Finanzamt setzt Einkommensteuer vorläufig fest, wenn Zeitpunkt der Vermietung ungewiss

Wer die Absicht hat, ein Haus zukünftig zu vermieten, kann die entstehenden Werbungskosten steuermindernd absetzen, auch wenn der Zeitpunkt der Vermietung noch nicht feststeht. Das Finanzamt kann die Vermietungsabsicht allerdings verneinen, wenn das Haus auch nach zehn Jahren noch nicht vermietet ist. 

FOTO: PIXELIO/TH.WENGERT
FOTO: PIXELIO/TH.WENGERT

Dies ergibt sich aus einem Urteil des Bundesfinanzhofs vom 16.06.2015, Az. IX R 27/14.

Steht der Zeitpunkt der Vermietung noch nicht fest, kann das Finanzamt die Einkommensteuer vorläufig festsetzen. Im Urteilsfall wurden die vorläufigen Steuerbescheide geändert und die zuvor anerkannten Werbungskostenüberschüsse aus Vermietung und Verpachtung nicht mehr berücksichtigt, weil die entsprechende Immobilie auch nach zehn Jahren immer noch nicht vermietet war. Die Entscheidung wäre anders ausgefallen, wenn der Kläger Maßnahmen ergriffen hätte, welche eine Vermietung ermöglicht oder gefördert hätten. Das Finanzamt kann, so der Bundesfinanzhof, eine Vermietungsabsicht auch dann nachträglich verneinen, wenn sich allein durch die abgelaufene Zeit hier mehr als zehn Jahre eine neue Lage ergeben habe.

Andere aktuelle Urteile aus dem Mietrecht finden Sie  hier.

 

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
28.3.2018
Absetzung von Werbungskosten
Steuerzahler sind meistens daran interessiert, eine investierte Summe möglichst auf einen Schlag absetzen zu können und das nicht über einen längeren Zeitraum tun zu müssen. Doch manchmal geht das...
21.3.2019
Urteile deutscher Gerichte zum Thema Ferienwohnung in Wohnanlagen
Besonders in großen Städten boomt das Geschäft mit der Vermietung von Wohnraum an Feriengäste und Touristen. Da manche Städten und Gemeinden der Meinung sind, immer mehr Wohnungen würden so dauerhaft...
4.1.2018
Steuertipp
Mit der Vermietung seiner Immobilie an Familienmitglieder kann man Ausgaben rund um das Objekt nur zu hundert Prozent steuersparend als Werbungskosten geltend machen, sofern die vereinbarte Miete...
26.10.2018
Urteile rund ums Thema Wärme
Jetzt werden die Heizungen angestellt, die Mieter erwarten, dass die Wärme strömt und eine Mindesttemperatur erreicht wird. Nachstehende Details zu neun relevanten Urteilen geben...
14.12.2018
Wo der Streit köchelt
Die Küche ist häufig der geselligste Ort einer Wohnung. Über ihre Ausstattung gibt es häufig Streit, wie unsere Zusammenstellung einiger Urteile zeigt.
10.12.2019
Zuschüsse für Solarenergiespeicher
Mit dem Förderprogramm EnergiespeicherPLUS verstärkt der Berliner Senat für Wirtschaft, Energie und Betriebe seine Aktivitäten für die klimaneutrale Hauptstadt in 2050. Das Programm soll den Ausbau...