Mieterwechsel

Leerstandsmanagement für Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft

Die Stadtwerke Duisburg AG hat für Vermieter und Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft ein automatisiertes, digitales Leerstandsmanagement entwickelt. Das neue Angebot ermöglicht den Immobilienunternehmen und Vermietern, das Leerstandsmanagement über nur noch einen Ansprechpartner abzuwickeln.

Alle administrativen Arbeiten, die bei einem Mieterwechsel anfallen, können Vermieter digitalisiert erledigen oder in die Hände eines Serviceanbieters geben. BILD: PIXABAY/ Muntzir
Alle administrativen Arbeiten, die bei einem Mieterwechsel anfallen, können Vermieter digitalisiert erledigen oder in die Hände eines Serviceanbieters geben. BILD: PIXABAY/ Muntzir

Ein Mieterwechsel bedeutet für Unternehmen in der Wohnungswirtschaft jede Menge administrativen Aufwand. Zur Übergabe gehört dann auch, für die Zeit des Leerstands eine Energieversorgung sicherzustellen. Denn Wohnungen müssen auch unbewohnt beheizt werden, um Schäden an der Bausubstanz des Gebäudes zu verhindern. Auch eine Stromversorgung muss gesichert sein, um für Besichtigungen Beleuchtung zu haben oder bei Renovierungsarbeiten elektrische Werkzeuge nutzen zu können. Allerdings muss der Vermieter dafür die vollständige Abmeldung des Mieters beim örtlichen Netzbetreiber sicherstellen und neue Energielieferverträge für die Wohnung abschließen.

Die Stadtwerke Duisburg übernehmen die sichere Energiebelieferung und die Kommunikation mit den zuständigen Netzbetreibern. Dafür müssen lediglich die entsprechenden Daten zur Wohnung über ein standardisiertes, digitales Eingabeformular eingegeben werden. Die Datenübermittlung wird dabei passwortgeschützt und über einen gesicherten Server abgewickelt.

Service besonders interessant für überregional vermietende Immobilienunternehmen

Vor allem Vermieter und Immobilienunternehmen die überregional aktiv sind profitieren von dem Angebot, denn der Kontakt mit unterschiedlichen Netzbetreibern und Energieversorgern entfällt. Mit den Stadtwerken Duisburg gibt es nur noch einen Ansprechpartner für alle Fragen. Aber auch für regional oder lokal agierende Vermieter, die mehr als 30 Wohnungen verwalten müssen, ist das digitale Leerstandsmanagement ein echter Vorteil.

Weitere Informationen rund um das digitale Leerstandsmanagement und individuelle Angebote gibt es per Mail an wowi@stadtwerke-duisburg.de oder telefonisch unter 0203 – 604 1031.

Quelle: Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV)

weiterlesen: IVV-Fachartikel Mit künstlicher Intelligenz Gebäude besser bewirtschaften

Leere Büros zu Wohnungen umbauen

  Guter Inhalt? Empfehlen Sie den Newsletter der IVV, oder bestellen Sie in sich selbst.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden, an wen die Daten weiter...
Printer Friendly, PDF & Email
20.10.2021
Umnutzung des Bestandes
Durch die Umnutzung von Büroflächen könnten bis 2035 etwa 235.000 neue Wohnungen im innerstädtischen Bereich entstehen. Gleichzeitig bietet sich im ländlichen Raum das Potenzial von jährlich 15.000...
30.6.2021
Nach der Pandemie
Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, möchte, dass Innenstadt-Lücken beseitigt und Zentren entwickelt werden. In seinem Positionspapier finden sich...
22.4.2021
Bundestag beschließt Novelle des Telekommunikationsgesetzes
Der Deutsche Bundestag hat ein neues Telekommunikationsgesetz verabschiedet. Sofern der Bundesrat zustimmt, wäre damit die Umlagefähigkeit der Kabel-Gebühren Geschichte. Die Warnung der...
17.12.2020
Das Bundeskabinett hat gestern einen Gesetzentwurf für die Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKMoG – Telekommunikationsmodernisierungsgesetz) auf den Weg gebracht. Der Entwurf steht...
9.12.2020
In dem letzten halben Jahr wurden in Deutschland fast eine viertel Millionen Elektroautos zugelassen. Alle diese Autos benötigen nun auch eine Möglichkeit, um ihre Akkus wieder aufzuladen. Der beste...
27.7.2020
Drei Jahre Mieterstromgesetz
Vor drei Jahren ist das Mieterstromgesetz in Kraft getreten, doch bei der Energiewende in den Städten hat sich fast nichts getan. Photovoltaikanlagen auf Dächern sind in den Städten auch heute noch...