Berliner Gebäude mit Solarenergie

Gewobag, Gasag und ecopark erhalten Architekturpreis 2021

Die Fassaden-Photovoltaik-Anlage überzeugte die Jury des diesjährigen Architekturpreises. Die berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zeichnet das Projekt der Gewobag ED Energie und Dienstleistungsgesellschaft mbH, GASAG Solution Plus und ecopark aus. Der Preis wird an besonders innovative und gestalterisch herausragende berliner Gebäude vergeben, in denen Solarenergie genutzt wird.

Wohnpark Mariendorf von 1968 schafft den Sprung in klimaschonende Energieversorgung

Das Energiekonzept kann sich sehen lassen: Mit der 100 m² großen Photovoltaik-Anlage, die an der energetisch sanierten Fassade zweier Häuser angebracht ist, fügt sich diese Energieeffizienzmaßnahme harmonisch in das architektonische Gesamtbild ein.

Rainer K. Schmidt, Geschäftsführer ecopark: „Dieses Projekt ist ein besonders eindrückliches Beispiel, wie es gelingen wird, auch im urbanen Bereich energetisch aktive und noch dazu ästhetisch herausragende Fassaden zu gestalten."

Karsten Mitzinger, Geschäftsführer der Gewobag ED, freut sich über die Auszeichnung und betont die weiteren energetischen Vorteile der Anlage für die MieterInnen des Wohnparks Mariendorfs: „Bereits von 2016 bis 2019 wurde die gesamte Anlage modernisiert und erweitert. Gemeinsam mit unseren zuverlässigen Partnern GASAG Solution Plus und ecopark haben wir die Idee einer ‚Smart City‘ vorbildlich umsetzen können. Elektromobilität, eine Ladeinfrastruktur vor Ort sowie Quartierstrom durch lokale und regenerative Energiegewinnung runden das Angebot für unsere MieterInnen ab und zeigen, wie klimafreundliche Energieversorgung im Bestand funktionieren kann.“

Quelle: Die Gewobag gehört mit über 72.000 Wohnungen und mehr als 120.000 MieterInnen zu den größten Immobilienunternehmen der Hauptstadt und bundesweit. Bis 2026 will das landeseigene Wohnungsbauunternehmen seinen Bestand durch Neubau um rund 10.000 Wohnungen erweitern.

News: Gewobag errichtet 211 Wohnungen und Gewerbeflächen

Der Wohnpark Mariendorf war im Jahr 2019 Ziel der IVV-Immobilienexkursion

Hierbei besucht die Fachzeitschrift interessante Neubau oder -Moderniesierungsprojekte. Neben der Dachaufstockung waren die Energieeffizienz und die dezentrale Energieerzeugung zentrale Themen des Quartierbesuchs. >> Lesen Sie die News

>> Der ausführliche Bericht ist in der IVV-Ausgabe 08/2019 veröffentlicht.

Die Dokumentation von Baufortschritt und -mängeln ist zeitaufwändig. Baudokumentations-Apps für Tablets oder Smartphones minimieren den Aufwand. Die Auswertungsmöglichkeiten sind auch für Hausverwalter interessant. Die IVV-Marktübersicht vergleicht die wichtigsten...
Printer Friendly, PDF & Email
17.9.2020
Wohnpark Berlin-Mariendorf
In den letzten Jahren hat die Gewobag den Wohnpark Mariendorf in Berlin modernisiert und mit Dachaufstockungen um 73 Wohnungen erweitert. Diese Baumaßnahmen sind 2019 abgeschlossen worden. In diesem...
12.9.2019
Deutscher Bauherrenpreis 2020
Das kommunale Wohnungsunternehmen in Berlin, die Gewobag, qualifizierte sich mit zwei Projekten für die Schlussrunde des Deutsche Bauherrenpreises: Mit der Amrumer Straße und ihrem als „Norderoog“ und...
24.6.2021
Berliner Mischung
In guter innerstädtischer Lage errichtet die Gewobag bis Ende 2022 eine gemischte Immobilie mit insgesamt 211 Wohnungen, einer Kita sowie mehr als 5.000 m² Gewerbefläche.
6.6.2020
In Karlsruhe haben die Bauarbeiten zur Umsetzung eines innovativen Energieversorgungskonzepts für fünf Mehrfamilien-Bestandsgebäude mit 175 Wohnungen begonnen. Die derzeitige konventionelle Versorgung...
7.6.2022
ESG-Rating für das laufende Jahr geplant
Die GWG-Gruppe, Immobilienunternehmen der Volks- und Raiffeisenbanken, hat auf der Hauptversammlung in Stuttgart eine positive Jahresbilanz 2021 vorgelegt und einen ESG-Pfad zur Klimafreundlichkeit...
4.3.2020
Für ihren innovativen sektorenkoppelnden Stahlspeicher in einem Wohnquartier in Berlin-Tegel und dem Beitrag zur Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft ist die Gewobag mit dem BBU-ZukunftsAward...