Nachwuchsförderung

Lipsia eG will jetzt auch Elektroniker ausbilden

Die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG in Leipzig investiert weiter in die eigene Nachwuchsförderung.

Nelly Keding, Vorstandsvorsitzende der Lipsia eG und Rolf Pflüger, Vorstand Finanzwirtschaft. FOTO: Anita Volkamer/ Martin Schäfer
Nelly Keding, Vorstandsvorsitzende der Lipsia eG und Rolf Pflüger, Vorstand Finanzwirtschaft. FOTO: Anita Volkamer/ Martin Schäfer

Zur künftigen Verstärkung ihrer Tochterfirma Lipsia Bau und Sanierung GmbH (LBS) hat das sächsische Unternehmen jetzt eine Ausbildungsoffensive ins Leben gerufen. Diese umfasse ab August 2022 ein verstärktes Lehrangebot in den Berufen Elektroniker (Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik) und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Auch Maler werden ausgebildet. Bei erfolgreichem Abschluss der Lehre sei eine Übernahme sicher.

„Da im Handwerk bundesweit ein hoher Bedarf an Nachwuchs besteht, sind junge Menschen mit den gewünschten Qualifikationen kaum noch zu finden auf dem freien Arbeitsmarkt. Die Ausbildungsoffensive soll diesem Umstand Rechnung tragen und die Personalgewinnung bei der LBS sicherstellen“, erklärt Nelly Keding, die Vorstandsvorsitzende der Lipsia.

Die Wohnungsgenossenschaft gründete bereits 2006 ihre eigene Handwerksfirma, um die Mittel für das Sanieren, Modernisieren und Renovieren möglichst effizient einsetzen zu können und damit für alle Mitglieder attraktiven und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Derzeit seien bei der LBS 48 Mitarbeiter, davon 42 gewerblich, für die komplette Sanierung von Wohnungen bei Mieterwechsel, für die Instandsetzung von Fassaden, Treppenhäusern sowie für die Modernisierung von Bädern und den Einbau von Türen im bewohnten Zustand zuständig. Die Aufträge werden ausschließlich von der Muttergesellschaft erteilt, die allein in diesem Jahr knapp 15 Millionen Euro in den eigenen Bestand von rund 8.000 Wohnungen investiere. Der Gewinn werde am Jahresende an die Genossenschaft abgeführt. (Red.)

Unpünktliche Zahlung, unerlaubte Hundehaltung, Lärm und vieles andere kann das Mietverhältnis stören. Verhält sich der Mieter nicht vertragstreu, kann der Vermieter eine Abmahnung aussprechen. Eine solche Abmahnung ist die Vorstufe für weitergehende Maßnahmen, wie...
Printer Friendly, PDF & Email
17.8.2022
VDIV-Branchenbarometer
Aufgrund der Einschränkungen der Covid-19-Pandemie konnten auch im Jahr 2021 zwei von drei Eigentümergemeinschaften keine regulären Versammlungen durchführen. Das ist ein Ergebnis des 10...
15.10.2020
Klimaschutz im Gebäudesektor
Dem Gebäudesektor kommt hinsichtlich der Umsetzung der Energiewende eine Schlüsselstellung zu. Ohne eine signifikante Steigerung der Energieeffizienz in diesem Bereich rücken die Pariser Klimaziele...
19.8.2022
Fachkräftemangel
Die Nachfrage nach Wärmepumpen ist stark gestiegen. Die Technik gilt als Alternative zu Gas- und Ölheizungen. Um die umweltfreundliche Heizung in die Haushalte zu bringen, sind gut ausgebildete...
3.8.2020
Personalien
Dr. Kristina Fleischer verabschiedet sich nach 24 Jahren im Vorstand der Leipziger Wohnungsbaugenossenschaft Lipsia eG in den Ruhestand. Nelly Keding und Rolf Pflüger rücken an die Spitzeder...
21.7.2020
VDIV Deutschland stellt 8. Branchenbarometer vor
Immer weniger Wohnungseigentumsanlagen werden energetisch modernisiert. Zu diesem Ergebnis kommt die diesjährige Befragung des VDIV unter Immobilienverwaltern.
23.4.2020
Corona-Krise
In einem umgerüsteten Teil der Produktion fertigt das Familienunternehmen Viessmann nun – zusätzlich zu den Klima- und Energielösungen – auch Beatmungsgeräte, mobile Versorgungsstationen...