Bundesrat stimmt über „Zertifizierter Verwalter“ ab

Berufsbildung ist ein teures Gut

Am 26. November wird sich der Bundesrat abschließend mit der Prüfungsverordnung für den Zertifizierten Verwalter befassen. Das Bundesjustizministerium hat der Länderkammer nach Anhörung der Interessenverbände einen leicht geänderten Entwurf vorgelegt. Über die praktischen Konsequenzen haben wir mit zwei Experten gesprochen, die sich auf den folgenden Seiten im Interview äußern.
1105
Guter Rat vor der Zertifikatsprüfung dürfte für viele Hausverwaltungen teuer werden. Bild: Fotolia/Coloures-pic
Guter Rat vor der Zertifikatsprüfung dürfte für viele Hausverwaltungen teuer werden. Bild: Fotolia/Coloures-pic

Experten und Kritiker des vorliegenden Entwurfs sehen Diskussionsbedarf vor allem beim Kreis der Personen, die von einer Pflicht zur Prüfung ausgenommen werden sollten und bei den Schwerpunkten der Prüfungsinhalte, die möglichst nah an der Praxis der WEG-Verwaltung sein sollten. Die Verbändeanhörung hat dazu geführt, dass der Kreis der von der Prüfungspflicht befreiten Personen um den IHK-Abschluss „Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin“ erweitert wurde.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Thomas Engelbrecht

Thomas Engelbrecht
Chefredakteur

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Berufsbildung ist ein teures Gut
Seite 16 bis 17
Der Bundesvorsitzende der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat nach der Bundestagswahl im September ein eigenständiges Bundesministerium für Bauen und Infrastruktur gefordert. Der...
Die Bau- und Wohnungsgenossenschaft Halle-Merseburg e. G. geht für den Glasfaserausbau ihrer rund 5.000 Wohnungen neue Wege. Alle Liegenschaften der Genossenschaft werden bis 2026 mit einer direkten...
Tausende Mieter müssen mit Nachzahlungen rechnen
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Das Land Berlin hat mit dem „Mietendeckel“ seine Gesetzgebungskompetenz überschritten hat. Damit ist der Berliner Mietendeckel mit dem Grundgesetz...
Vonovia will Deutsche Wohnen kaufen
Die Vonovia SE macht jetzt den dritten Versuch die Deutsche Wohnen zu übernehmen. Den Aktionären der Deutsche Wohnen wurde ein erneutes Angebot vorgelegt. Der zweite Versuch war daran gescheitert...