Grundsteuer raus aus den Betriebskosten

Nach Willen des Deutschen Mieterbundes sollte die Grundsteuer aus dem Katalog umlegbarer Betriebskosten in der Betriebskostenverordnung entfernt werden.

FOTO: PIXABAY
FOTO: PIXABAY

Der Mieterbund führt zurzeit eine Unterschriftenaktion durch. Mit ihr soll Druck auf die Politik ausgeübt werden. Es solle erreicht werden, dass die Betriebskostenverordnung geändert wird und somit die Grundsteuer nicht länger von Mietern bezahlt werden muss, teilte der DMB in einer Pressemitteilung mit.

Der Verband unterstützt mit seiner Aktion einen Vorstoß der SPD anlässlich der anstehenden Grundsteuer-Reform. Die Partei möchte die Umlagefähigkeit der Grundsteuer abschaffen.

„Die Grundsteuer ist eine Eigentümersteuer auf den Wert eines Grundstücks oder einer Immobilie. Sie wird selbstverständlich von selbstnutzenden Eigentümern gezahlt. Es ist aber völlig unverständlich, dass im Mietwohnungsbereich Mieter diese Eigentümersteuer zahlen, weil die Grundsteuer vom Vermieter als Betriebskosten auf die Mieter abgewälzt werden darf“, erklärte der Direktor des DMB, Lukas Siebenkotten.

Bei den örtlichen DMB-Mietervereinen sind Unterschriftenlisten hinterlegt. Zudem hat der Verband eine Online-Petition eingerichtet.

weiterlesen:
Betriebskostenabrechnung: Was umlagefähig ist

Das dürfte Sie auch interessieren:
IVV-Webinar: Betriebskosten und die Widerspruchsbearbeitung, Aufzeichnung im Verlagsshop

Musterdokument "Aufstellung der Betriebskosten"  vb

Nach dem Ende des Mietverhältnisses muss der Vermieter über die Kaution abrechnen. Bei einer Kautionsabrechnung sind einige Formalien zu beachten, dem Mieter müssen neben den erzielten Zinsen auch die noch bestehenden Forderung mitgeteilt werden; oft ist eine...
Printer Friendly, PDF & Email
6.8.2019
Heizung mit regenerativen Energien
Immer mehr Gebäude werden von Solarthermieanlagen, KWK-Anlagen und Wärmepumpen beheizt. Was ist bei der Betriebskostenabrechnung zu beachten?
22.9.2021
Betriebskosten-Report
In 25 Jahren hat sich der Betriebskosten-Report OSCAR zum führenden Benchmark für Büroimmobilien entwickelt. Unter dem Namen NEO und mit erweitertem Konzept setzt die Bauakademie die jährlichen...
26.1.2021
Telekommunikationsgesetz
Geht es nach dem Willen des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW soll die Umlagefähigkeit des Breitbandanschlusses in der Betriebskostenverordnung grundsätzlich erhalten bleiben. Gemeinsam mit...
17.12.2020
Das Bundeskabinett hat gestern einen Gesetzentwurf für die Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKMoG – Telekommunikationsmodernisierungsgesetz) auf den Weg gebracht. Der Entwurf steht...
17.8.2020
Gucken die Armen bald in die Röhre?
Der Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen warnt davor, dass Millionen Mieterhaushalte von der Fernseh-Grundversorgung über das Breitbandnetz abgeschnitten werden könnten.
25.5.2021
Übernahmeangebot an Aktionäre liegt vor
Die Vonovia SE unternimmt nach fünf Jahren den zweiten Versuch zur Übernahme der Deutsche Wohnen SE. Vorstände und Aufsichtsräte der beiden börsennotierten Wohnungskonzerne sind Pfingsten...