Grünes Licht für weitere 101 Mietwohnungen

Es ist ein imposanter Blick vom Wilhelmshavener Bontekai auf das Areal der Wiesbadenbrücke, mitten im großen Hafen. Drei Kräne, unzählige Baufahrzeuge und Bauarbeiter sowie ein fast fertiggestellter Rohbau des 1. Bauabschnittes mit 136 Mietwohnungen. Für die Wohneinheiten mit Wasserblick verzeichnet die Bauherrin, die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG (SPAR + BAU), eine größere Nachfrage als erwartet.

Am Wilhelmshavener Hafen haben die vorbereitenden Arbeiten für die Errichtung des 2. Bauabschnittes mit 101 Mietwohnungen begonnen. FOTO: SPAR+BAU
Am Wilhelmshavener Hafen haben die vorbereitenden Arbeiten für die Errichtung des 2. Bauabschnittes mit 101 Mietwohnungen begonnen. FOTO: SPAR+BAU

Abschluss der Mietverträge im Frühjahr 2021

Letzte Woche wurden die Mietwohnungen gemäß der Vergaberichtline der Genossenschaft für 136 Interessenten reserviert, der Abschluss der Mietverträge erfolgt im Frühjahr 2021. Ein Jahr später können die neuen Bewohner dann ihre Traumwohnungen mit Wasserblick beziehen.

Aufgrund der großen Nachfrage wurden - es haben sich bereits über 1.300 Interessenten gemeldet -, parallel zur Vermarktung der Mietwohnungen des 1. Bauabschnittes gemeinsam mit dem Architekturbüro metaplan aus Jever, die Planungen für die Realisierung des 2. Bauabschnitts mit Hochdruck vorangetrieben und die Auftragsvergabe vorbereitet.

Größtes Neubauprojekt in der Unternehmensgeschichte der SPAR + BAU

Nachdem Anfang Dezember die Baugenehmigung erteilt worden war, konnte jetzt auch der Generalunternehmerauftrag abgeschlossen werden. Den Zuschlag hierfür erhielt die Arbeitsgemeinschaft Hermann Geithner Söhne GmbH & Co. KG/ Toni Rech Bauunternehmung GmbH & Co. KG, die auch für den Bau des 1. Bauabschnittes verantwortlich ist.

Die vorbereitenden Arbeiten für die Errichtung des 2. Bauabschnittes mit 101 zusätzlichen Mietwohnungen haben bereits begonnen. Ab April 2021 starten dann die Hochbauarbeiten, die Fertigstellung der 101 Mietwohnungen ist für Ende 2022
vorgesehen. Interessenten haben die Möglichkeit, sich bei der SPAR + BAU vormerken zu lassen.

Quelle: Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG, www.spar-und-bau.de

Einer der häufigsten Streitpunkte zwischen Vermieter und Mieter ist die alljährliche Betriebskostenabrechnung. Hier werden von den Vermietern häufig schon bei der Gestaltung kleine, aber oft folgenschwere Fehler gemacht. Die Erfahrung zeigt, dass oft ein...
Printer Friendly, PDF & Email
25.7.2019
Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft
Auf dem Areal der „Wiesbadenbrücke“ errichtet die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft in den kommenden Jahren rund 300 moderne Mietwohnungen mit Wasserblick. Das Investitionsvolumen beträgt mehr...
19.1.2021
Wohnen im Wald
Um 1900 großes Lungensanatorium, seit 1994 dem Verfall anheimgegeben. Das flächenmäßig größte Baudenkmal nahe Potsdam atmet endlich auf: In der Waldsiedlung Beelitz-Heilstätten sollen 1.300 Wohnungen...
29.4.2019
Fertigstellung der Freiburger Stadtbau FSB
Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) hat am 16 April zur offiziellen Fertigstellung von vier Bauabschnitten mit insgesamt 155 Miet- und Eigentumswohnungen und einer inklusiven Kita im neuen Wohngebiet...
10.4.2019
Bezahlbarer Wohnraum in Nürnberg
Die Joseph-Stiftung, das kirchliche Wohnungsunternehmen aus Bamberg, hat in Nürnberg insgesamt 177 Wohnungen im Stadtteil Eberhardshof gekauft, die sukzessive bis 2021 errichtet werden. Ein Großteil...
3.7.2019
Neubau in Freiburg-Haslach
Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) hat unlängst die Fertigstellung von 155 Miet- und Eigentumswohnungen und einer inklusiven Kita im neuen Wohngebiet Gutleutmatten vorgestellt.
29.1.2019
Wohnungsmix für breite Mieterschicht
Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt kauft 205 schlüsselfertige Wohnungen in Offenbach-Kaiserlei. Davon sind 34 gefördert.