Digitale Zeiterfassung

Vom Ende der Zettelwirtschaft

Zeit ist Geld – deshalb sollten Arbeitszeiten digital erfasst werden. Doch das Angebot an Zeiterfassungs-Systemen ist groß und unübersichtlich. Was passt zu wem und worauf sollte man achten?
1105
Ist die Benutzerführung auf allen Hardwareplattformen einheitlich, vereinfacht das die Bedienung. Bild: Time-after-Time/Cross Com
Ist die Benutzerführung auf allen Hardwareplattformen einheitlich, vereinfacht das die Bedienung. Bild: Time-after-Time/Cross Com

Die Arbeitszeit ist in Form von Personalkosten stets der größte Kostenblock. Trotzdem wird sie in vielen Unternehmen noch immer auf Zetteln erfasst. Folgen dieser „Zettelwirtschaft“: Mitarbeiterstunden werden kurz vor Feierabend oder vor dem Wochenende aus dem Gedächtnis handschriftlich notiert. Ungenaue Angaben, Rückfragen und Mehrarbeit, eine späte Rechnungsstellung und eine schlechte Unternehmensliquidität sind die Folge. Hinzu kommen rechtliche Vorgaben: So hat der Europäische Gerichtshof mit seinem Urteil vom 14.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Marian Behaneck

Marian Behaneck
freier Autor

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vom Ende der Zettelwirtschaft
Seite 34 bis 36
18.4.2018
Rentabilität kleinerer Verwaltungen
Der Aufwand ist hoch, die Gesamtvergütung gering – diese Auffassung vertreten viele Immobilienverwaltungen, wenn es um kleine Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) geht. Doch es gibt Möglichkeiten...
19.10.2018
Die Digitalisierung schafft viele neue Möglichkeiten für die Immobilienwirtschaft. So können Prozesse automatisiert und Mitarbeiter entlastet werden. Daher ist es nur konsequent, dass auch der sehr...
11.6.2018
Haushaltsnah erbrachte Handwerkerleistungen zahlen sich für den Steuerzahler aus, denn diese kann er steuerlich geltend machen. Immer wieder gibt es allerdings zwischen Finanzbehörden und Bürgern...
6.4.2020
App-Marktübersicht
Apps versprechen weniger Aufwand und mehr Effizienz im Arbeitsalltag. Die besten Mobilprogramme für Immobilienverwalter stellen dieser Beitrag und eine Online-Übersicht vor.
30.7.2019
Der nächste Zensus steht 2021 an. Der Staat zählt seine Bürger und er möchte wissen, wie sie wohnen. Das Gesetz sieht vor, dass Eigentümer und Verwalter Auskünfte über ihre Wohnungen und über bis zu...