Senior:innen mit der Rikscha abholen

Dass ältere Menschen mobil bleiben können und am gesellschaftlichen Leben nach wie vor teilhaben können, dafür setzt sich das Wohnungsunternehmen Gesobau in Berlin-Reinickendorf ein. Seit dem 8. Mai gibt es dieses Angebot für Senior:innen im Märkischen Viertel: Ehrenamtliche Fahrer:innen steuern dem Rikscha-Mobil gezielt Seniorenresidenzen an und holen Interessierte ab für z.B. Rundfahrten oder kleine Ausflüge.

Im Beisein der Unterstützer*innen und ehrenamtlichen Helfer*innen wurde das Rikscha-Mobil Märkisches Viertel am Donnerstag, 5. Mai 2022, in der Jugendverkehrsschule MV feierlich eingeweiht. BILD: © GESOBAU AG / Christoph Schieder
Im Beisein der Unterstützer*innen und ehrenamtlichen Helfer*innen wurde das Rikscha-Mobil Märkisches Viertel am Donnerstag, 5. Mai 2022, in der Jugendverkehrsschule MV feierlich eingeweiht. BILD: © GESOBAU AG / Christoph Schieder

Zeit schenken, Gespräche führen, Freude bereiten: Mit dem Rikscha-Mobil gibt es im Märkischen Viertel ein weiteres Angebot für ältere und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen. Damit soll nicht nur die soziale und räumliche Beweglichkeit der Senior*innen im Ortsteil verbessert werden – ein wichtiges Anliegen ist auch, den betagten Nachbar*innen Abwechslung und ganz nebenbei vielleicht auch ein kleines Abenteuer zu bieten.

Ziele von Ausflügen könnten zum Beispiel ein Café sein oder der Besuch der Familienfarm Lübars.

Das Projekt wurde vom Netzwerk Märkisches Viertel e.V. initiiert und mit finanzieller Unterstützung der Gesobau, der Gesobau-Stiftung und des Bezirksamts Reinickendorf umgesetzt.

Gäste sowie weitere ehrenamtliche Fahrer:innen für das Rikscha-Mobil sind herzlich willkommen. Interessierte können sich per E-Mail an servicestelle@netzwerkmv.de an das Netzwerk wenden. Das Angebot ist kostenlos und steht zunächst bis Oktober zur Verfügung.

„Wir wünschen uns, dass die Rikscha genutzt, im Stadtteil bekannt und zu einem fest integrierten Bestandteil des Freizeitangebotes in den lokalen Senioreneinrichtungen des Märkischen Viertels wird. Ein besonderer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer:innen – ohne ihr großartiges Engagement hätten wir das Projekt nicht realisieren können“, sagt Guido Götting, Vorstand (Vorsitzender) im Netzwerk Märkisches Viertel e.V.:

Netzwerk Märkisches Viertel e.V.

Das Netzwerk Märkisches Viertel wurde im Oktober 2003 gegründet. Das Ziel des seit 2008 gemeinnützigen Vereins besteht darin, den Bewohner*innen im Märkischen Viertel so lange wie möglich ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen.

Die Gesobau AG bewirtschaftet als landeseigenes Unternehmen von Berlin mit Tochtergesellschaften einen Bestand von rund 45.000 eigenen Wohnungen, vornehmlich im Berliner Norden. Die GESOBAU engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren, unterstützt Bildungsinitiativen und Schulen und wirkt auf die sozialräumliche Integration aller Menschen hin, die in ihren Beständen leben.

 

Grade bei oft langjährigen Gewerbemietverhältnissen ist es wichtig den Zustand der Mietsache bei der Übergabe an den Mieter und der Rückgabe an den Vermieter genauestens zu dokumentieren. Ein umfangreiches Protokoll hilft nicht nur häufig Streitigkeiten von vorn...
Printer Friendly, PDF & Email
10.12.2021
Mitten im Grünen entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei in Hannover-Kirchrode an der Bleekstraße ein neues Wohnhaus mit 18 Ein-Zimmer-Apartments für ehemalige Wohnungslose.
26.11.2019
Nach langer Planung
Gemeinsam mit einem Partner hat die Berliner Groth Gruppe 2012 im Südwesten Berlins das fast 100 ha große Grundstück in Lichterfelde Süd erworben und entwickelt seitdem zusammen mit dem Bezirk...
30.5.2019
Spendenaktion für Berlin
Zu verschiedenen Anlässen wird die GASAG insgesamt 50.000 € über Spendengutscheine verteilen. Mit einem persönlichen Code können Teilnehmer diese an unterschiedliche Projekte weiterverteilen. Damit...
20.4.2021
Wohnen im Alter
Die Bevölkerungspyramide steht auf dem Kopf. Im Jahr 2050 wird die Hälfte der deutschen Bevölkerung älter als 48 Jahre sein. Es ist klar, dass die Gesellschaft sich mit den Themen einer alternden...
24.9.2020
Leipziger Wohnungsmarkt
Der Wohnungsmarkt in Leipzig scheint entspannt zu sein: Es gibt mehr Wohnungen als nachgefragt werden. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Marktanalyse der sechs großen Leipziger...
22.4.2021
Das Münchener Wohnungsunternehmen Gewofag hat bei der Verleihung der "Kundenkristalle" den Sieg in der Kategorie „Höchster Serviceindex“ errungen. Hinzu kommt ein Platz unter den ersten drei fürs...