Genossenschaft macht Heizkostenabrechnung selbst

Vom Ende einer Dreiecksbeziehung

Sie ist nicht eben das liebste Thema der Vermieter: die Abrechnung der Heizkosten. Meist wird sie an Messdienstleister übergeben. Doch die Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB) geht seit 2018 einen anderen Weg und erledigt sie digital einfach selbst.
1105
Respekt, wer’s selber macht: Anja Rost, Tamy Lumer,Joachim Siebers und Annett Wellmann (v.l.). Bild: MWB Mülheim
Respekt, wer’s selber macht: Anja Rost, Tamy Lumer,Joachim Siebers und Annett Wellmann (v.l.). Bild: MWB Mülheim

Den Zahlen nach gehört die MWB zu den mittelgroßen Wohnungsbaugenossenschaften: Im südwestlichen Ruhrgebiet gelegen, bewirtschaftet sie über 5.000 Wohnungen und hat knapp über 9.000 Mitglieder. Allerdings glänzt sie darüber hinaus mit einer besonderen Vielfalt, denn in den vergangenen Jahren hat sie sich als vielseitiger Immobiliendienstleister aufgestellt: Die MWB betreibt ein eigenes Bauträgergeschäft, errichtet Spezialimmobilien für institutionelle Auftraggeber wie das Deutsche Rote Kreuz, unterhält zudem eine Maklerabteilung sowie eine Immobilienverwaltung, die über 3.000 Fremdimmobilien betreut.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Andreas Winkler

Andreas Winkler

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vom Ende einer Dreiecksbeziehung
Seite 24 bis 25
5.10.2020
Fernsehen und Internet in Lichtgeschwindigkeit
Vermieter, Verwalter, Verbraucher und Verbände fordern unisono den Glasfaseranschluss für alle. Und der liegt näher, als man denkt – oft sogar in Grundstücksnähe. Für den Lückenschluss bietet die...
5.12.2019
Vonovia realisiert in Dresden Wohngebäude in Modulbauweise
Wie schon in anderen Städten hat die Vonovia auch in Dresden Gebäude in Modulbauweise realisiert. Zwei dreigeschossige Punkthäuser und eine 130 Meter lange Häuserzeile sind im Stadtteil Reick...
5.6.2020
Breitband-Ausbau
Die Telekom sucht den Schulterschluss mit der Wohnungswirtschaft, um den Glasfaser- Anschluss in Deutschland zu beschleunigen – möglichst bis in jede Wohnung.
1.6.2021
Mietwohnungsbestand
Zwischen 2011 und 2019 sank der Anteil geförderter Mietwohnungen um durchschnittlich 21 Prozent, trotz der Verdreifachung des Neubauvolumens. Das Problem lasse sich nur mit privaten Investoren lösen...
29.7.2020
Werner Sobek über graue Emissionen der Gebäudeherstellung