Neubau von Mietwohnungen

Weitere Mietwohnungen in Berlins Speckgürtel

Seit den 1990er-Jahren besteht ein reges Interesse nach Wohnungen im Speckgürtel von Berlin. Besonders Städte und Gemeinden mit einer S-Bahn-Anbindung an die Hauptstadt sind sehr beliebt. In Hohen Neuendorf, am S-Bahnhof Bergfelde, soll im September die Errichtung von drei Stadtvillen mit 54 Mietwohnungen abgeschlossen sein. Im gleichen Bauabschnitt sollen weitere 156 Mietwohnungen folgen.

Eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln macht den Speckgürtel von Berlin attraktiv. In Hohen Neuendorf im Norden der Hauptstadt entsteht neuer Wohnraum. BILD: Fuchshuber Architekten
Eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln macht den Speckgürtel von Berlin attraktiv. In Hohen Neuendorf im Norden der Hauptstadt entsteht neuer Wohnraum. BILD: Fuchshuber Architekten

Ambitionierter Zeitplan

Die Planungen für den zweiten Bauabschnitt liegengut im Zeitplan. Noch im Juli möchte der Projektentwickler KW-Development den Bauantrag für den weitere 156 Mietwohnungen in vier Stadtvillen und drei Mehrfamilienhäusern umfassenden zweiten Bauabschnitt einreichen, der dann zeitnah auf der dem Bauabschnitt I gegenüberliegenden Seite der Mittelstraße errichtet werden soll.

Dass dieser ambitionierte Zeitplan gehalten werden kann, haben die Stadtverordneten mit der Festsetzung des B-Plans in ihrer Sitzung am 28.05.2020 grundsätzlich ermöglicht.

Mietinteressenten kommen aus direktem Umfeld in Bergfelde und Hohen Neuendorf

Der erste wie auch der zweite Bauabschnitt richten sich aufgrund ihrer Grundrisse und ihrer Ausstattung besonders an Alleinstehende und junge Familien. Daher sind knapp der Hälfte der Einheiten Zwei-Zimmer-Wohnungen, je ein Viertel umfasst drei und vier Zimmer.

Elf der Wohnungen werden auf zehn Jahre preisgebunden sein. Die durchschnittlich 78 qm großen Wohnungen werden allesamt über einen Balkon oder eine Terrasse verfügen. Besonderheit: Sämtliche Einheiten sollen barrierefrei und mit einem Aufzug ausgestattet sein, über den auch die Tiefgarage mit den Mieterstellplätzen zugänglich ist.

Parkplätze für Supermarktbesucher

Neben den Mietwohnungen, die im Speckgürtel Mangelware sind, errichtet Geschäftsführer Jan Kretzschmar von KW-Development im Rahmen des zweiten Bauabschnitts auch einen Supermarkt.

Es sind 75 oberirdische Stellplätze für Besucher des Supermarktes geplant. Maßnahmen zum Arten- und Lärmschutz sowie ein Beitrag zur Verbesserung der verkehrlichen Erschließung sind ebenfalls von der KW-D vorgesehen. Gebaut werden die Gebäude im sehr energieeffizienten KfW40-Standard.

Nahwärme über ein Blockheizkraftwerk

Da Bergfelde über eine sehr gute Infrastruktur verfügt – neben dem S-Bahnhof und der nahen B96a/Mittelstraße sowie der A10 (Berliner Ring) in ca. 7 km Entfernung liegen zahlreiche Schulen, Kitas, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote in fußläufiger Entfernung – hat die KW-Development bereits im Mai 2019 mit dem Bau von drei Stadtvillen mit 54 Mietwohnungen auf der anderen Seite der Mittelstraße begonnen.

Die überwiegend 2,5- und drei Zimmer großen Wohnungen dieses ersten Bauabschnitts, die im September 2020 bezogen werden können, verfügen ebenfalls über drei Vollgeschosse plus Staffelgeschoss. Auch hier sind alle Wohnungen mit einem Balkon bzw. einer Terrasse ausgestattet. Zudem sind 43 Außenstellplätze für Autos sowie 138 Radstellplätze vorhanden. Beheizt werden die ebenfalls von Fuchshuber Architekten entworfenen Häuser ökologisch mit Nahwärme über ein Blockheizkraftwerk.

Quelle: KW-Development
weitere Infos: https://www.kw-development.com/bauvorhaben-bergfelde

 

Wenn Einigkeit zwischen Vermieter und Mieter besteht, dass das Mietverhältnis vorzeitig beendet werden soll, z.B. weil das Mietverhältnis zerrüttet oder der Vermieter eine leere Wohnung verkaufen möchte, bietet eine Aufhebungsvereinbarung einen geeigneten...
Printer Friendly, PDF & Email
6.7.2018
Auf einem mehr als 21.000 Quadratmeter großen Grundstück im nordwestlichen Teil von Franklin-Mitte im Benjamin-Franklin-Village in Mannheim plant Sahle Wohnen den Bau von insgesamt rund 300...
16.1.2018
Neubau der Freiburger-Stadtbau GmbH
An der Hammerschmiedstraße im Freiburger Stadtteil Littenweiler sind zwei Gebäude mit 15 Wohneinheiten für rund 100 Bewohnerinnen und Bewohner entstanden. Somit ist der erste Teil des...
4.1.2019
Sanierung im Bestand
Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG München hat die umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen in der Stiftungssiedlung Alte Heimat in Laim fast abgeschlossen. Die Siedlung stammt aus dem Jahr...
20.3.2019
Wohnungsmarkt in Hamburg
Ein Modellprojekt in Hamburg möchte zeigen, dass eine Nettokaltmiete von acht Euro pro Quadratmeter für Mieter möglich ist – ganz ohne Förderung. Der Hamburger Senat erweitert mit diesem Pilotprojekt...
10.4.2019
Bezahlbarer Wohnraum in Nürnberg
Die Joseph-Stiftung, das kirchliche Wohnungsunternehmen aus Bamberg, hat in Nürnberg insgesamt 177 Wohnungen im Stadtteil Eberhardshof gekauft, die sukzessive bis 2021 errichtet werden. Ein Großteil...
3.7.2019
Neubau in Freiburg-Haslach
Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) hat unlängst die Fertigstellung von 155 Miet- und Eigentumswohnungen und einer inklusiven Kita im neuen Wohngebiet Gutleutmatten vorgestellt.