WEG-Modernisierung

Bundestag legalisiert die virtuelle Eigentümerversammlung

Wohnungseigentümergemeinschaften haben in Zukunft die Möglichkeit, Versammlungen wahlweise auch rein digital abzuhalten. Der Bundestag hat am 4. Juli eine entsprechende Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes beschlossen. Außerdem gelten Balkonkraftwerke zukünftig als privilegierte bauliche Maßnahme. Damit haben Wohnungseigentümer und Mieter einen Anspruch auf den Betrieb von Steckersolaranlagen.

Die rein virtuelle Versammlung von Wohnungseigentümern wäre das dritte Format neben der Präsenzversammlung und hybriden Zusammenkünften. Adobestock/Rido
Die rein virtuelle Versammlung von Wohnungseigentümern wäre das dritte Format neben der Präsenzversammlung und hybriden Zusammenkünften. Adobestock/Rido

Beide Formen nebeneinander möglich: virtuell und Präsenz

Bereits im Januar hatte der Bundestag den nicht unumstrittenen Gesetzentwurf an den Rechtsausschuss verwiesen. Kritiker argumentieren bis heute, darunter vor allem der Verbraucherschutzverein Wohnen im Eigentum (WiE), die rein virtuelle Eigentümerversammlung hindere Menschen, die nicht Internet-affin sind, insbesondere ältere Eigentümer, an der Ausübung ihrer demokratischen Beteiligungsrechte. Dennoch hat der Rechtsausschuss mit großer Mehrheit, mit Ausnahme der AFD-Abgeordneten, für die Einführung der Gesetzesänderung gestimmt. Reine Online-Versammlungen sollen als Option neben Präsenztreffen und virtuellen Zusammenkünften möglich sein, wenn mindestens drei Viertel der abgegebenen Stimmen in einer Wohnungseigentümerversammlung dafür votieren. Das berichtet der Verband der Immobilienverwalter Deutschlands (VDIV). Einen kleinen „Haken“ allerdings hat die Regierungskoalition durch eine Ergänzung des vorliegenden Gesetzentwurfs eingebaut. Danach müssen Wohnungseigentümer die bis Ende 2027 einen Beschluss zur virtuellen Versammlung fassen (WEG § 23 Absatz 1a) bis einschließlich 2028 mindestens einmal im Jahr eine Präsenzversammlung durchführen. Wie der VDIV weiter berichtet, können die Eigentümer durch einstimmigen Beschluss auf diese Präsenzversammlung verzichten.

Ein Verstoß gegen die Pflicht zur jährlichen Präsenzversammlung führe allerdings nicht zur Nichtigkeit oder Anfechtbarkeit der in einer virtuellen Wohnungseigentümerversammlung gefassten Beschlüsse (WEG § 48 Absatz 6).

Balkonkraftwerke für Wohnungseigentümer und Mieter

Der vom Rechtsausschuss zur Abstimmung empfohlene Gesetzentwurf sieht neben der Legitimierung der reinen Online-ETV auch Erleichterungen für den Betrieb von Balkonkraftwerken vor. Diese sollen in die Liste der nach § 20 Abs. 2 WEG privilegierten baulichen Veränderungen, auf die Wohnungseigentümer einen Anspruch haben, aufgenommen werden. Im Mietrecht soll in § 554 Abs. 1 BGB die Aufzählung der baulichen Maßnahmen, auf deren Gestattung Mieter einen Anspruch haben, entsprechend ergänzt werden.

Der VDIV stellt dazu fest, die Wohnungseigentümergemeinschaft entscheide über das Wie und den Ort der Installation. Eine Regelung zur Einschränkung von Rückbauansprüchen der Vermieter sei nicht erforderlich, da davon auszugehen sei, dass bei Auszug des Mieters das Steckersolargerät mitgenommen oder eine einvernehmliche Regelung erzielt werde.

Lesen Sie auch:

Kommt die rein virtuelle ETV? Bundestag übergibt Gesetzentwurf an den Rechtsausschuss
Anhörung im Rechtsausschuss: Experten uneins über die Zulassung der rein virtuellen Wohnungseigentümerversammlung
Plädoyer des VDIV für die Einführung der virtuellen ETV

Thomas Engelbrecht

Thomas Engelbrecht
Chefredakteur
Grade bei oft langjährigen Gewerbemietverhältnissen ist es wichtig den Zustand der Mietsache bei der Übergabe an den Mieter und der Rückgabe an den Vermieter genauestens zu dokumentieren. Ein umfangreiches Protokoll hilft nicht nur häufig Streitigkeiten von vorn...
Printer Friendly, PDF & Email
25.1.2024
Kommt die rein virtuelle Eigentümerversammlung?
Der Bundestag hat in erster Lesung über ein Gesetz für die rein virtuelle Wohnungseigentümerversammlung diskutiert. Nach kurzer Debatte wurde der Entwurf an den Rechtsausschuss überwiesen, der...
23.2.2024
Anhörung im Rechtsausschuss
Ob Wohnungseigentümerversammlungen künftig ausschließlich virtuell stattfinden sollen, wenn 75 Prozent der Eigentümer dies so wollen, ist unter Sachverständigen umstritten. Das wurde während einer...
2.6.2023
Referentenentwurf liegt vor
Die Pandemie hat der hybriden Eigentümerversammlung den Weg geebnet. Jetzt will das Justizministerium mit einer Gesetzesänderung auch die rein virtuelle Versammlung im Wohnungseigentumsrecht verankern...
19.1.2024
Virtuelle Eigentümerversammlung
Wohneigentümergemeinschaften können sich in Präsenz und hybrid treffen. Die rein virtuelle Eigentümerversammlung wäre eine weitere Option. Jede WE-Gemeinschaft könne die Form ihrer Zusammenkunft...
29.4.2024
Bundestag beschließt Solarpaket 1
Der Bundestag hat das Solarpaket 1 verabschiedet. Damit soll der Ausbau der Solarstromproduktion in Deutschland beschleunigt und der Betrieb von Photovoltaikanlagen für Wohnungsunternehmen...
23.11.2021
WEG-Recht
Eigentümerversammlungen die Ungeimpfte ausschließen sind nicht ordnungsgemäß. Die dort gefassten Beschlüsse sind prinzipiell mindestens anfechtbar. Notwendig sind daher vor allem in Zeiten der...