Quartier Stadtgut Berlin-Hellersdorf

Willkommen, neue Mieter!

Im Rahmen ihrer Neubauoffensive für Hellersdorf errichtet die Gesobau rund um den historischen Dorfkern ein lebendiges Wohnquartier mit offener Nachbarschaft und vielen Grünflächen. Insgesamt entstehen mit dem „Quartier Stadtgut Hellersdorf“ in den kommenden Jahren rund 1.500 neue Wohnungen zu sozialverträglichen Mieten. Die ersten Mieter:innen werden ihr neues Zuhause bereits im Sommer beziehen können.

BILD: Gesobau AG/ Thomas Bruns
BILD: Gesobau AG/ Thomas Bruns

Berlin wächst weiter

Es ist das bisher größte zusammenhängende Neubauvorhaben der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft: Das „Quartier Stadtgut Hellersdorf“ umfasst insgesamt sieben Baufelder mit einer Gesamtfläche von etwa 135.000 m². Die symbolische Grundsteinlegung wurde im Frühjahr 2020 begangen und bereits diesen Sommer werden die ersten 134 Wohnungen im Havelländer Ring 34-38B bezugsfertig sein.

Auf dem benachbarten Grundstück in der Alten Hellersdorfer Straße 108 G-P werden im Herbst 2021 weitere 133 Wohnungen fertiggestellt. Das Wohnungsangebot umfasst 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen, darunter auch barrierefreie sowie geförderte Wohnungen zu einer Nettokaltmiete ab 6,50 Euro pro Quadratmeter.

Bebauung rund um das historische Stadtgut

Neben bezahlbarem Wohnraum sollen im Quartier Stadtgut Hellersdorf in den kommenden Jahren auch Nachbarschaftsgärten und verschiedene Grünflächen entstehen, darunter eine Parkanlage. Zwei neue Quartiersgaragen sowie mehrere größere und kleine Mobilitätshubs mit Ladestationen für E-Mobilität und Sharing-Angeboten sind Bestandteil des Mobilitätskonzepts vor Ort, das ein autoarmes Wohnquartier vorsieht.

Der bestehende, historische Teil des Stadtgut Hellersdorf soll bewahrt bleiben: Die denkmalgeschützten Gebäude des Gutes sowie die historische Wohnbebauung werden saniert und sollen künftig Platz für verschiedene Gewerbe, Kultur und Gastronomie bieten sowie den attraktiven Mittelpunkt des Areals bilden.

Quelle: GESOBAU AG, weitere Informationen zum Quartier Stadtgut Hellersdorf.

Führt der Mieter fällige Schönheitsreparaturen nicht aus, obwohl er dazu wirksam verpflichtet wurde, oder hat er die Mietsache beschädigt und weigert sich der Mieter diese Schäden zu beseitigen, sind Sie als Vermieter berechtigt, die Arbeiten in Auftrag zu geben...
Printer Friendly, PDF & Email
5.6.2020
„Neubauoffensive Hellersdorf“
Bis Ende 2023 errichtet die landeseigene Gesobau mit der Entwicklung des „Quartier Stadtgut Hellersdorf“ rund 1.500 Wohnungen im berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf.
11.2.2022
Innerhalb des großen Ziels 13 Wohngebäude bis 2023 zu errichten, ist eine Wegmarke erreicht: Für 448 Wohnungen war jetzt das Richtfest. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau baut in Berlin...
25.8.2021
Nachverdichtung
Die Fischerinsel ist ein besonders exponierter Standort in der historischen Mitte Berlins. Hier baut die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH 210 neue Mietwohnungen. Die Mischung aus Wohnungen...
19.1.2021
Wohnen im Wald
Um 1900 großes Lungensanatorium, seit 1994 dem Verfall anheimgegeben. Das flächenmäßig größte Baudenkmal nahe Potsdam atmet endlich auf: In der Waldsiedlung Beelitz-Heilstätten sollen 1.300 Wohnungen...
24.7.2020
Das Bauvorhaben der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH sieht vor, dass auf dem historischen Gutshof Biesdorf bis Ende 2020 rund 380 Wohnungen entstehen, weitere 133 bis Mitte 2021. Insgesamt...
26.11.2019
Nach langer Planung
Gemeinsam mit einem Partner hat die Berliner Groth Gruppe 2012 im Südwesten Berlins das fast 100 ha große Grundstück in Lichterfelde Süd erworben und entwickelt seitdem zusammen mit dem Bezirk...