Immobilie jetzt checken

Bauliche Maßnahmen im Sommer durchführen

Mitunter fallen Schäden am Wohnhaus jetzt erst auf. Sonnige Tage fördern Unerfreuliches zutage, zum Beispiel am Dach oder an der Fassade. Besitzer sollten jetzt ihre Immobilie checken und die warmen Monate für bauliche Maßnahmen nutzen. Vielleicht soll ja auch die Optik oder der Komfort verbessert werden?

FOTO: PIXELIO/R.DUBA
FOTO: PIXELIO/R.DUBA

Für einen Check empfiehlt sich die Beauftragung eines Fachbetriebes. Deren geschulte Mitarbeiter entdecken auch verdeckte Schäden – vor allem aber kennen sie sich mit der auf einem steileren Dach benötigten Sicherheitstechnik aus. Denn gerade bei der Untersuchung des Dachs gilt es, Unfällen vorzubeugen.

Nötige Reparaturen mit energetischer Sanierung verbinden

Besitzer gerade älterer Häuser tun gut daran, notwendige Reparaturen an Dach und Fassade mit einer energetischen Sanierung zu verbinden. Beispielsweise kann sich bei einer Erneuerung der Dacheindeckung eine zusätzliche Wärmedämmung zur Senkung des Energiebedarfs anbieten. Die Kombination von Instandhaltungsarbeiten und Energiesparmaßnahmen spart auf lange Sicht oft Geld – und der Hausbesitzer hat nur einmal die Beeinträchtigung durch Baumaßnahmen.

Vielfach sind auch staatliche Vorgaben Anlass zu einer Modernisierung oder Sanierung und dienen etwa zur künftigen Ersparnis im Energiesektor. Zu erwähnen sind an dieser Stelle die sogenannten Energieeinsparverordnungen.

Investitionen in die eigene Immobilie ersparen mittelfristig Kosten

Eine energetische Sanierung wird vielfach staatlich unterstützt und gefördert, etwa beim Erreichen eines Effizienzhaus-Standards durch entsprechende Baumaßnahmen. Mittel für energetische Maßnahmen können vom Bund, vom Land, von Landkreis und Kommune und sogar von Energieversorgern kommen. Insgesamt existieren in Deutschland rund 5.000 unterschiedliche Förderprogramme.

Quelle: Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W)

Nach dem Ende des Mietverhältnisses muss der Vermieter über die Kaution abrechnen. Bei einer Kautionsabrechnung sind einige Formalien zu beachten, dem Mieter müssen neben den erzielten Zinsen auch die noch bestehenden Forderung mitgeteilt werden; oft ist eine...
Printer Friendly, PDF & Email
4.12.2017
Informationsveranstaltung in Hamburg
Experten thematisieren in einer Veranstaltung des EnergieBauZentrums am 11.12.17 um 18:30 Uhr, worauf es bei einer korrekt ausgeführten Dachdämmung bei Flach- und Steildächern ankommt und welche...
9.4.2018
Energetische Gebäudesanierung
Rund 400.000 Euro investierte die Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH (WHG) in die Sanierung eines Wohnhauses in der Wolfswinkler Straße 12–15 im Eberswalder Stadtteil Finow. Dabei wurden nicht nur...
16.6.2018
Dass eine Altbausanierung immer teuer sein muss, ist nur eines von vielen Vorurteilen, die sich hartnäckig halten und mit denen endlich aufgeräumt werden sollte.
4.12.2018
Genossenschaft mit Energiekonzept
Nach einer grundlegenden Sanierung bekommen die Bewohner der Wohnungsgenossenschaft 1892 am Nettelbeckplatz in Berlin-Wedding ihren Strom künftig vom eigenen Dach geliefert. Mit der Umsetzung des...
24.10.2019
Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat letzte Woche die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierungen ab 1. Januar 2020 beschlossen. Das Programm könnte jetzt ein wirklicher Anreiz für Eigentümer sein...
13.3.2019
Nutzung von Abwasserkanalwärme
Die Projektpartner Stadt Aachen, gewoge AG und STAWAG haben rund 380 Wohnungen ̶ 41.100 Quadratmeter in 40 Gebäuden ̶ von Stadt und gewoge im Projekt EU-GUGLE saniert. Die Wohnhäuser kommen nach der...