Wohnen über dem Supermarkt

Lebensmittelriesen stocken Märkte mit Wohnetagen auf

Supermarkt-Riesen wie ALDI, EDEKA und LIDL betreiben Tausende Märkte, häufig in begehrten Innenstadtlagen, wo Menschen wohnen möchten. Im Erdgeschoss einkaufen, darüber wohnen – nach diesem Konzept stocken diese Unternehmen nun in Großstädten ihre Gewerbebauten mit Wohnungen auf.

Bei PENNY in Braunschweig wohnen. Rendering: PENNY
Bei PENNY in Braunschweig wohnen. Rendering: PENNY

Ob ALDI in Berlin, Penny in Braunschweig oder LIDL in Frankfurt am Main: Teure Grundstücke lediglich mit einem eingeschossigen Ladengebäude zu bebauen ist geradezu eine Verschwendung. Daher werden bei der Neuerrichtung von Läden gleich Aufstockungen mit Wohnungen geplant. Beispiel Braunschweig: Hier eröffnete Mitte Mai in der Karlstraße 78-80 PENNY seinen ersten Markt in einem Mischobjekt, das von der REWE Group komplett in Eigenregie entwickelt und errichtet wurde. Hier sind Einkaufen und Wohnen unter einem Dach kombiniert. Denn über dem 865 Quadratmeter großen Markt, mit 22 großzügigen Stellplätzen in der Tiefgarage, sind in drei Obergeschossen 14 barrierefreie, teils rollstuhlgerechte Wohnungen entstanden. Es handelt sich um vier Zwei-Zimmer- und zehn Drei-Zimmerwohnungen, jeweils mit einem eigenen Stellplatz in der Tiefgarage. Die Bauzeit betrug 18 Monate.

„Eine Mischnutzung wie in der Karlstraße stellt planerisch und baulich eine besondere Herausforderung dar. Denn es gilt, die Anforderungen eines Lebensmittelmarktes mit den Wünschen der Bewohner in Einklang zu bringen. So haben wir erhöhte Schallschutzmaßnahmen umgesetzt, die Anlieferung eingehaust und eine Ampelanlage zur Regelung der Verkehrsströme der Tiefgarage installiert, um den unvermeidlichen Lärm im Außenbereich zu minimieren. Zudem wird mit dem sehr energieeffizienten Gebäudekonzept der hohe Gold-Standard der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erfüllt“, sagt Harald Fischer, Bereichsleiter Bauwesen. Der Markt und die Wohnungen werden durch Luftwärmepumpen beheizt. Der Markt werde ausschließlich mit Grünstrom aus erneuerbaren Energieträgern versorgt.

EDEKA als Ankermieter

Auch Projektentwickler Otto Wulff hat sich dieses Mischkonzept zu Eigen gemacht und errichtet gerade in der Schillingstraße 2 in Berlin Mitte ein Wohn- und Geschäftshaus. Wenige Monate vor der Fertigstellung des Neubauprojekts „Schilling“ hat Otto Wulff den Supermarktriesen EDEKA als Ankermieter gewonnen. Mit dem Lebensmittelhändler sei ein langfristiger Mietvertrag über die rund 1000 m² große Gewerbefläche im Erdgeschoss abgeschlossen worden.
Das Interesse an den 32 neuen Wohnungen, die in den Obergeschossen entstehen, sei groß. Im Mai sei die letzte Eigentumswohnung noch vor Fertigstellung verkauft worden.
Die Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen (33 m² - 82 m²) im SCHILLING bieten den Eigentümern zentrumsnahen Wohnraum auf einer Gesamtfläche von 1.615 m². Im Untergeschoss entstehen 24 Tiefgaragenstellplätze. Optisch werde die besondere Glasmosaik-Fassade des Neubaus ins Auge fallen.
Der Entwurf des neuen Wohn- und Geschäftshauses stammt vom Architekturbüro Schenk & Waiblinger. Die Fertigstellung des SCHILLING ist für kommenden Herbst geplant. (Red.)

Software für die Immobilienbewertung wird mobil und ist immer häufiger in Gesamtlösungen für die Vermarktung von Immobilien eingebunden. Wie sich die einzelnen Lösungen unterscheiden, zeigt ein IVV-Artikel in der Ausgabe 11/2018. Den dazugehörigen tabellarischem...
Printer Friendly, PDF & Email
13.11.2020
Gewerbeimmobilien
Unweit der Berliner Jannowitzbrücke entwickelt und baut OTTO WULFF ein modernes Mehrfamilienhaus mit angeschlossenem Supermarkt. Platzsparende, innovative Stadtentwicklung am Puls der Hauptstadt. Am...
31.5.2019
Howoge baut für BerlinerInnen
Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH hat den Grundstein für 119 Wohnungen an der Glasbläserallee 21 in Berlin-Rummelsburger Bucht gelegt. 50 Prozent der Wohnungen werden gemäß der...
15.7.2020
Verdichtung
Mitten in Mitte hat die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) Anfang Juli den Grundstein für 140 Neubauwohnungen an der Ifflandstraße gelegt. Mit dabei waren der stellvertretende...
22.10.2018
Innovative Mietshäuser
Ob ausgefallene Architektur oder ökologische Bauweise – Mietshäuser können zu einem ganz besonderen Wohnerlebnis werden. Beispiele finden sich in ganz Deutschland. Wir stellen einige unkonventionelle...
12.11.2019
Bundesweiten Wachstumsstrategie
Die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG hat zur Erweiterung ihres Mietwohnungsbestands das Wohnprojekt „Roomy“ in Wiesbaden vom Projektentwickler Wilma Wohnen Süd in...
21.10.2020
Volkswohnung Karlsruhe baut
In Karlsruhe-Durlach, direkt an der Uferlandschaft der Pfinz, errichtet die VOLKSWOHNUNG drei Wohngebäude mit insgesamt 54 modernen, lichtdurchfluteten Mietwohnungen. Die Baukörper ergeben mit ihrer...