Neu und Alt

Neue Wohnungen in Denkmal von 1847/48

Zwei Jahre nach dem Baustart steht das Berliner Projekt NeuHouse mit 75 Wohnungen und sechs Gewerbeeinheiten. Die Fertigstellung des gesamten Ensembles ist für Ende April 2020 anvisiert.

Denkmalgeschützter Altbau und NeuHouse: Aufliegende, gläserne Penthouses werden in den kommenden Wochen abgeschlossen sein. FOTO: David Borck Immobiliengesellschaft mbH
Denkmalgeschützter Altbau und NeuHouse: Aufliegende, gläserne Penthouses werden in den kommenden Wochen abgeschlossen sein. FOTO: David Borck Immobiliengesellschaft mbH

Die Stuckfassade des denkmalgeschützen Altbaus aus den Jahre 1847/48 wurde rekonstruiert. Ein Denkmalpfleger hatte die einzelnen Farbschichten und Verzierungen und so das bauzeitliche Aussehen des Wohnhauses dokumentiert.

Aus der Feder des Architekten Gewers Pudewill stammt der angrenzende Neubau, der sich harmonisch in das Umfeld einfügt - dank einer dynamischen Formensprache. Die Gebäudehülle ist nahezu fertiggestellt; die Fesntermontagen konnten bereits im Dezember 2019 durchgeführt werden. Auch die finalen Ausbauten des auf dem Denkmalgebäude aufliegenden, gläsernen Penthouses, das den Altbau mit dem Neubau verbindet, werden in den kommenden Wochen abgeschlossen.

Die Fertigstellung des gesamten Ensembles ist für Ende April 2020 anvisiert. Mit seiner Klinkerfassade fügt sich das Gebäude dann gut in das neu entstandene Quartier um die W. Michael Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums ein.

Einige Fakten zu dem Projekt:
• 61 Wohnungen inkl. 5 Maisonette-Wohnungen sowie 6 Gewerbeeinheiten im Neubau
• 14 Wohnungen inkl. einer Maisonette-Wohnung im denkmalgeschützten Altbau
• 34 Tiefgaragenstellplätze, 4 davon mit Elektroladestation
• Zeitlose, klare Architektursprache mit hohem Anspruch an Komfort, Ausstattung und Funktionalität sowie großzügige, offene Grundrisse
• Wohnungen mit Balkon, Loggia, Terrasse oder Dachterrasse, überwiegend mit Parkblick
• Wohnungsgrößen mit 1 bis 5 Zimmern und 25 qm bis 149 qm Wohnfläche
• Wannenbäder von renommierten Herstellern mit teils bodengleichen Duschen & Gäste-Bäder
• Fußbodenheizung in allen Wohnräumen des Neubaus, charakteristische Wandheizkörper im Altbau
• Moderne Haustechnik mit Türvideosprechanlage, Breitbandkabelanschluss und Telefonanschluss in allen Räumen
• Alle Einheiten werden über einen Aufzug erschlossen & barrierefreier Zugang im Neubau
• Vertrieb exklusiv über die David Borck Immobiliengesellschaft, noch 8 Einheiten verfügbar (Stand Januar 2020), Baustart Juli 2017, Erstbezug Frühjahr 2020

Über den Bauherren Stadtgrund Bauträger GmbH: Die Stadtgrund Bauträger GmbH ist ein Unternehmen der UBM Development Deutschland GmbH, welche in ganz Deutschland als Projektentwickler und Bauträger tätig ist.

https://david-borck.de/

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
3.4.2017
Wohnungsbau in Potsdam
Im Entwicklungsbereich des ehemaligen Kasernengeländes Krampnitz konnte die Landeshauptstadt Potsdam mit der Deutsche Wohnen Gruppe einen privaten Investor finden. Damit will die Wohnungsgesellschaft...
16.6.2018
Dass eine Altbausanierung immer teuer sein muss, ist nur eines von vielen Vorurteilen, die sich hartnäckig halten und mit denen endlich aufgeräumt werden sollte.
18.12.2017
Die Wuppertaler Quartierentwicklungs GmbH (WQG) hat ihre Erfahrungen bei der Modernisierung des Modellhauses in der Sedanstraße 85 in einem Ratgeber zusammengefasst. Er richtet sich an alle Eigentümer...
5.2.2019
Entwickungspartnerschaft Wohnungsbau Berlin
Die landeseigene HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH in Berlin und die Laborgh Investment GmbH entwickeln gemeinsam das Bauvorhaben „Georg Knorr Park Teilfläche Ost“. Nach der Fertigstellung des...
30.4.2019
Barrierearme Bauweise
Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat mit der Vermietung ihres neuen Mehrfamilienhause in Landau begonnen. Der Wohnungsmix aus 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen circa 33...
27.7.2017
90 Genossenschaftswohnungen in Hamburg-Eppendorf
In Eppendorf entsteht mit MARTINI44 ein Quartier der besonderen Art. Den Mittelpunkt bilden 90 Genossenschaftswohnungen, errichtet vom Bauverein der Elbgemeinden (BVE), Hamburgs größte...