Kolumne

Häuser ohne Verwalter?

Der Markt dreht sich. Selten sieht man in der Presse einen Artikel über unsere Branche. Aber am vergangenen Sonntag war es dann mal wieder so weit. In der Welt am Sonntag las ich die Überschrift „Häuser ohne Verwalter“. Sofort tauchte ich in den zwar kurzen, aber absolut realitätsnahen Text ein und bemerkte, wie ich beim Lesen zustimmend nickte.

1105
 Bild: Rynio Productions
Bild: Rynio Productions

Es wurde darüber berichtet, wie der Fachkräftemangel sich auf die Verfügbarkeit von Hausverwaltungen mit freien Kapazitäten – hier besonders für kleine Eigentümergemeinschaften – auswirkte und dass es insgesamt schon jetzt schwer sei, überhaupt noch eine Verwaltung zu finden, die noch Kunden annimmt.

Schön, dass die aktuelle Situation auch einmal von der Tagespresse aufgenommen wird und wir als Branche solche Artikel als Grundlage für die kommenden Diskussionen mit unseren Kunden heranziehen können. Ich jedenfalls habe diesen Artikel sofort fotografiert und meinen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt und auch auf der Website veröffentlicht.

Hilfreich finde ich auch, dass in der Welt am Sonntag die vielen Zusatzaufgaben, die der Gesetzgeber über WEG-Novelle, Zertifizierung, Heizkostenverordnung oder der neuen Verordnung zur mittelfristigen Sicherung der Energieversorgung benannt wurden und damit die Komplexität unseres schon vorher anspruchsvollen Jobs erneut herausgestellt wurde.

Ist ja schon immer meine Rede gewesen: Wir sind Spezialisten. Es erkennt und akzeptiert nur kaum jemand!

Abschließend wurde nochmals auf die Initiative zur Durchführung von reinen Online-Eigentümerversammlungen hingewiesen, die ich für richtig halte. Dieses Wischiwaschi mit der hybriden EV macht doch alle nur verrückt und kostet Unsummen an Geld und Aufwand. Wobei ich hier ehrlich gesagt sehr skeptisch bin, was das Ergebnis seitens des Gesetzgebers betrifft.

In der Quintessenz spiegelt dieser Artikel aber in aller Kürze wider, was unsere Branche derzeit durchmacht. Eine drastische Veränderung der personellen und fachlichen Voraussetzungen im Tagesgeschäft. Und die Zukunft wird sicherlich nicht einfacher werden.

Für mich noch mehr Antrieb, meinen Kunden meine Leistung als Verwaltung besser zu „verkaufen“. Im doppelten Sinne.

Top-Tipp für WEG-Verwalter:

Auf in die Zukunft der Hausverwaltung! Im jahr 2023 hat die Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten drei Online-Seminare mit dem Verwalter-Berater Michael Friedrich durchgeführt. Er zeigte darin Wege auf zur Lösung zentraler Probleme der Verwalterbranche: Wie umgehen mit dem Personalmangel? Wie kann ein Fahrplan für die Digitalisierung von Arbeitsprozessen entstehen? Wie lassen sich ganz neue Dienstleistungen entwickeln?

Aufzeichnung: Fachkräftemangel, Kostensteigerung und immer mehr Aufgaben

Aufzeichnung: Digitalisierung für kleine und mittlere Hausverwaltungen
Aufzeichnung: Hausverwaltung neu gedacht − Wie sich die Dienstleistungen rund um das Wohneigentum verändern müssen

Gerade das Mietrecht ist vom Verbraucherschutz betroffen, so gelten die Vorschriften für Haustürgeschäfte auch hier. Wenn also eine Vereinbarung während der Wohnungsabnahme erfolgt, kann diese als Haustürgeschäft unter Umständen widerrufen werden. Wird der Mieter...

Michael Friedrich

Michael Friedrich
Hausverwalter, Autor, Der Verwalter-Berater
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen212.53 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Häuser ohne Verwalter?
Seite 6 bis 7
4.10.2022
Interview mit VDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler
Anlässlich des 30. Deutschen Verwaltertages in Berlin haben wir VDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler zum Interview getroffen. Die Redaktion sprach mit ihm über Personalmangel und Ausbildungsengagement...
29.3.2023
Unternehmensporträt Hausverwaltung Ziesel
Wie die Ziesel Hausverwaltungen mit Digitalisierung, Fachkräftemangel und in die Jahre gekommenen WEGs umgeht.
29.7.2021
IVV Roundtable
Unter dem Motto „Debatten mit Durchblick – Wohnungswirtschaft auf den Punkt“ lädt die IVV-Redaktion zur Diskussion ein. Wie geht gutes Bauen und Bewirtschaften? Chefredakteur Thomas Engelbrecht...
29.7.2022
Interview mit Züblin-Vorstand Markus Landgraf
Markus Landgraf ist seit Januar Vorstand der Ed. Züblin AG in Stuttgart, verantwortlich für die Zentrale Technik. Das Bauunternehmen hat zuletzt vor allem in Deutschland und Benelux mit 14.000...
7.8.2023
Kolumne
Haben Sie beim Fachkräftemangel schon aufgegeben? Lassen Sie das Problem einfach links liegen, weil eh' keine Lösung in Sicht ist?