Aufteilung der Gemeinschaftskosten

Gericht: BGH
Urteil vom: 01.06.2012
Aktenzeichen: V ZR 225/11

1106
Bild: weerachai/stock.adobe.com
Bild: weerachai/stock.adobe.com

§ 16 Abs. 3 WEG erlaubt nur die Änderung des Kostenverteilungsmaßstabes, nicht aber die Begründung einer eigenständigen Zahlungspflicht.

Dieser Beitrag steht als PDF-Datei zur Verfügung.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Aufteilung der Gemeinschaftskosten
Verstöße gegen Datenschutz
Die Deutsche Wohnen muss ein Rekord-Bußgeld von 14,5 Millionen Euro wegen Verstoßes gegen den Datenschutz nicht zahlen. Auf den Einspruch des Unternehmens hin hat das Berliner Landgericht das...
Die Planungen für das neue Stadtquartier in Potsdam-Krampnitz wurden von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Nachhaltigkeitszertifikat für Quartiere ausgezeichnet. Die...
Objektverwaltung
Ihre Mietinteressenten füllen Formulare handschriftlich aus? Sie tippen die Informationen anschließend manuell in Ihr Verwaltungssystem ein? Diese Art von vorsinflutartiger Datenverwarbeitung sollte...
Vonovia will Deutsche Wohnen kaufen
Die Vonovia SE macht jetzt den dritten Versuch die Deutsche Wohnen zu übernehmen. Den Aktionären der Deutsche Wohnen wurde ein erneutes Angebot vorgelegt. Der zweite Versuch war daran gescheitert...