Attraktive Quartiere

Mieter profitieren von Lastenfahrrädern

Das Darmstädter Wohnungsunternehmen bauverein AG schafft weitere Verleihstandorte für E-Lastenräder für ihre Mieter und Anwohner. Es gibt bereits vier Standorte, jetzt kommen neun Standorte in Darmstadt und ein Standort in Offenbach hinzu.

Jede Person, ob Mieter oder Anwohner, ob mit oder ohne Führerschein, kann sich ein E-Lastenrad ausleihen. Nach der Tour wird das Rad wieder in die Station zurückgeschoben. Das E-Lastenrad ist damit automatisch abgeschlossen und lädt sich von selbst wieder auf. In Darmstadt stellt das Wohnungsunternehmen bauverein AG mehrere Standorte zur Verfügung. FOTO: sigo GmbH
Jede Person, ob Mieter oder Anwohner, ob mit oder ohne Führerschein, kann sich ein E-Lastenrad ausleihen. Nach der Tour wird das Rad wieder in die Station zurückgeschoben. Das E-Lastenrad ist damit automatisch abgeschlossen und lädt sich von selbst wieder auf. In Darmstadt stellt das Wohnungsunternehmen bauverein AG mehrere Standorte zur Verfügung. FOTO: sigo GmbH

Wohnen und Mobilität gehören zusammen

Die bauverein AG ist der Meinung, dass das Anbieten einer Elektromobilitäts-Infrastruktur für ein Wohnungsunternehmen dazu gehört. So erhöhe man die Attraktivität der Wohngebäude und Wohnungen für MieterInnen.

Für das Mobilitätskonzept in der Darmstädter Lincoln-Siedlung war die bauverein AG bereits ausgezeichnet worden.

Die Räder stehen aufgeräumt in einer Ladestation, sodass sie schnell verfügbar sind. In die geräumige Transportbox der Räder können 60 Kilo geladen werden, um zum Beispiel Kinder oder Einkäufe zu transportieren. Die Ausleihe funktioniert über die sigo-App kinderleicht. Dort kann man sich anhand einer Karte die verfügbaren Räder in der Umgebung anzeigen lassen. Jede Person, ob jung oder alt, ob mit oder ohne Führerschein, kann sich ein E-Lastenrad ausleihen und einfach losradeln! Ist die Tour beendet, wird das Rad wieder in die Station zurückgeschoben. Das E-Lastenrad ist dann automatisch abgeschlossen und lädt sich von selbst wieder auf. Gezahlt wird ebenfalls über die App - per Kreditkarte oder Lastschrift.

Die Ausweitung der Lastenfahrrad-Verleihstationen beruht auf einer Kooperation mit der sigo GmbH. Die sigo GmbH ist ein Darmstädter Start-up, das E-Lastenräder konstruiert und zur Vermietung anbietet. Die Lastenräder im Sharing-betriebb sollen robust und einfach zu bedienen sein. Die Räder werden an einer stationären Ladestation induktiv aufgeladen, sodass sie schnell verfügbar sind. Die Ausleihe ist dank einer App nicht an Öffnungszeiten gebunden.

Quelle: bauverein AG

Vertiefen Sie Ihr Wissen zum Thema Elektromobilität

Am 1. Dezember 2020 ist das Wohnungseigentumsmodernisierungs-Gesetz (WeMoG) in Kraft getreten, das den Ausbau der Elektromobilität fördern soll. In Zukunft haben Wohnungseigentümer und Mieter einen Anspruch darauf, in der Tiefgarage oder auf dem Grundstück ihres Wohnhauses eine Ladestation zu installieren. Als Verwalter müssen Sie sich jetzt auf diesen neuen Anspruch und Forderungen Ihrer Kunden einstellen. E-Bikes und Lastenräder sollen ein Beitrag zur Beruhigung der Städte und zum Klimaschutz sein.

Live-Online-Seminar der IVV: "Förderung Elektromobilität; Teil 2: Technische Grundlagen" am 18. März 2021

Aufzeichnung eines bereits gelaufenen Online-Seminars:"Förderung Elektromobilität; Teil 1: Rechtliche Grundlagen" vom 11. März zum Herunterladen im Verlagsshop (demnächst).

Häuser, in denen Wohnungen sind, können einer einzelnen Person oder einer einzelnen Gesellschaft gehören. Es gibt jedoch auch Häuser, die in Wohnungseigentum aufgeteilt sind und bei denen jede einzelne Wohnung einem einzelnen Eigentümer gehört - diese Wohnung...
Printer Friendly, PDF & Email
9.4.2021
Elektromobilität
hanova fördert die E-Mobilität und unterstützt eine flächendeckende und bedarfsorientierte Ladeinfrastruktur von E-Fahrzeugen in Hannover. Das kommunale Wohnungsunternehmen arbeitet an...
22.2.2022
Ausbau der E-Ladestationen
Verteilt über 17 Standorte in Wolfsburg seien bereits heute 60 Ladepunkte in den Wohnquartieren von Volkswagen Immobilien (VWI) nutzbar. E-Fahrzeuge könnten dort mit je 11 kW geladen werden.
17.5.2022
Sie verwalten ein oder mehrere Mehrfamilienhäuser, Mieter und Eigentümer fragen gezielt nach Ladesäulen für ihre Elektroautos? Ein breites Angebot an Ladeinfrastrukturen durch Wohnungsunternehmen gibt...
23.12.2021
Schneller Ausbau der E-Ladeinfrastruktur
Verteilt über 17 Standorte in Wolfsburg seien bereits heute 60 Ladepunkte in den Wohnquartieren von Volkswagen Immobilien (VWI) nutzbar. E-Fahrzeuge könnten dort mit je 11 kW geladen werden.
22.11.2021
E-Mobilität
Der (langsame) Wandel vom Verbrenner zum Elektroauto führt auch bei Mieter:innen und Eigentümer:innen zu einem Umdenken, denn die Standzeit zuhause eignet sich hervorragend für das Aufladen der E...
26.8.2020
Der Bau von 133 Wohnungen hat begonnen. Insgesamt sollen es 280 Mieteinheiten werden - allein von Hannovers größtem Immobiliendienstleister hanova. In Kronsrode, in direkter Nachbarschaft zum Expo...