vorzeigeprojekt digitalen Wohnens. Diese Lösung ermöglicht vielfältige Vorteile bei Mieter und Vermieter. Die Kombination von RIEcon SmartBuilding und Serviceportal (auf Basis des Aareon CRM-Portals) vereint drei wichtige Themenfelder für die Zukunft des Wohnens:

Energieeffizienz durch vernetztes EnergieManagementSystem
Am WohnungsManager geben die Wohnungsnutzer ihre Wunschtemperaturen und Raumnutzungszeiten ein. Der GebäudeManager analysiert den Heizbedarf aller Wohnungen mit Hilfe selbstlernender Algorithmen und optimiert den Betrieb des Blockheizkraftwerkes (BHKW) einschließlich Spitzenlastkessel. Es wird ein hoher Wohnkomfort bei minimalem Energieverbrauch gesichert. Der Strom und die Wärme aus dem BHKW werden an die Wohnungsnutzer verkauft und über Smart-Meter abgerechnet (Mieterstrom).

Digitale Instrumente verbessern wohnungswirtschaftliche Prozesse
Mit der Einführung des Serviceportals besteht für alle Wohnungsnutzer die Möglichkeit rund um die Uhr Kontakt mit der Genossenschaft aufzunehmen. Vertragsdaten und Dokumente können online eingesehen und persönliche Daten geändert werden. Vorgänge werden in Wodis Sigma direkt dem Miet-/ Mitgliedsvertrag zugeordnet und können vom Mitarbeiter der Genossenschaft zeitsparend über das Aktivitätenmanagement in Wodis Sigma weiter bearbeitet werden.

Kundenbeziehungsmanagement/ Mieterwünsche durch Vermieter-Mieterkommunikation
Völlig neuartig ist die Vernetzung von SmartBuilding mit Customer-Relationship-Management-Lösungen (CRM). Wohnungsnutzer können Inhalte aus dem Serviceportal über ihren WohnungsManager ohne weitere Hardware und eigenen Internetzugang abrufen. Zu den Inhalten gehören z.B. Termine, Ansprechpartner und eingestellte Dokumente. Ebenso werden komfortabel Anfragen und Meldungen an die Genossenschaft gesendet. Überzeugt von den Vorteilen für Mieter und Vermieter hat die WBG „Treptow Nord“ eG den Einsatz des Serviceportals auf alle weiteren Liegenschaften der Genossenschaft ausgedehnt.

Die Kommunikation zwischen Genossenschaft und ihren Mitgliedern verbessert sich durch die Nutzung dieser Systeme. Betriebskosten für die Beheizung reduzieren sich. Ein wichtiger Beitrag zur Kundenzufriedenheit wird hiermit geleistet und gleichzeitig steigert sich der wirtschaftliche Erfolg der Wohnungsbau-Genossenschaft.

Das könnte Sie auch interessieren:
Themenseite "Digitalisierung und Wohnungswirtschaft" der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten (online)

Suchbegriffe: -Zukunftspreis der ImmobilienwirtschaftBHKWCRMEnergieeffizienzMieterstromTreptow

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Ein ganz heißer Tipp
Module-Gebäude: Mauerst Du noch oder montierst Du schon? S. 10