IVV-Interviewreihe „Wohnen der Zukunft weitergedacht“

KoDörfer machen Lust auf das Landleben

In seinem Konzept „KoDorf“ kombiniert Frederik Fischer modernes Wohnen und Arbeiten in ländlichen Regionen und macht so das Landleben für Großstädter attraktiv. Zwei dieser Gemeinschaftsdörfer entstehen bereits. Weitere sind in Planung. Im Gespräch mit der IVV spricht der Immobilienentwickler über das Potenzial der Provinz und warum Inklusivität wichtiger ist als Exklusivität.
1105
Leben, Arbeit und Gemeinschaft im Kodorf Wiesenburg: Hier entstehen 40 Minihäuser in modularer Holzbauweise zwischen 25 und 80 Quadratmetern sowie Ateliers, Seminarräume, ein Coworking-Space und ein Café-Restaurant. Der Bahnhof ist in Laufweite. Bild: agmm Architekten
Leben, Arbeit und Gemeinschaft im Kodorf Wiesenburg: Hier entstehen 40 Minihäuser in modularer Holzbauweise zwischen 25 und 80 Quadratmetern sowie Ateliers, Seminarräume, ein Coworking-Space und ein Café-Restaurant. Der Bahnhof ist in Laufweite. Bild: agmm Architekten

Was wäre, wenn man urban auf dem Land leben könnte? Diese Frage treibt den noch Wahlberliner und künftigen „KoDörfler“ Frederik Fischer seit Jahren um. Denn gerne würde der frühere Journalist und heutige Inhaber der Projektentwicklungsgesellschaft Neulandia mit seiner Familie ins Grüne ziehen, statt in der trubeligen Hauptstadt mit stetig steigenden Mietkosten zu wohnen. Doch nichts kann er sich weniger vorstellen, als in einer der sterilen Einfamilienhaussiedlungen zu leben, die am Ortsrand vieler ländlicher Gemeinden aus dem Boden sprießen, und mit dem SUV zum Einkaufen zu fahren.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dagmar Hotze

Dagmar Hotze

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel KoDörfer machen Lust auf das Landleben
Seite 16 bis 18
4.2.2020
Immobilienmarktbericht 2019 der Gutachterausschüsse und des BBSR
Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt driften immer weiter auseinander. Das verdeutlicht eine aktuelle Analyse. Ob Eigenheime, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser oder Bauland – teure Lagen...
5.12.2019
Soziale Konzepte von Baugruppen und Genossenschaften
Bezahlbares, umweltgerechtes Wohnen und mehr Zusammenhalt in der Stadt. Gemeinschaftsorientierte Projekte mit Ausstrahlung ins Quartier sind mehr gefragt denn je.
18.10.2021
Projekt we-house in der Hamburger Hafencity
Wie grüne Architektur alle Elemente verbindet, zeigt das we-house in der Hamburger Hafencity. Es liefert dabei Lösungen für urbane Probleme und wird zur Oase in der Stadt.
6.4.2020
Start-ups im Faktencheck: Projekte und Kooperationen
Seit fünf Jahren treiben Start-ups die Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft voran. Der zunächst schleppende Prozess hat inzwischen Fahrt aufgenommen. Immer mehr Einzelkämpfer gehen...
28.1.2022
Reallabore für gemischte Quartiere der Zukunft
Urbane Quartiere sind ideale Plätze für innovative Konzepte, das Zusammenrücken von Arbeiten und Leben und Vielfältigkeit.
4.6.2020
Kluge Köpfe finden und binden
Nachwuchssorgen und Fachkräftemangel bremsen die Wohnungswirtschaft zusehends aus. Hinzu kommen der wachsende Innovationsdruck infolge der Digitalisierung und fehlende Digitalkompetenzen bei einem...