Solarmodule in attraktiver Optik

07.05.2013

Das System „MS 5 PVM 2Power“ der Dachziegelwerke Nelskamp (Schermbeck, NRW)  erzeugt nicht nur Strom, sondern auch Wärme. Und das in einem Modul.

Die MS 5 2Power-Module fügen sich harmonisch ins Dachbild ein. Foto: Dachziegelwerk Nelskamp

Mit der Hybridanlage spart der Hauseigentümer also auch noch Heizkosten. Die Module des „MS 5 PVM 2Power“ verfügen im Vergleich zu anderen Silizium-Zellen über einen höheren Wirkungsgrad.

Durch die Kühlung und das dadurch erzeugte warme Wasser liefern sie,  bezogen auf die Nennleistung in kWp-Spitzenleistung, mehr Strom. Die Abtaufunktion bietet zudem Schneefreiheit der 2Power-Module – so kann auch im Winter bei Sonne Energie gewonnen werden.

Dachästhetik bleibt erhalten

Im Gegensatz zu aufgeständerten Photovoltaik-Anlagen erfüllen die monokristallinen Module des „MS 5 PVM 2Power“ aber noch einen völlig neuen Aspekt, der mit der wachsenden Bedeutung der Solarenergie gleichzeitig zunimmt.

Sie fügen sich harmonisch in das Dachbild ein und die Dachästhetik bleibt erhalten.

Die 100-Watt-2Power-Module sind mit einem dunklen Aluminium-Rahmen versehen und werden mit gleichfarbigen Schrauben und Doppelhaltern auf der Ziegelfläche integriert.

Weitere Informationen gibt es natürlich beim Unternehmen Dachziegelwerke Nelskamp GmbH.

Suchbegriffe: DachDachästhetikEnergieHeizkostenPhotovoltaikStrom

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

WEGs eröffnen sich neue energietechnische Horizonte
Reformvorschläge WEG-Gesetz: Der Verwalter als Objektmanager?