Mitarbeiterwohnungen

Wohnen und Arbeiten stärker zusammendenken

In Zeiten von wachsendem Wohnungs- und Fachkräftemangel müssen Unternehmen die Themen Wohnen und Arbeiten zukünftig noch viel stärker zusammendenken. Das Verbändebündnis „Wirtschaft macht Wohnen“ setzt sich deshalb intensiv für das Mitarbeiterwohnen ein.

56 Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen haben die Stadtwerke München für Mitarbeiter neben dem Eingang des Dantebads im Stadtteil Gern in München realisiert. Quelle: Hitzler Ingenieure
56 Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen haben die Stadtwerke München für Mitarbeiter neben dem Eingang des Dantebads im Stadtteil Gern in München realisiert. Quelle: Hitzler Ingenieure

Die Bundesregierung hat zum Jahreswechsel eine entscheidende Hürde für das Mitarbeiterwohnen aus dem Weg geräumt. Die Neuerung seit 2020: Wenn Arbeitnehmer verbilligt eine Wohnung von ihrem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommen, müssen auf diesen Vorteil keine Steuern mehr bezahlt werden.

Wohnungen sind Standortfaktor

Zusätzlich müssten die Planungs- und Genehmigungsverfahren dringend vereinfacht und beschleunigt werden, sind sich die Verbände BDB, GdW, DGfM, DMB und ZDB einig. Das Verbändebündnis 'Wirtschaft macht Wohnen' appelliert darüber hinaus an Bund und Länder, bei der Förderung von günstigem Wohnraum noch stärker und konzertiert an einem Strang zu ziehen.

Mitarbeiterwohnen: Traditionsmodell mit großem Zukunftspotenzial

Ende der siebziger Jahre gab es in der alten Bundesrepublik rund 450.000 bezahlbare Werkswohnungen. Heute ist der Bedarf nach bezahlbarem Wohnen gerade in den Metropolregionen immens groß. Die Wirtschaft kann hier einen erheblichen Beitrag leisten und beispielsweise auch Grundstücke, die nicht mehr für den Betrieb erforderlich sind, zur Verfügung stellen. Das Institut RegioKontext, das seit Jahren zum Mitarbeiterwohnen forscht und berät, erwartet, dass pro Jahr rund 10.000 Mitarbeiterwohnungen entstehen könnten.

Kombi-Modelle aus der Praxis für die Praxis – Der Leitfaden für Unternehmen

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen hat für die neue Studie einen Leitfaden für Unternehmen erarbeitet, die beim Mitarbeiterwohnen aktiv werden möchten. In Kooperation mit Wohnungsunternehmen gibt es hierbei bereits erprobte Modelle.

Studie mit typischen Fallkonstellationen und rechtlichen Aspekten. Quelle: GdW (33 Seiten, unten herunterladen)

weiterlesen:
Was sich 2020 für Mieter und Vermieter ändert 
Steuerlicher Anreiz für mehr Werkswohnungen

Wenn der Mieter das Mietverhältnis kündigt, bittet er oft um Bestätigung der Kündigung. Auch der Vermieter sollte ein Interesse daran haben, die Mieterkündigung zu bestätigen. Dieses Schreiben bietet ihm die Gelegenheit nicht nur den Beendigungszeitpunkt aus Sicht...
Printer Friendly, PDF & Email
12.12.2019
Wachstumsstrategie
Hessens größtes Wohnungsunternehmen hat das Portfolio der Buderus Immobilien GmbH, Wetzlar, im Lahn-Dill-Gebiet erworben. Es umfasst rund 1.000 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von etwa 73.500 qm...
23.2.2019
Rekommunalisierung
Die Stadt München übt ihr Vorkaufsrecht aus und kauft für die städtische Wohnungsbaugesellschaft GWG rund 300 Wohneinheiten in der Plinganserstraße/Karwendelstraße in Sendling im Geltungsbereich der...
23.6.2020
Solidarität städtischer Unternehmen während der Corona-Pandemie
In München-Giesing hat das städtische Wohnungsunternehmen Gewofag zwei Neubauten mit 19 Ein- bis Fünfzimmerwohnungen übernommen. In enger Abstimmung mit dem Oberbürgermeister und des Sozialreferats...
31.12.2019
Neue Gesetze zum Jahreswechsel
Diese gesetzlichen Änderungen bringt das neue Jahr für Mieter, Vermieter, Eigentümer und Immobilienunternehmen.
13.9.2019
Begehrte Auszeichnung des VDIV
Gestern wurden beim 27. Deutschen Verwaltertages des VDIV die Empfänger der Auszeichung "Immobilienverwalter 2019" bekannt gegeben. Die nunovo Immobilienverwaltung GmbH aus dem bayerischen Ottobrunn...
4.11.2019
Integration Geflüchteter
Wer Menschen mit Fluchthintergrund beschäftigen oder ausbilden möchte, kann hierfür auf verschiedene Förderangebote zurückgreifen. In einem neuen Ratgeber informiert das Netzwerk "Unternehmen...