Digitale Buchführung

Sind Sie schon GoBD-konform?

08.01.2018
Eine Frau an einem digitalen Arbeitsplatz
Software kann die Umsetzung nur unterstützen – für die Einhaltung aller GoBD-Regeln sind letztlich die Mitarbeiter verantwortlich. FOTO: SAGE

Kennen Sie die Grundsätze zur elektronischen Buchführung des Bundesfinanzministeriums? Die GoBD gelten für alle Unternehmensbereiche, in denen steuerrelevante Daten entstehen, beispielsweise in der Anlagen- und Lohnbuchhaltung, Fakturierung, Zeiterfassung etc. Betroffen sind neben bilanzierungspflichtigen Unternehmen auch Unternehmen, die ihre Gewinne nach der Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln.

Mit den „Grundsätzen zur ordnungs­mäßigen Führung und Aufbewah­rung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form so­wie zum Datenzugriff“, kurz GoBD, legt das Bundesfinanzministerium Regeln für eine IT-gestützte Buchhaltung und Archivie­rung steuerrelevanter Doku­mente fest.

Führung und Aufbewah­rung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen

Durch die be­reits am 1. Januar 2015 in Kraft getretene GoBD-Ver­waltungsvorschrift sollen Manipulationsmöglichkeiten verringert, aber auch Papier­belege und elektronische Belege in der Buchhaltung gleichgestellt werden.

Unser ausführlicher Artikel in der Printausgabe der IVV immobilien vermieten & verwalten informiert

Welche Regeln sind zu beachten?
Was haben Untrenehmen davon?
Gibt es "GoBD-konforme Software?
Was sollte die Software unterstützen?
Sind digital abgelegte Dokumente nach zehn Jahren problemlos lesbar?
Stehen Aufwand und Nutzen im Verhältnis?

Der Artikell kann eine rechtliche und steuerliche Beratung nicht ersetzen.

GoBD-Basisinformation

  • Die GoBD definieren Regeln für eine IT-gestützte Buchhaltung, Er­fassung, Bearbeitung und Archivie­rung steuerrelevanter Dokumente.
  • Wichtige GoBD-Grundsätze sind: Nachvollziehbarkeit, Nachprüfbar­keit, Vollständigkeit, Richtigkeit, eine zeitgerechte Buchung und Auf­zeichnung, Ordnung und Unveränderbarkeit, maschinelle Auswert­barkeit und digitale Archivierung.
  • Steuerrelevante digitale Doku­mente müssen im Originalformat archiviert werden und auch nach zehn Jahren lesbar sein.
  • Überprüft wird die GoBD-Einhal­tung im Rahmen von Lohnsteuer-, Umsatzsteuer-oder allgemeinen Betriebsprüfungen. Mängel oder Verstöße ziehen Schätzungen von Umsatz und Gewinn nach sich.
  • Für die Einhaltung der GoBD-Grundsätze ist auch bei Übertragung steuerlicher Aufgaben an Dritte stets der Steuerpflichtige selbst verantwortlich.

Weitere Infos und Quellen

www.bitkom.de Suche: elektronische Rechnung
www.elektronische-steuerpruefung.de Forum elektronische Steuerprüfung
www.ferd-net.de Forum elektronische Rechnung
www.wikipedia.de Suche: „Elektronische Rechnung“ etc.

[1] AWV – Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e. V. (Hrsg.): Die elektronische Rechnung – ein Praxisleitfaden für Unternehmen, Eigenverlag, Eschborn, 2015, Download: www.ferd-net.de/upload/Praxisleitfaden_elektronische_Rechnung.pdf
[2] Bundesministerium der Finanzen (Hrsg.): Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD), BMF, Berlin, 14. 11. 2014, Download: www.bundesfinanzministerium.de, Suche: GoBD
[3] Köstler, B.: Die GoBD in der Praxis, Haufe-Lexware, Freiburg, Download: www.lexware.de/fileadmin/user_upload/Leitfaden_GoBD.pdf
[4] Macht, W., Lexware-Redaktion: GoBD-konforme Rechnungsstellung mit Word und Excel: Darauf müssen Sie achten, Haufe-Lexware, Freiburg, Download: www.lexware.de/wissen-tipps

Autor: Marian Behaneck

Hier Einzelheft bestellen oder kostenloses Mini-Abo (drei Ausgaben) ordern

 

Suchbegriffe:  elektronische RechnungSteuerprüfungdigitale BuchführungGoBD

aus: IVV Ausgabe 12/2017

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Mit dieser Frage wird ueberprueft, ob Sie ein Mensch sind oder nicht. Sie dient weiterhin der Vermeidung von automatisiertem Spam.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Stadt und Land legt Grundstein für erstes Typenhaus
IVV-Serie: Kommunale Wohnungsbauinitiativen: Schwarmstadt Regensburg