Solidarität städtischer Unternehmen während der Corona-Pandemie

Wohnungen für systemrelevante Berufsgruppen

In München-Giesing hat das städtische Wohnungsunternehmen Gewofag zwei Neubauten mit 19 Ein- bis Fünfzimmerwohnungen übernommen. In enger Abstimmung mit dem Oberbürgermeister und des Sozialreferats werden die Wohnungen ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der München Klinik vermietet.

Bei der Wohnungsübergabe: Dr. Klaus-Michael Dengler (l.), Familie Nori und Dr. Axel Fischer. FOTO: GEWOFAG
Bei der Wohnungsübergabe: Dr. Klaus-Michael Dengler (l.), Familie Nori und Dr. Axel Fischer. FOTO: GEWOFAG

Systemrelevante Berufsgruppen im Fokus

Die Erstvermietung erfolgt an berechtigte Haushalte mit mindestens einem Beschäftigten bei der München Klinik. Oberbürgermeister Dieter Reiter begrüßt die pragmatische Lösung, räumt aber ein, dass 19 Wohnungen erst der Anfang sein können: "Wir müssen auch zukünftig bezahlbaren Wohnraum in München für dringend benötigte Berufsgruppen bereitstellen können."

Das Vordergebäude mit 13 Wohnungen ist mit Balkonen zum Innenhof hin orientiert und wurde mit geziegelten Außenwänden errichtet. Das Rückgebäude ist mit einer Holzschale verkleidet und als Reihenhaustyp über zwei Geschosse konzipiert. Das begehbare Dach ist von jeder der sechs Wohnungen erreichbar. Unter dem Innenhof wurde eine Tiefgarage integriert.

Die erste Wohnung konnte die Gewofag schon übergeben. Viele Fragestellungen mussten vorab parallel geklärt werden, etwa mit dem Sozialreferat der Stadt München und der Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS) sowie mit dem Amt für Wohnen und Migration und der München Klinik. Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der Gewofag, betont die gute Teamarbeit bei diesem neuartigen Projekt.

Dem pflichtet auch Dr. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der München Klinik, bei: „Wer in und für München arbeitet, soll hier auch gut mit seiner Familie leben können. Bezahlbarer Wohnraum für bestehende und neue Mitarbeiter war für uns deshalb immer ein vordringliches Thema: Wir haben Bezugsrechte für rund 1.000 Wohnungen im Stadtgebiet, bieten Unterstützung bei der Wohnungssuche und temporäre Personalunterkünfte.“

Klinik München will attraktiv sein für Mitarbeiter

Auch am Klinikstandort Schwabing steht das Thema Personalwohnraum fest auf der Agenda. Daneben stehen viele Maßnahmen, mit denen sich die München Klinik dafür einsetzt die offenen Stellen im Pflegebereich zu besetzen und Personal langfristig zu binden. Dazu gehören übergeordnete Maßnahmen mit neuen Entwicklungsmöglichkeiten für Pflegekräfte und speziellen Wiedereinstiegs-Angeboten für Berufsrückkehrer*innen ebenso wie attraktive Werbeprämien für neue Mitarbeitende und Auszubildende, vergünstigte Job-Tickets für Bahn und ÖPNV, eine Betriebsrente fürs Alter und flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle mit umfassendem Kinderbetreuungsangebot.

Auch die Ausbildung von eigenem Pflegenachwuchs hat in der München Klinik Akademie als größte Bildungseinrichtung für Pflegeberufe in Bayern eine lange Tradition: Rund 500 Auszubildende sind an den fünf Klinikstandorten im Einsatz. Darüber hinaus unterstützt die München Klinik mit einem umfangreichen Fort- und Weiterbildungsprogramm die Mitarbeiterentwicklung und Spezialisierung.

Quelle: Gewofag Holding GmbH

Weiterlesen:
Fachartikel der IVV: Die Wiederentdeckung der Werkswohnung
Wohnen und Arbeiten stärker zusammendenken

 

Wenn der Mieter seine Miete nicht zahlt, ist das für den Vermieter sehr ärgerlich und bringt kleinere Vermieter eventuell auch in finanzielle Schwierigkeiten. Das Gesetz gibt dem Vermieter daher das Recht das Mietverhältnis bei Erreichen eines bestimmten...
Printer Friendly, PDF & Email
Im gut bürgerlichen berliner Bezirk Zehlendorf befinden sich 814 Wohnungen der Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS). Im Laufe der Jahre wurden die Wohnungen größtenteils modernisiert und saniert. Im Winter...
In unmittelbarer Nachbarschaft zur Polizeiakademie in Berlin-Spandau ensteht ein neues Wohngebäude für Anwärterinnen und Anwärter des Polizeidienstes. Das Gebäude wird in Beton-Modulbauweise errichtet...
Frei
Bild Teaser
Gemeinschaftseigentum
Body Teil 1
Ansprüche wegen Störung des gemeinschaftlichen Eigentums gegen einen Miteigentümer können nur noch von der Eigentümergemeinschaft geltend gemacht
Frei
Bild Teaser
3. IVV-Roundtable im Livestream:
Body Teil 1
„Ich lebe in der Zukunft“, sagt Mieter Stefan Schwunk. Seit Ende 2020 sind alle 87 Wohnungen im Neubauquartier „Future Living Berlin“ vermietet. Die