Drohnen als Teil der Digitalisierung des Bauwesens

Fliegende Gebäudeinspektoren

Drohnen können Gebäude von oben inspizieren, energetisch überprüfen oder geometrisch erfassen. Bei der Auswahl von Drohnen oder Dienstleistern sollte man jedoch einiges beachten.

Professionelle Drohnen können mit integrierten Kameras Fassaden inspizieren und kontrollieren oder mithilfe von Laserscannern den Gebäudebestand geometrisch erfassen. Foto: Logxon Skyability
Professionelle Drohnen können mit integrierten Kameras Fassaden inspizieren und kontrollieren oder mithilfe von Laserscannern den Gebäudebestand geometrisch erfassen. Foto: Logxon Skyability

Mit einer Digital- oder Wärmebildkamera ausgestattet, können ferngesteuerte Flugdrohnen – auch Multicopter genannt –Bauwerksschäden oder Energieverluste lokalisieren und dokumentieren, Dächer oder Fassaden auf mögliche Schäden überprüfen oder Gebäude aufmessen. Drohnen sind damit ein wichtiger Baustein der Digitalisierung, denn sie rationalisieren Prozesse und liefern digitale Informationen ohne Medienbrüche. Mit kamerabestückten Drohnen können schwer zugängliche Gebäudebereiche wie Firste, Traufen, Ortgänge, Dachrinnen, Gauben, Schornsteine, Flachdächer oder Fassaden begutachtet und eventuelle Schäden fotografisch dokumentiert werden. So kann man abschätzen, welche Arbeiten auszuführen sind und eingrenzen, wo Gerüste für Reparaturarbeiten gestellt werden müssen.

Auch für die energetische Inspektion eröffnen Drohnen neue Möglichkeiten. Mit einer an der Drohne befestigten Thermografiekamera werden Wärmelecks, Wasserschäden oder andere Problemstellen von Dächern besser und schneller erkannt, als mit einer handgeführten IR-Kamera. Regelmäßige Drohneninspektionen können auch die Qualität und Produktivität von Photovoltaik(PV)-Anlagen sichern und potenziellen Brandrisiken vorbeugen. Drohnen werden zwar immer preiswerter und leistungsfähiger. Doch die Auswahl und Beschaffung des richtigen Equipments, die Datenauswertung und nicht zuletzt das Führen von Drohnen setzen Know how, Können und Erfahrung voraus. Auch den zeitlichen und finanziellen Aufwand für den Erwerb und die Verlängerung von Drohnenführerscheinen oder Genehmigungen sollte man nicht unterschätzen. Deshalb sind in vielen Fällen Dienstleister eine sinnvolle Alternative zum Drohnen-Kauf.

Link-/Literaturhinweise und Anbieter

www.drohnen.de                           Tests, Vergleiche, Technik

www.drohnen-vergleich.net          Aktuelle Drohnen im Test
www.uavdach.org                         Verband für unbemannte Luftfahrt
www.wikipedia.de                         Suche: „Multicopter“

Dieckert U., Eich, S. (Hrsg.): Drohnen - Technik und Recht bei gewerblicher und behördlicher Nutzung, Bundesanzeiger Verlag/Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 2018

Drohnen-Anbieter: www.aerialtronics.com, www.auteldrones.de, www.dji.com, www.exabotix.de, www.fimi.com, http://flightcopter.de, www.hubsan.com, www.parrot.com, www.rotorkonzept.de, www.walkera.com, www.yuneec.com

Drohnen-Dienstleister: www.aerophoto.de, www.airteam.ai, www.copting.de, www.drohne-beweissicherung.com, www.drohnen-luftbildservice.de, www.drohnenwerke.de, www.geospector.de, www.logxon.com, www.meixner.com, www.quadrocopterpilot.de, www.r2ds.de, www.robotic-air.de, www.sky-i.com, www.spectair.com, www.syswe.de, www.vaireco.de

Autor: Marian Behaneck

Die große Anzahl an Softwarelösungen spiegelt die unterschiedliche Struktur von Hausverwaltungs-Unternehmen wider. Die Funktionsanforderungen variieren sehr stark. Deshalb gibt es am Markt zahlreiche unterschiedliche Produkte mit unterschiedlichen Leistungsumfängen...
Printer Friendly, PDF & Email
15.9.2021
Bevor eine Drohne in die Luft gehen kann, um ein Gebäude in Augenschein zu nehmen, bedarf es zwar einiger Vorbereitungen und Genehmigungen. Aber es lohne sich, teilt das kirchliche Wohnungsunternehmen...
24.7.2023
Pilotprojekt von HANSA und SWSG
Wie viel Wasser und Energie lässt sich durch den Einsatz wassersparender Armaturen, die in Echtzeit Verbrauchsinformationen anzeigen, einsparen? Ergebnisse soll ein Praxistest in 80 Mietwohnungen in...
3.5.2023
Alte Quartiere als Rohstofflager
Vor dem Abriss eines alten Wohnquartiers und dem Neubau lässt die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München von Kreislaufspezialisten systematisch prüfen, welche Materialien und Bauteile sich...
3.4.2023
Das Fenster der Zukunft ist smart
Das Fenster der Zukunft wird kein isoliertes Bauelement mehr sein, sondern Teil einer vernetzten Gebäudehülle, die flexibel auf Wetter- und Umweltbedingungen reagiert, mit den Nutzern und der Umgebung...
20.9.2021
Assistenzsysteme, Robotik, Smart Home
Wie lässt sich das selbstständige Wohnen im hohen Alter oder für Menschen mit Behinderungen technisch unterstützen? Auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg wurde am 16...
7.6.2023
Zurzeit testet die Vonovia SE die Erstellung des digitalen Zwillings von Häusern - also eines identischen Gebäudeabbildes - und ihrer unmittelbaren Umgebung. Damit sollen wertvolle Daten zu einem...