Nach zwei Jahren Bauzeit

VIVAWEST übernimmt 99 Wohnungen von Grenzland-Bau in Brühl

Gut zwei Jahre nach dem Baustart übergab das Bauunternehmen jetzt symbolisch den Schlüssel an die Auftraggeberin VIVAWEST.

Uwe Eichner, Vorsitzender der VIVAWEST-Geschäftsführung, Grundstücksentwickler Baris Yanmaz, Marco Körkemeyer, Geschäftsführer Grenzland-Bau GmbH, und Dieter Freytag, Bürgermeister der Stadt Brühl (v.li.). Foto: VIVAWEST
Uwe Eichner, Vorsitzender der VIVAWEST-Geschäftsführung, Grundstücksentwickler Baris Yanmaz, Marco Körkemeyer, Geschäftsführer Grenzland-Bau GmbH, und Dieter Freytag, Bürgermeister der Stadt Brühl (v.li.). Foto: VIVAWEST

Zu der offiziellen Zeremonie trafen sich Uwe Eichner, Vorsitzender der VIVAWEST-Geschäftsführung und der Geschäftsführer der Grenzland-Bau GmbH, Marco Körkemeyer. Die Schlüsselübergabe fand im Beisein von Brühls Bürgermeister Dieter Freytag statt. Die 99 Wohnungen – davon 16 öffentlich gefördert – werden über Fernwärme beheizt und verteilen sich auf vier dreigeschossige Mehrfamilienhäuser, die barrierearm errichtet worden sind. Die Grundrisse der 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen variieren zwischen 55 und 120 Quadratmetern. Alle Wohnräume sind mit zeitlosen Design-Vinyl Böden und Fußbodenheizung ausgestattet. Zu den Erdgeschosswohnungen gehört jeweils eine Terrasse oder eine Loggia, die Wohnungen ab dem ersten Obergeschoss sind mit einem Balkon oder einer Loggia ausgestattet. Die im Staffelgeschoss gelegenen Wohnungen überzeugen mit einer Dachterrasse. Ein Aufzug in jedem Haus ermöglicht einen stufenlosen Zugang zu allen Wohnungen und Kellerräumen. Den Mieterinnen und Mietern stehen 100 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

Das neue Quartier entsteht auf ehemaligem Schlachthofgelände

Das Grundstück befindet sich nordöstlich der Brühler Innenstadt an der Bergerstraße/Weisser Straße auf einem ehemaligen Schlachthofgelände, das aktuell in ein attraktives Wohnquartier umgewandelt wird. Von hier aus sind Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs, Schulen, Kindertagesstätten sowie Lebensmittelgeschäften, Restaurants und eine Bäckerei fußläufig erreichbar.

Damit bewirtschaftet VIVAWEST nach eigenen Angaben aktuell in Brühl 197 Wohnungen. Weitere 442 befänden sich im Bau sowie in Planung und sollen voraussichtlich bis 2025 fertiggestellt sein. (Red.)

Häuser können in einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt sein (Wohnungseigentumsgemeinschaft) oder im Ganzen einer Person oder einer Gesellschaft gehören. Dieses Muster enthält einen vollständigen Mietvertrag für eine Wohnung, die keine Eigentumswohnung ist und...
Printer Friendly, PDF & Email
22.12.2021
Vor zwei Jahren wurden mit dem Bau von 113 Wohnungen begonnen, nun hat das Wohnungsunternehmen Vivawest die Schlüssel bekommen. Es handelt sich um Wohnungen von 42 bis 133 Quadratmetern Wohnfläche in...
16.2.2022
Großprojekt in Planung
Die GEWOBA entwickelt mit verschiedenen Partnern in BremenVegesack ein neues Wohnquartier auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Gelände des ehemaligen Hartmannstift . Geplant ist, den historischen...
10.3.2022
Putins Krieg in der Ukraine
In der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft läuft jetzt die Hilfe für Menschen an, die vor Putins Eroberungskrieg nach Deutschland flüchten. Wohnungsleerstand bekommt eine ganz neue Bedeutung.
21.7.2021
Neu, grün und spricht Familien an - das ist das neue Quartier "Neuer Kamp" in Münster-Mecklenbeck. Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen Vivawest hat hier 299 Mietwohnungen gebaut, einen Teil davon...
20.11.2020
Mehrfamilienhäusern und Geschosswohnungsbauten
„Solarwärme-Anlagen haben ein großes Potenzial zur Einsparung von CO2-Emissionen und knapper werdenden Ressourcen wie Öl und Gas“, sagt Martin Bauer, Bauherr eines Mehrfamilienhauses in Regenburg. „Je...
24.7.2020
Das Bauvorhaben der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH sieht vor, dass auf dem historischen Gutshof Biesdorf bis Ende 2020 rund 380 Wohnungen entstehen, weitere 133 bis Mitte 2021. Insgesamt...