Eines der Ergebnisse des 9. VDIV-Branchenbarometers

Immoverwalter wollen Vergütungssätze anheben

In diesem Jahr werden acht von zehn Immobilienverwaltungen die Vergütungssätze in den von ihnen gemanagten Beständen um bis zu 15 Prozent anheben. Das ist eines der Ergebnisse des 9. Branchenbarometers, das der VDIV in Kürze veröffentlicht. An der diesjährigen Branchenumfrage nahmen bundesweit über 1.000 Immobilienverwaltungen teil.

BILD: PIXABAY/GERALT
BILD: PIXABAY/GERALT

Geplante Anpassungen sind unabwendbar

Die für 2021 geplanten Anpassungen sind unabwendbar, da die Vergütung seit Jahren nur marginal zunimmt. In der Wohnungseigentumsverwaltung (WEG-Verwaltung) erhöhte sich 2020 der Regelsatz pro Einheit und Monat um gerade einmal 0,66 Euro auf nun 22,23 Euro. Noch alarmierender ist die langfristige Entwicklung: Seit 2010 stieg er im Durchschnitt um nur 0,48 Euro pro Jahr – inflationsbereinigt reduziert sich das Plus auf 0,24 Euro jährlich. In der Mietverwaltung – wesentliches Standbein für über 81 Prozent der befragten Teilnehmer – zeigt sich kein besseres Bild: Im Vergleich zur Vorjahreserhebung fällt die Pauschale gerade einmal 0,21 Euro höher aus und liegt nun bei 24,45 Euro.

Martin Kaßler, Geschäftsführer beim Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland), kommentiert das Ergebnis so: "Die Investitionen in neue Technologien, die Umsetzung neuer gesetzlicher Anforderungen sowie steigende Personalkosten können die Unternehmen nicht alleinabfedern. Um die Anpassungen einmal in die richtige Relation zu setzen: Bei einem Regelsatz von 22 Euro und einer 15-prozentigen Erhöhung sind dies 3,30 Euro monatlich mehr. Das sollte Wohnungseigentümern die professionelle Verwaltung ihrer in den meisten Fällen größten Investition wert sein.”

Gute Dienstleistung für die Zukunft sicher gestalten

Auch bei der Neugewinnung von Mandaten legt die Branche mehr Augenmerk auf die auskömmliche Vergütung ihrer verwalteten Bestände. Zum einen planen hier drei Viertel der Unternehmen, ihre Leistungen zu höheren Vergütungssätzen anzubieten. Zum anderen übernehmen inzwischen 57 Prozent der WEG-Verwaltungen nur neue Mandate bei einer Mindestanzahl an Wohneinheiten oder bei einer entsprechend hohen Grundvergütung und lehnen nicht rentable Gemeinschaften ab.

Online- und Hybrid-Eigentümerversammlungen anbieten

Immer mehr Immobilien­­verwal­tungen setzen bereits heute auf zeitgemäße und zukunftsgewandte Möglichkeiten, um am Markt zu bestehen. Dazu gehören u.a. das Bereitstellen von Kunden-Portalen für Wohnungseigentümer, die Digitalisierung von Arbeitsprozessen und eben auch das Anbieten von Online- und Hybrid-Eigentümerversammlungen.

Aufgrund der großen Vorteile der digitalen Versammlungsform setzt bereits heute jede sechste Immobilien­verwaltung verstärkt auf die Vorteile der Digitalisierung bei Eigentümer­versammlungen, wie die diesjährige Branchenerhebung zeigt. Hybrid­veranstaltungen sind hierbei für den Großteil der Unternehmen momentan noch naheliegend, da der Gesetzgeber bei der Reform des Wohnungseigentums­gesetzes bedauerlicherweise auf die vom VDIV Deutschland wiederholt und mit Nachdruck geforderte Möglichkeit reiner Online-Eigentümerversammlungen bisher verzichtet hat.

VDIV-Branchenbarometer als Informationsquelle und Spiegel der Branche

Das 9. VDIV-Branchenbarometer untersucht Unternehmens- und Verwaltungs­strukturen, Wachstumsaussichten, Anzahl und Größe der verwalteten Einheiten sowie Vergütungs-, Umsatz-, Gewinn- und Mitarbeiterentwicklung der Branche, auch vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie. Darüber hinaus wurden Fragen zur energetischen Sanierung und den Auswirkungen des reformierten Wohnungseigentumsgesetzes gestellt.

Seit seiner Erstauflage im Jahr 2012 hat sich das VDIV-Branchenbarometer zum Standardwerk für wirtschaftliche Rahmendaten der Immobilienverwalterbranche entwickelt. An der diesjährigen Umfrage, die zwischen Mitte Januar und Mitte April 2021 onlinebasiert und anonym durchgeführt wurde, nahmen 1.019 Immobilienverwaltungen teil.

Teilnehmer der Studie erhalten die Ergebnisse kostenfrei. Das 9. VDIV-Branchenbarometer kann in Kürze kostenpflichtig unter www.vdiv.de/branchenbarometer bestellt werden.

Quelle: VDIV

weiterlesen:
Video zum Herunterladen: 90 Minuten geballtes Fachwissen - Aufzeichnung eines Live-Onlineseminars der Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten: Digitalisierung von Verwaltungsprozessen

Coming soon: Aufzeichnung des Onlineseminars "Die Verwaltervergütung" vom 01.06.21 zum Herunterladen


VDIV Branchenbarometer 2020: Wo waren die Lichtblicke?
VDIV Deutschland zeichnet „Immobilienverwalter des Jahres 2020″ aus

"Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden, an wen die Daten weiter...
Printer Friendly, PDF & Email
18.1.2021
9. VDIV-Branchenbarometer
Immobilienverwalter sind auch in diesem Jahr wieder aufgerufen an der großen Branchenumfrage des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) teilzunehmen. Gewidmet ist die Analyse...
21.7.2020
VDIV Deutschland stellt 8. Branchenbarometer vor
Immer weniger Wohnungseigentumsanlagen werden energetisch modernisiert. Zu diesem Ergebnis kommt die diesjährige Befragung des VDIV unter Immobilienverwaltern.
9.9.2020
Mit hanseatischer Überzeugungskraft sichert sich Mortensen Immobilien aus Hamburg den Titel „Immobilienverwalter des Jahres 2020″. Das gab der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV...
12.9.2019
Interessenvertretung für Immobilienverwalter
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V., kurz VDIV Deutschland, lautet der neue Name des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV). Seit mehr als 30 Jahren vertritt der VDIV...
6.7.2020
Erleichterung in der Immobilienverwalterbranche
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat plant, den Zensus 2021 um ein Jahr zu verschieben. Darüber hat das Ministerium den Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland)...
10.5.2021
Immobilienmanagement
Der Verband der Immobilien­verwalter Deutschland (VDIV) möchte auch in diesem Jahr wieder die Besten der Zunft küren. Die Immobilienverwalter des Jahres 2021 sollen feierlich am Abend des 29...