Wohnraum für die Mitte der Gesellschaft

Das Thema Wohnen bewegt den Oberbürgermeister und die Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL). Es soll moderner, bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Das gelingt mit Gebäuden in Holz-Modulbauweise, so genannten Cubes.

Spatenstich für den ersten Bauabschnitt in Neckarweihingen: WBL-Chef Andreas Veit, Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht, Bürgermeisterin Andrea Schwarz. Verschiedene Vertreter der Stadt, das Projektmanagement der WBL sowie die Fa. Implenia als Generalunternehmer waren ebenfalls alle mit Bauhelmen und Spaten ausgerüstet.
Spatenstich für den ersten Bauabschnitt in Neckarweihingen: WBL-Chef Andreas Veit, Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht, Bürgermeisterin Andrea Schwarz. Verschiedene Vertreter der Stadt, das Projektmanagement der WBL sowie die Fa. Implenia als Generalunternehmer waren ebenfalls alle mit Bauhelmen und Spaten ausgerüstet.

Die Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH (WBL) startet den Bau von 53 Wohnungen, davon 16 Mietwohnungen (30%) öffentlich gefördert, am nördlichen Ortsrand des Stadtteils Neckarweihingen mit Blick auf die Weinberge. 12 Wohnungen sind für die Anschlussunterbringung vorgesehen. 8 weitere Mietwohnungen und 17 Eigentumswohnungen entstehen in nachhaltiger Bauweise.

Weingarten.living

Die Besonderheit ist die Durchmischung von Eigentumswohnungen, Mietwohnungen, geförderten Mietwohnungen und Anschlussunterbringung – und dies bei gehobener Ausstattung (Glasfaseranschluss; Fußbodenheizung; PV-Anlage; Fernwärme).

Die Mieten für die öffentlich geförderte Wohnungen beginnen bereits bei rd. 8,- Euro pro Quadratmeter. Es entstehen insgesamt sechs Cubes auf dem Gelände; gegenüber konventioneller Bauweise werden insgesamt 738.000 Kilogramm CO2 eingespart.

Die Holz-Gebäude werden 'Cubes' genannt. Im Vergleich zur konventionellen Bauart werden hiermit CO2-Emmissionen gespart. Holz als natürliche und nachwachsende Ressource steht für Nachhaltigkeit. Er soll auch durch die wärmenden und gleichzeitig atmungsaktiven Wände ein behagliches Raumklima ermöglichen.

Im 1. Quartiersabschnitt wird ein „Winkelbau“ mit 18 Wohnungen erstellt – angrenzend an einen öffentlichen Quartiersplatz sowie 4 Cubes in Massivholzbauweise mit einer gemeinsamen Tiefgarage für beide Quartiere. Zwei weitere Cubes sollen voraussichtlich im 2. Quartier im Herbst 2022 starten

Blick auf die Weinberge

WBL-Chef Andreas Veit sagt zum Thema geförderte Wohnungen: „Zum Glück können wir weiteren Wohnraum für die Mitte unserer Gesellschaft schaffen. Durch die signifikante Erhöhung der Einkommensgrenzen, kann eine 4-köpfige Familie mit einem Jahreseinkommen von 69.000 Euro bereits einen Wohnberechtigungsschein beantragen und sich somit auf eine preisgedämpfte Wohnung bewerben.“ Das Wohnungsunternehmen freut sich ebenfalls darüber, dass 12 Wohnungen für die Anschlussunterbringung geflüchtete Menschen dauerhaft zur Verfügung stehen werden.

Weniger erfreut zeigt sich die WBL über die Streichung der Fördermittel für den Neubau. Damit würden die Rahmenbedingungen für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum immer schlechter.

Quelle: WBL Ludwigsburg

Das Smartphone gehört zum Alltag von Immobilienverwaltern. Apps eröffnen Unternehmen der Wohnungswirtschaft neue Möglichkeiten in den Bereichen Kundenservice und Kundenbindung. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach nützlichen Apps. Die besten Mobilprogramme...
Printer Friendly, PDF & Email
27.8.2020
Zu ihren Kernaufgaben zählt die Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH (WBL) die Versorgung mit sozial verantwortbarem Wohnraum. 23 Wohnungen wurden unlängst in der Weststadt fertiggestellt. 9 Wohnungen sind...
21.4.2021
Dachaufstockung
Die Wohnungsbau Ludwigsburg stellt zwar nicht wie ein riesengroßes Wohnungsunternehmen 100 Wohnungen am Stück fertig. Aber sie engagiert sich ständig und stetig. An zwei verschiedenen Ecken der Stadt...
6.9.2019
Räume zum Leben und Arbeiten
Die Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL) hat ein über 12.000 Quadratmeter großes Grundstück nebst teilweisen historischen Bauten vom Bund erworben. Hier entstehen 149 neue Wohnungen, davon 70 öffentlich...
18.4.2022
Die ersten Mieter ziehen ein und wurden vom Bauherrn Neusser Bauverein mit Blumen begrüßt. Auf dem früheren Leuchtenberg-Areal hat das Wohnungsunternehmen ein neues Quartier mit sechs modernen Häusern...
12.10.2021
In Ottensen ist am 7. Oktober der Grundstein für eines der ersten urbanen Quartiere Hamburgs gelegt worden: für die Kolbenhöfe. Das Quartier soll Wohnen, Arbeiten und Freizeit vereinen.
16.5.2022
Hamburg-Oberbillwerder
Die ohnehin attraktive und gut durchmischte Stadt Hamburg bekommt einen neuen Stadtteil, den 105. 7.000 Wohnungen sind geplant in Oberbillwerder auf einer Fläche von rund 118 Hektar. Das größte...