Digitale Zeiterfassung

Vom Ende der Zettelwirtschaft

Zeit ist Geld – deshalb sollten Arbeitszeiten digital erfasst werden. Doch das Angebot an Zeiterfassungs-Systemen ist groß und unübersichtlich. Was passt zu wem und worauf sollte man achten?
1105
Ist die Benutzerführung auf allen Hardwareplattformen einheitlich, vereinfacht das die Bedienung. Bild: Time-after-Time/Cross Com
Ist die Benutzerführung auf allen Hardwareplattformen einheitlich, vereinfacht das die Bedienung. Bild: Time-after-Time/Cross Com

Die Arbeitszeit ist in Form von Personalkosten stets der größte Kostenblock. Trotzdem wird sie in vielen Unternehmen noch immer auf Zetteln erfasst. Folgen dieser „Zettelwirtschaft“: Mitarbeiterstunden werden kurz vor Feierabend oder vor dem Wochenende aus dem Gedächtnis handschriftlich notiert. Ungenaue Angaben, Rückfragen und Mehrarbeit, eine späte Rechnungsstellung und eine schlechte Unternehmensliquidität sind die Folge. Hinzu kommen rechtliche Vorgaben: So hat der Europäische Gerichtshof mit seinem Urteil vom 14.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Marian Behaneck

Marian Behaneck
freier Autor

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vom Ende der Zettelwirtschaft
Seite 34 bis 36
26.2.2021
Technik, Sicherheit und Recht
Die Corona-Pandemie zwingt viele zur Telearbeit. Aber wie lässt sich das Arbeiten vom Homeoffice aus technisch realisieren und was sollte man dabei in punkto Sicherheit und Recht beachten?
29.1.2021
Homeoffice in der Immobilienverwaltung (Teil 1)
Die Antwort ist leicht vorwegzunehmen: Homeoffice gilt als die neue Normalität. Corona verändert unsere Arbeitsweise radikal und das in einem rasanten Tempo.
18.10.2021
Was Internet-Portale und Cloud-Anwendungen können
Büro-, Objekt- und Mieterdaten jederzeit abrufen, mit Mietern oder Eigentümern einfacher kommunizieren, Objekte einfacher vermieten – das und mehr versprechen Hausverwalter-Portale. Wer bietet was?
18.10.2021
Nur mit motivierten Teams bringt Digitalisierung Fortschritte
Als Vorstand des Münchner Softwareentwicklers DOMUS und Sprecherin der AG Digitalisierung des VDIV ist Stephanie Kreuzpaintner mit den Herausforderungen der Digitalisierung vertraut. Im Interview...
26.10.2020
Webbasiertes ERP-System
Haufe axera, das webbasierte ERP-System des Freiburger IT-Spezialisten Haufe, ermöglicht Mitarbeitern von Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen effizientes und zeitgemäßes Arbeiten an jedem...
26.10.2020
Neue Arbeitswelt
Mitarbeiter im Homeoffice, digitale Besichtigungen für Mietinteressenten, Videokonferenzen statt persönlicher Meetings: Die Coronakrise hat die Arbeitsorganisation von Wohnungsunternehmen...