Gewobag-Quartier in Berlin-Lichtenberg

‚Mein Falkenberg‘ wächst weiter

Bis Ende 2022 entstehen im Berliner Bezirk Lichtenberg 10 Mehrfamilienhäuser mit vier Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss: 203 weitere Wohnungen stehen dann zur Verfügung.

V. l. n. r.: Gewobag-Vorstand Snezana Michaelis und Bezirksstadtrat Kevin Hönicke. FOTO: City Press GmbH
V. l. n. r.: Gewobag-Vorstand Snezana Michaelis und Bezirksstadtrat Kevin Hönicke. FOTO: City Press GmbH

Wohnungen für Singles, Paare und Familien

In die 203 neuen Wohnungen mit 1 bis 3 Zimmern, Balkon oder Terrasse können künftige Mieter ab Ende 2022 einziehen. Alle Häuser verfügen über einen Aufzug und sind damit barrierefrei zugänglich. Außerhalb der Gebäude entstehen neben Grünanlagen und Spielplätzen auch Stellplätze für PKW. An der Straße „Am Gehrensee“ entsteht ein Stadtplatz, der mit kleinteiligem Gewerbe wie beispielsweise einem Bäcker, einer Apotheke und diversen Gastro- und Einkaufsmöglichkeiten für die wohnortnahe Versorgung sorgt. 

Die Mietpreise in ‚Mein Falkenberg‘ liegen zwischen sechs und elf Euro pro Quadratmeter. Ein Großteil der Wohnungen wird gefördert und ist belegungsgebunden.

"Lebenswertes Zuhause im Grünen"

Mit „Mein Falkenberg“ entsteht gemeinsam mit GESOBAU und HOWOGE auf 130.000 m² ein neues Quartier mit über 1.200 Wohnungen. Dank der Kombination aus Blockheizkraftwerk und Photovoltaikanlage wird das Quartier besonders effizient und umweltfreundlich mit Strom und Wärme versorgt. Insgesamt 2.500 Wohnungen hat die Gewobag in Lichtenberg im Bestand. In den nächsten Jahren stellt sie hier rund 2.400 weitere neue Wohnungen fertig. 

Snezana Michaelis, Vorstandsmitglied des Wohnungsunternehmens, sagte: „Wir schaffen mit ‚Mein Falkenberg‘ dringend benötigten und bezahlbaren Wohnraum in Berlin – und das für über 600 Haushalte mit den verschiedensten Lebensentwürfen. In den Wohnungen werden zukünftig weitere Singles, Paare und Familien urbanes und ländliches Wohnen mit direkter Anbindung an die City genießen. Zeitgleich realisieren wir hier weitere 64 Reihenhäuser, die bereits 2021 übergeben werden. Bisher konnten wir hier insgesamt 110 Reihenhäuser und 115 Wohnungen fertigstellen und vermieten – ‚Mein Falkenberg‘ wächst also stetig.“

Quelle: Gewobag

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
30.9.2019
Gewobag und Interhomes AG
Pankow gehört jetzt schon zu den beliebtesten Stadtbezirken Berlins. Hierhin zogen 4.883 Menschen im Jahr 2017 (Zuzug nach Berlin insgesamt in 2017: 41.308). Wohnungen werden dringend benötigt. Rund...
21.9.2021
Auf 8.000 qm Fläche entsteht im direkten Berliner Umland in Blankenfelde-Mahlow ein neues Wohnquartier. Hier baut die Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) in Kooperation mit der Deutschen Reihenhaus AG 26...
25.2.2022
Die Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) baut in Kooperation mit der Deutschen Reihenhaus AG (DRH) 26 Einfamilienhäuser zur Vermietung in Blankenfelde-Mahlow.
16.2.2022
Großprojekt in Planung
Die GEWOBA entwickelt mit verschiedenen Partnern in BremenVegesack ein neues Wohnquartier auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Gelände des ehemaligen Hartmannstift . Geplant ist, den historischen...
30.3.2020
„Lieblingsstadt Eilenburg“
Die Wohnstandortkampagne „Lieblingsstadt Eilenburg“ hatte drei Jahre lang geworben für die Kreisstadt vor den Toren Leipzigs. Ziele waren die Ansiedlung von Einwohnern und die Bautätigkeit anzuregen...
29.11.2021
100 Jahre Lindenhof Berlin-Tempelhof
Es ist ein Pionierprojekt des sozialen Wohnungsbaus: vor 100 Jahren wurde in Tempelhof-Schöneberg der Lindenhof errichtet und guter, praktischer Wohnraum mit günstigen Mieten geschaffen – bis heute...