Wolfsburger Neuland beweist Mut

Don Camillo und Peppone

Eine futuristische Metallfassade soll zwei rund 50 Jahre alte Hochhäuser zu neuen Wahrzeichen der Autostadt Wolfsburg machen. Mit 75 Millionen Euro wird das Wohnungsunternehmen Neuland die Gebäude von Grund auf sanieren.
1105
Die ersten Visualisierungen zeigen die moderne und zukunftsweisende Gestaltung, die die Gebäude künftig erhalten werden. Bild: Chris Doray Studio Inc.
Die ersten Visualisierungen zeigen die moderne und zukunftsweisende Gestaltung, die die Gebäude künftig erhalten werden. Bild: Chris Doray Studio Inc.

Anfang Oktober 2019 beschloss der Aufsichtsrat der Neuland Wohnungsgesellschaft mbH, die beiden Gebäude, die das kommunale Unternehmen 2015 erwarb, zu sanieren. Die Bürger Wolfsburg nennen das Häuserpaar in der Theodor-Heuss-Straße Don Camillo und Peppone. Schon Tage vor dem Beschluss war ein Bauzaun aufgestellt, damit die Schadstoffsanierung beginnen konnte.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Don Camillo und Peppone
Seite 22 bis 23
1.4.2021
IVV-Interviewreihe „Wohnen der Zukunft weitergedacht“
In seinem Konzept „KoDorf“ kombiniert Frederik Fischer modernes Wohnen und Arbeiten in ländlichen Regionen und macht so das Landleben für Großstädter attraktiv. Zwei dieser Gemeinschaftsdörfer...
8.11.2019
Online-Handel erzeugt Paketflut in Ballungsräumen – digitale Zustellung kann helfen
Die stetig anschwellende Paketflut erfordert neue Logistiklösungen auf dem letzten Kilometer. Einige Wohnungsunternehmen befassen sich bereits mit dem Thema.
24.2.2021
Wohnraumlüftung
2.9.2020
Werner Sobek über graue Emissionen der Gebäudeherstellung
8.11.2019
Glasdach auf dem Dante-Gymnasium in München
Im Zuge umfassender Renovierungsarbeiten erhielt das Dante-Gymnasium in München ein neues, hochfunktionales Glasdach, das ein Atrium überspannt.
8.10.2019
Betonfassaden- und Farbsanierung
Trabantenstadt oder ein Stück Heimat? Die Farbgestaltung des Wohnhochhauses in Hattersheim macht aus Monotonie und Anonymität ein Zuhause, so bunt und lebendig wie die Bewohner des Quartiers.