Beispiel für konsequent digital vernetzte Immobilie

Ein Mehrfamilienhaus in Köln-Ehrenfeld prescht voran: Der Neubau am Melatengürtel wurde konsequent als digital vernetzte Immobilie konzipiert.

Mieter und Vermieter freuen sich über eine Video-Sprechanlage im neugebauten Mehrfamilienhaus in Köln-Ehrenfeld. BILD: S. SIEDLE
Mieter und Vermieter freuen sich über eine Video-Sprechanlage im neugebauten Mehrfamilienhaus in Köln-Ehrenfeld. BILD: S. SIEDLE

Das Gebäude hat 32 Wohnungen und eine Kindertagesstätte. Am Eingang klingeln Besucher auf Displays von Siedle Touch. Die zwei digitalen Türsprechanlagen sind komplett in die vernetzte Infrastruktur integriert; der Türruf kommt auf dem Smartphone an.

Besucher:innen werden am Haupteingang und am Tor zum Hof mit einer digiateln Gegensprechanlage empfangen. Diese lässt sich leicht bedienen mit einem Touchscreen. Die Mieter:innen und Bewohner:innen können alle wesentlichen Funktionen in der Wohnung und am Gebäude zentral über eine App steuern – von der Jalousie bis zum Türruf.

Video-Türruf auf dem Smartphone

Der Türruf mit Live-Videobild kommt auf dem Smartphone des Mieters an. Eine Videokamera sorgt jederzeit für beste Sicht auf die Person am Eingang, die ihren Kontakt auf einem 10-Zoll-Bildschirm angewählt hat. Der Startscreen verfügt über einen Näherungssensor und wird automatisch aktiv; die Ruftasten-Übersicht ist intuitiv bedienbar. Eine Teilnehmersuche mit Buchstabenwahl und eine Zustandsanzeige beim Türruf runden die komfortable Bedienung ab. Die Zustandsanzeige gibt eine optische Rückmeldung und trägt so zum barrierefreien Zugang für Hörgeschädigte bei. Die Türkommunikation ist über ein IP-System integriert. Alle Produkte sind von Siedle.

Digitale Datenverwaltung mit Fernadministration

Siedle Touch hat auch für Vermieter und Verwalter viele Vorteile. Der Facility-Manager kann die Daten aus der Ferne administrieren und über die einfach bedienbare Oberfläche im IP-Netzwerk aktualisieren. Außerdem ist Siedle Touch offen für individuelle Gestaltung. So haben die Projektverantwortlichen die Infofläche des Startscreens an ihr Corporate Design angepasst.

Weitere Individualisierungen, etwa der digitalen Ruftasten, lassen sich jederzeit umsetzen. Als digitales Multitalent bietet Siedle Touch effektive Gestaltungsfreiheit. Die gilt auch beim Einbau: Die zwei Ausführungen am Melatengürtel sind in einer lackierten Türblende sowie in einer Türstation mit Edelstahl-Oberfläche der Designlinie Siedle Steel integriert.

Bautafel Wohnanlage „MehlEHR“, Melatengürtel, Köln-Ehrenfeld:

Projektentwickler: Metropol Immobiliengruppe, Köln
Architektur: Vidale Schnitzler Architekten, Köln
Elektroinstallation: Elektrotechnik Jaeger-Jäckel, Köln

Quelle: S. Siedle & Söhne

mehr zum Thema "vernetzte Gebäude":
IVV Roundtable „Das vernetzte Quartier Future Living Berlin“

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden, an wen die Daten weiter...
Printer Friendly, PDF & Email
7.12.2021
Hausautomation
Eine moderne Türsprechanlage erhöht den Wert einer Immobilie. Die Vorteile für Bewohner sind: Besucher und Paketboten können per Smartphone gesehen und gesprochen werden, bei Bedarf wird von Ferne aus...
14.2.2022
Visuell erinnern die Wohngebäude an eine Pyramide, insgesamt entstehen zehn Terrassenhäuser in der nördlichen Neustadt von Halle (Saale). Hier soll in den nächsten Jahren unter dem Namen „Wohncampus“...
20.9.2021
Assistenzsysteme, Robotik, Smart Home
Wie lässt sich das selbstständige Wohnen im hohen Alter oder für Menschen mit Behinderungen technisch unterstützen? Auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg wurde am 16...
26.7.2022
Nachrüstung
Die GBG - Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft lässt 250 ihrer Liegenschaften mit einer neuartigen Lösung zur Fernüberwachung der Heizungsanlagen und Trinkwasserinstallationen ausrüsten. Der...
22.3.2022
Aufzugsicherheit
Dekra Digital hat eine App zur digitalen Analyse von Aufzügen vorgestellt. "Lift Check" soll es Nutzern ermöglichen, detaillierte Messungen in Aufzügen per Smartphone vorzunehmen – unabhängig von...
11.11.2021
Smart Metering und Submetering
Durch die Ausstattung mit intelligenten Stromzählern könnte der Energieverbrauch einer Immobilie optimiert werden. Die Kombination aus Smart Metering und Submetering sorgt für Transparenz und hilft...