Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft:

meravis Immobiliengruppe gründet eigenes PropTech-Unternehmen

Die meravis Immobiliengruppe hat im August 2018 erstmals in ihrer fast 70-jährigen Historie ein Start-up Unternehmen gegründet. Die smurli GmbH (smart urban living), Hannover, ist auf Digitalisierungs- und Automatisierungsprozesse in der Wohnungswirtschaft spezialisiert. Der Fokus richtet sich auf Smarthome-Anwendungen in den eigenen Beständen – vom Neubau bis zur Nachrüstung in den Bestandswohnungen.

Viele Wohnungsunternehmen wissen nicht, welche digitalen Produkte und Dienstleistungen es am Markt gibt. Eins hat jetzt sein eigenes PropTech-Unternehmen gegründet. FOTO: PIXABAY
Viele Wohnungsunternehmen wissen nicht, welche digitalen Produkte und Dienstleistungen es am Markt gibt. Eins hat jetzt sein eigenes PropTech-Unternehmen gegründet. FOTO: PIXABAY

Nach erfolgter Pilotphase sollen die Angebote perspektivisch auch für Dritte offen sein.

Mit der Gründung der smurli GmbH wird im Markt der Wohnungswirtschaft erstmals ein PropTech-Unternehmen aus der eigenen Branche heraus und für die eigenen Bestände gegründet. Grund: Die meravis Immobiliengruppe ist überzeugt, dass smartes Wohnen in der heutigen Zeit eine Selbstverständlichkeit ist und Smarthome-Technologien zur Basisausstattung einer Wohnung gehören.

Vorteil der Eigenentwicklung: Die Wohnungsunternehmen als Bauherren und Vermieter von Wohnraum können die digitalen Anwendungen von Beginn an in die Bauplanungen einbeziehen, sie wohnungswirtschaftlich spezifizieren und den Markt für smartes Wohnen federführend vorantreiben.

Service-Plattform zur besseren Kommunikation von Mietern und Vermieter

Die neuen Wohnungen von meravis werden vor diesem Hintergrund künftig mit einer Smarthome-Basisausstattung ausgerüstet. Über ein universell entwickeltes meravis Smarthome-Gateway werden Heizungen, Licht und Rollläden gesteuert und die technischen Anlagen in den Wohnungen kontrolliert. Das Gateway ist angeschlossen an ein ebenfalls neu entwickeltes Mieterportal, über das die Mieter mit dem Vermieter verbunden sind. Über das Portal können Services und Dienstleistungen wie das Melden von Schäden oder Anträge platziert werden. Parallel dazu lässt sich der Bearbeitungsstatus online nachverfolgen oder mietvertragliche Fragestellungen kommunizieren.

Perspektivisch soll die Service-Plattform um optionale Dienstleistungen erweitert werden, beispielsweise um die Ergänzung der Smarthome-Basisausstattung, das Beziehen von günstigem Mieterstrom oder das Zubuchen eines Alarm-Service mit angebundenem Sicherheitsdienst. Auch Komfort-Dienstleistungen wie das Beauftragen von Haushaltshilfen oder das Ordern eines Wäsche-Service werden möglich sein.

Smarthome-Basisausstattung der Wohnungen für die Mieter kostenfrei

Die Investitionen werden von der Immobiliengruppe übernommen und nicht auf die Miete umgelegt.

Gleichzeitig will meravis als Immobiliengruppe die Digitalisierung der Branche vorantreiben und sein Smarthome-Gateway für den Markt öffnen: Nach erfolgter Pilotierung in den eigenen Neubauten ab Januar 2019 soll die Plattform noch im selben Jahr für weitere wohnungswirtschaftliche Unternehmen zugänglich sein.

meravis, mit Hauptsitz in Hanover, betreut ca. 13.000 eigene und 1.000 fremde Wohn- und Gewerbeeinheiten.

Weiterführende Links:
www.meravis.de
www.smurli.de

Im laufenden und besonders im beendeten Mietverhältnis kommt es immer wieder zu Beschädigungen der Mietsache durch den Mieter oder der Mieter führt die fälligen Schönheitsreparaturen nicht aus, obwohl er dazu wirksam verpflichtet wurde. Weigert sich der Mieter oder...
Printer Friendly, PDF & Email
15.8.2018
Digitale Unternehmensprozesse in der Wohnungswirtschaft gesucht
Der Wettbewerb zu den BBU-ZukunftsAwards geht an den Start! 2019 stehen sie unter dem Motto „Digitale Unternehmensprozesse in der Wohnungswirtschaft“. Gesucht werden sowohl kleinere als auch...
7.2.2020
Kundenorientierung
Bereits zum dritten Mal befragte die Firma AktivBo MieterInnen und Mieter nach ihrer Zufriedenheit mit ihren Vermietern. Am 23. Januar 2020 wurden die Auszeichnungen an die besten Vermieter...
6.8.2019
Quartiersumgestaltung
Die GEWOFAG München hat in den letzten Jahren die Siedlung Sendling aus den 1930er und 1950er Jahren umfassend erneuert. Im Rahmen des Programms „IQ – Innerstädtische Wohnquartiere“ hat die städtische...
4.8.2017
Experten-Forum für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
In der Experten-Forums-Reihe sollen konkrete und praxisbezogene Fragen der Digitalisierung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft debattiert werden. Die Auftaktveranstaltung findet am 7. November...
11.5.2018
Digitalisierung
Cyberattacken und Hackerangriffe häufen sich. Umso wichtiger ist eine gute Vorbereitung der IT-Infrastruktur. Ein Seminar der Bildungsakademie der Wohnungswirtschaft, BBA, widmet sich am 12. November...
1.6.2018
Verbraucherstudie
Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zu Hause vernetzte Funktionen. Gut 40 Prozent steuern Außen- und Innenbeleuchtung – das macht das Licht zum...