Hochhäuser als Statement für den nachwachsen Rohstoff

Projektentwickler tragen den Holzbau in die Metropolen

Hamburg setzt auf den nachwachsenden Baustoff als Statement für Ressourcenschonung im urbanen Hochbau – erste Projekthighlights.

1105
Der bereits im Sommer des Vorjahres fertiggestellte „Hammerbrooklyn Digital Pavillon" zwischen Deichtorhallen und Großmarkt soll mit dem 16-geschossigen „Treetop Tower", der im Kern eine Holzkonstruktion ist, zu einem lebendigen Quartier weiterentwickelt werden. Bild: Art Invest Real Estate
Der bereits im Sommer des Vorjahres fertiggestellte „Hammerbrooklyn Digital Pavillon" zwischen Deichtorhallen und Großmarkt soll mit dem 16-geschossigen „Treetop Tower", der im Kern eine Holzkonstruktion ist, zu einem lebendigen Quartier weiterentwickelt werden. Bild: Art Invest Real Estate

Um das Thema Nachhaltigkeit in der Bauweise kommen Investoren nicht mehr herum. Dabei gerät der nachwachsende Rohstoffe Holz in den Fokus. Die Hafencity Hamburg GmbH plant ihren neuen Hauptsitz am Standort Dalmannkai zum Beispiel als Null-Emissionshaus. Das Gebäude soll in der Bilanz aus Errichtung, Betrieb und Rückbau CO2-neutral werden. Der Baustoff Holz, kombiniert mit einem innovativen Low-Tech Versorgungskonzept, spielt nach Angaben des Bauherrn eine besondere Rolle. Die CO2-Bilanz der Errichtung werde über eine bauteilspezifische Zuordnung der CO2-Werte BIM-integriert erstellt.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Hans-Jörg Werth

Hans-Jörg Werth

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Projektentwickler tragen den Holzbau in die Metropolen
Seite 38 bis 41
29.1.2021
Bodenspekulation
Wie sich die Zeiten ändern: Kommunen, die ihr Tafelsilber in Form von Grund und Boden an den Meistbietenden veräußern, das war gestern. Statt Verkauf zum Höchstgebot nunmehr Erbbaurecht und Zukauf...
26.4.2022
Baustellenrundgang mit politischer Prominenz
Im Gewobag Bauvorhaben Buckower Höfe in Berlin Neukölln werden bis 2027 durch Modernisierungsmaßnahmen an Bestandsbauten, Neubau sowie Dachaufstockungen 1.250 Wohneinheiten geschaffen.
6.11.2020
Bürgerbeteiligung
Beteiligungsformate via Internet sind im Kommen – auch bedingt durch die Covid-Pandemie. Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt entwickelt daher neue digitale Werkzeuge für...
28.1.2022
Reallabore für gemischte Quartiere der Zukunft
Urbane Quartiere sind ideale Plätze für innovative Konzepte, das Zusammenrücken von Arbeiten und Leben und Vielfältigkeit.
18.10.2021
Nachnutzungspläne für Flughafen Tegel
5.000 Wohnungen, 211 Hektar Gewerbefläche, ein Landschaftspark, eine Hochschule: Auf dem Papier stehen die Pläne für die Nachnutzung des 2020 geschlossenen Flughafens Tegel in Berlin fest. Dabei...
1.4.2022
CO2-Preis und Digitalisierung
Die neue Bundesregierung will im Gebäudebereich mehr Effizienz, mehr erneuerbare Energien und damit weniger CO2. Einer Preissteigerung durch die Verteuerung von CO2-Emissionen und damit einer...