Digitalisierung und Energiedatenmanagement

Lösungen für das energetische Gebäudemanagement gesucht

Das landeseigene Wohnungsunternehmen Gewobag in Berlin wünscht sich eine auf sich zugeschnittene digitale Lösungen im Energiemanagement. Es lobt deshalb seinen ersten Innovationspreis aus. Neben Start-ups, Grown-ups und etablierten innovativen Unternehmen können sich Freelancer und Solo-Selbständige in drei Challenges bewerben.

Das Mess- und Abrechnungswesen bei Wohnungsunternehmen könnte effizienter und digitaler sein. BILD: ADOBESTOCK/Kheng Guan Toh
Das Mess- und Abrechnungswesen bei Wohnungsunternehmen könnte effizienter und digitaler sein. BILD: ADOBESTOCK/Kheng Guan Toh

Gesucht werden innovative Köpfe und Unternehmen für Lösungen im Bereich Energiedaten-Management. Den Gewinner:innen winkt ein gemeinsames Pilotprojekt mit der Gewobag. Die Bewerbungsphase beginnt am 2. Juli 2021. Die Prämierung erfolgt Mitte November 2021.

Die Teilnehmer:innen durchlaufen den dreimonatigen Wettbewerb, der von Expert:innen der Gewobag mit Workshops und Coachings begleitet wird. Fünf Finalist:innen stellen am Ende ihre auf die Gewobag zugeschnittenen Lösungen vor einer 6-köpfigen Jury vor. Nach dem Wettbewerb erwartet die Gewinner:innen ein zweimonatiger intensiver Sprint zur weiteren Ausarbeitung der Idee sowie zur Vorbereitung eines möglichen gemeinsamen Pilotprojektes mit der Gewobag.

Mit der Gewinner-Lösung für digitales Energiemanagement möchte das Wohnungsunternehmen in Berlin seine CO2-Bilanz verbessern und Kosten sparen, teilte Sven Harke-Kajuth mit. Er ist CDO und Bereichsleiter Digitalisierung und Konzernservices der Gewobag AG.

Prämierungen

  • Unterstützt wird der/die Erstplatzierte dabei durch ein Startgeld in Höhe von 20.000 Euro.
  • Der zweitplatzierte Beitrag kann sich über ein Preisgeld i. H. v. 5.000 Euro freuen.
  • Der/die Wettbewerbsdritte erhält die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung von Co-Working-Spaces in den Räumen der Bülow90 in Schöneberg. Letzteres steht auch den ersten und zweiten Plätzen zur Verfügung.

Bewerbungsverfahren

Für den Wettbewerb können bis zum 31. August Bewerbungen über das Online-Formular eingereicht werden. Auf der Website http://www.gewobag.de/challenge sind weiterführende Informationen, u. a. zu den einzelnen Challenges, dem zeitlichen Ablauf und zum Gewinn zu finden.

Über den Innovationspreis der Gewobag

Der neu ins Leben gerufene Innovationspreis der Gewobag ist Teil des kürzlich etablierten Innovations- und Startup-Programms des landeseigenen Wohnungsbauunternehmens, zu dem auch die Anfang Juni gegründete Gewobag ID, Gesellschaft für Innovation, Digitalisierung und Geschäftsfeldentwicklung mbH, gehört, die u.a. als Beteiligungsgesellschaft für Start-ups aus dem PropTech-Bereich fungiert.

Quelle: Gewobag

Erreichen Immobilienbetreiber durch digitales Verbrauchsdaten-Management mehr Energieeffizienz? Braucht Klimaschutz die gläserne Gebäudetechnik? Lassen sich Verbrauchserfassung und Betriebskostenabrechnung wirtschaftlicher gestalten?

Die IVV diskutierte das Thema "Zukunft Messdienstsleistungen" live. Sehen Sie sich den Expertentalk hier als Video an.

Dieses Muster bietet Ihnen nicht nur die übersichtliche Aufstellung der Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung, sondern umfasst umfangreiche Beispiele für weitere Kosten, die auf den Mieter im Mietvertrag umgelegt werden dürfen. Darüber hinaus enthält das...
Printer Friendly, PDF & Email
Auf einer der letzten freien Bauflächen in der Berliner Kastanienallee entwickelte und realisierte der Projektentwickler Hamburg Team von 2014 bis 2016 ein modernes und lebhaftes Quartier, welches...
Immobilienverwalter des Jahres 2021
Zum „Immobilienverwalter des Jahres 2021“ ist das Hannoveraner Familienunternehmen Gundlach GmbH & Co. KG Haus- und Grundstücksverwaltung ausgezeichnet worden. Das jahrzehntelange zielgerichtete und...
Premium
Bild Teaser
Homeoffice in der Immobilienverwaltung (Teil 6)
Body Teil 1
Nun hat eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung herausgefunden, dass die Unzufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Betrieb
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Hat ein Mieter nach einem Eigentümerwechsel schuldhaft einen Substanzschaden an der Immobilie verursacht, so können die Ausgaben für Reparaturen