Statistik Grundstücks- und Wohnungswesen

Kleinstunternehmer treten den Rückzug an

Das Grundstücks- und Wohnungswesen erfreut sich in den letzten Jahren großer Aufmerksamkeit. Dahinter steht eine Vielzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größe und mit einem vielfältigen Leistungsspektrum. Wir skizzieren die Strukturdaten im Entwicklungszeitraum 2010 bis 2016.
1105
Bild

Die Statistiker strukturieren das Grundstücks- und Wohnungswesen nach den folgenden Zweigen:

  • Kauf und Verkauf von eigenen Grundstücken, Gebäuden und Wohnungen
  • Vermietung und Verpachtung von eigenen oder geleasten Grundstücken, Gebäuden und Wohnungen
  • Vermittlung und Verwaltung von Grundstücken, Gebäuden und Wohnungen

Hier wird das breite Leistungsspektrum deutlich. Der gewichtigste Zweig ist jedoch die Vermietung und Verpachtung von eigenen und fremden Immobilien.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Wolfgang Lange

Dr. Wolfgang Lange
Dipl.-Ökonom, freier Autor

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kleinstunternehmer treten den Rückzug an
Seite 18
8.11.2019
7. Branchenbarometer des VDIV
Die Beschäftigung in Immobilienverwaltungen wächst. Aber der Fachkräftemangel und erste Auswirkungen der Digitalisierung verändern das Arbeitsumfeld.
16.3.2018
Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung stellt Prozesse, Inhalte und Organisationen von Immobilienverwaltungen auf den Prüfstand. Nicht zuletzt wegen empfindlicher Bußgelder empfiehlt es sich, eher...
5.12.2019
GdW-Studie zeigt zunehmende soziale Spaltung in vielen Quartieren
In vielen Mietwohnquartieren nimmt die Segregation zu. Senioren, arme Menschen und Einwanderer konzentrieren sich auf bestimmte Viertel. Wohnungsunternehmen registrieren verstärkt Konflikte bis hin...
8.11.2019
Online-Handel erzeugt Paketflut in Ballungsräumen – digitale Zustellung kann helfen
Die stetig anschwellende Paketflut erfordert neue Logistiklösungen auf dem letzten Kilometer. Einige Wohnungsunternehmen befassen sich bereits mit dem Thema.
5.12.2019
7. Branchenbarometer des VDIV Deutschland
Ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand im Jahr 2050 ist das erklärte Ziel der Bundesregierung. Das 7. Branchenbarometer des VDIV Deutschland hat daher untersucht, inwieweit Immobilienverwaltungen an...
28.3.2018
Baukonjunktur und Immobilienmarkt
Selbst bei idealen Rahmenbedingungen (mehr Bauland, schnellere Genehmigungsverfahren) könnten heute kaum mehr Wohnungen fertiggestellt werden, denn die Bauwirtschaft steckt bis zum Hals in Arbeit...