Recht kurz gefasst

Flohbisse sind Teil des Lebensrisikos

1167
Bild: M. Eisinger
Bild: M. Eisinger

Katzen sind der Wohnung oder dem Haus, in dem sie gehalten werden, sehr verbunden. Deswegen bitten die Besitzer während ihrer Abwesenheit oft Freunde darum, die Tiere im angestammten Umfeld zu betreuen.

Was aber, wenn sich der Betreuer dabei Flöhe einhandelt? Genau das war geschehen, während eine Bekannte in einer fremden Wohnung die Katze sittete. Anschließend forderte sie 5.000 Euro Schadenersatz – unter anderem für den Einsatz eines Kammerjägers bei sich zu Hause. Doch darauf hatte sie keinen Anspruch. Ein Flohbefall gehöre zum allgemeinen Lebensrisiko, wenn man eine Katze betreue, hieß es im Urteil.

LG Köln

Urteil vom 11. 09. 2019

Az.: 3 O 331/18

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen378.72 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Flohbisse sind Teil des Lebensrisikos
Seite 48
26.10.2020
Neue Arbeitswelt
Mitarbeiter im Homeoffice, digitale Besichtigungen für Mietinteressenten, Videokonferenzen statt persönlicher Meetings: Die Coronakrise hat die Arbeitsorganisation von Wohnungsunternehmen...
2.9.2020
Immobilienverwaltung über das Internet
In zahlreichen Immobilienverwaltungen besteht Optimierungsbedarf bei der IT-Infrastruktur. Vor allem jüngere Verwaltungsunternehmen haben das Cloud Computing für sich entdeckt. Jedoch sollte das Thema...
29.1.2021
Bodenspekulation
Wie sich die Zeiten ändern: Kommunen, die ihr Tafelsilber in Form von Grund und Boden an den Meistbietenden veräußern, das war gestern. Statt Verkauf zum Höchstgebot nunmehr Erbbaurecht und Zukauf...
5.5.2020
Begrünte Fassaden können Städte klimatisch entlasten
Werden sich in der Stadt der Zukunft vertikale Gärten ausbreiten? Einiges spricht dafür: die zunehmende Verdichtung, die Klimaerwärmung und die ausgleichende Wirkung der Pflanzen, die für Kühlung...
2.9.2020
Grundrissplanung durch Altenpfleger
Schon beim Neubau von Genossenschaftswohnungen an den letzten Lebensabschnitt der Mieter denken – diesen Grundsatz verfolgt die Märkische Scholle im neuen Quartier „Wohnen am Turm“ in Berlin...
2.9.2020
Wird Corona die Strukturen dauerhaft verändern?
Eine offensichtliche Folge der Corona-Krise ist die Verlagerung der Büroarbeit ins Homeoffice. Wie wird sich das auf den Markt für Büro-Immobilien auswirken? Günter Vornholz, Professor für...