Nächster Baustein

Digitalisierungsstrategie der NHW

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) unterhält rund 59.000 Mietwohnungen in 130 Städten und Gemeinden in Hessen. Besonders im Rhein-Main-Gebiet ist die Nachfrage nach Wohnraum hoch und es finden zahlreiche Aus- und Einzüge statt. Um den Vermietungsprozess zu vereinfachen, arbeitet die NHW jetzt mit der Plattform wohnungshelden.dezusammen.

Mit der Vermietungsplattform Wohnungshelden.de versprcht sich die Nassauische Heimstätte wertvolle Unterstützung beim Vermietungsprozess. BILD: Wohnungshelden GmbH
Mit der Vermietungsplattform Wohnungshelden.de versprcht sich die Nassauische Heimstätte wertvolle Unterstützung beim Vermietungsprozess. BILD: Wohnungshelden GmbH

Die wohnungshelden GmbH bringt Interessenten und Wohnungsangebot der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt (NHW) schneller zusammen. Dazu erfolgt der Vermietungsprozess komplett digital über die Web-Lösung des Münchener Startups, das im Jahr 2018 am hubitation Contest des gleichnamigen NHW-Startup-Accelerators teilnahm. Im letzten Jahr lief innerhalb der NHW mit den wohnungshelden bereits ein Pilotprojekt.

Mehr Zeit für andere Verwaltungsaufgaben

Sofia Bergmann, Leiterin des KC Zentrale Services Immobilienmanagement, erklärt dazu den internen Prozess bei der NHW: „Die Mitarbeitenden in meinem Team erstellen die Wohnungs-Exposés und stellen sie über die Webanwendung online. Danach treffen sie eine Vorauswahl an Interessenten, die sie dann den zuständigen Kundenbetreuern übergeben.“ Für die Kundenbetreuer sind die Daten auch von unterwegs und auf allen Endgeräten zentral abrufbar. „Mit der größte Vorteil ist, dass wir eine aktive und medienbruchfreie Einbindung der Interessenten in den Prozess ermöglichen. Das reduziert die Rückfragen und erhöht die Kundenzufriedenheit deutlich“, sagt Martin Staudacher.

Auch interessant: IVV-Webinar "Digitalisierung von Verwaltungsaufgaben",
am 16.09.20

Besichtigungstermin online vergeben

Die Wohnungsinteressenten können sich beispielsweise über Time-Slots online zum Besichtigungstermin einbuchen und haben nach dem Termin die Möglichkeit, Ihr Interesse zu bekunden. Hierzu gehört auch das digitale Ausfüllen des Interessentenbogens sowie im weiteren Verlauf das Bereitstellen von Gehaltsnachweisen und, falls erforderlich, des Wohnberechtigungsscheins. „So erhält der Kundenbetreuer alle Informationen digital, statt nach dem Termin mit den Interessenten die Unterlagen einsammeln, einscannen und abtippen zu müssen“, sagt Sofia Bergmann.

DSGVO-konforme Lösung

Die anfallenden persönlichen Daten der Interessenten bleiben während des gesamten Vermietungsprozesses in der Hoheit der NHW. Nach Abschluss des Prozesses mit der vollautomatisierten Mietvertragsanlage im SAP-System sorgt die Lösung der wohnungshelden für ein DSGVO-konformes Löschen der übrigen Interessenten mit Ablauf der Löschfrist. KC-Leiterin Bergmann verspricht sich mehr Zeit für die wesentlichen Bedürfnisse der Interessenten und Mieter: „So haben die Kundenbetreuer mehr Raum für die persönliche Betreuung der Interessenten, die nicht am digitalen Prozess teilnehmen können, und der Bestandsmieter.“

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) arbeitet daran, ihren Wohnungsbestand in den nächsten Jahren auf 75.000 Wohnungen zu erhöhen und bis 2050 klimaneutral zu entwickeln. Um dem Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft mehr Schlagkraft zu verleihen, hat sie gemeinsam mit Partnern das Kommunikations- und Umsetzungsnetzwerk „Initiative Wohnen 2050“ gegründet. Mit hubitation verfügt die Unternehmensgruppe zudem über ein Startup- und Ideennetzwerk rund um innovatives Wohnen.

Das passt zum Thema:
Digitale Services für Mieter
Größtes Wohnungsunternehmen der Stadt Hannover vermietet über Immomio
Lösung zur digitalen Immobilienverwaltung 
IVV-Webinar am 16.09.20: Digitalisierung von Verwaltungsprozessen
IVV-Fachartikel: Dokumente sind digital besser aufgehoben

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
4.10.2023
Pandemie und Energiepreis-Explosion
Erfreuliche Nachricht aus dem ansonsten eher gebeutelten Wohnungsmarkt: Die befürchtete Welle von Mietschulden und Zwangsräumungen als Folge von Pandemie und Gaspreissteigerung ist dank Hilfen der...
19.2.2024
Interview mit Matthias Jeckstaedt, Geschäftsführer Prokuras-Gruppe
Noch ist der Markt der Hausverwaltungen von vielen kleinen Unternehmen geprägt. Beobachter erwarten jedoch eine Konsolidierung, weil die Aufgaben immer komplexer werden, Arbeitskräfte fehlen und viele...
25.11.2021
Kommunikation
Viele Wohnungsgenossenschaften nutzen für die Kommunikation mit Mietinteressenten und Neukunden schon digitale Kanäle. Die Kommunikation mit den Mitgliedern läuft jedoch meist analog ab. Das ergab die...
14.2.2024
Digitalisierung der Immobilienbranche
Die Immobilienbranche erlebt durch Digitalisierung, Streben nach Klimaneutralität und ESG-Kriterien einen tiefgreifenden Wandel, der ohne innovative Ansätze undenkbar wäre. PropTechs, junge...
17.8.2022
Digitale Lösungen von Start-ups
... um nicht überflüssig zu werden. Digitale Einzellösungen, die Immobilienverwaltern die tägliche Arbeit erleichtern sollen, gibt es mittlerweile zuhauf – von der Organisation der Mieterkommunikation...
16.2.2024
Kommunikationslösungen für die Wohnungswirtschaft
Oracom wächst und erweitert seine IT-Abteilung. Durch Vertragsabschlüsse mit aktuell zwei mittelständischen Immobilienverwaltern hat das Unternehmen die Zahl der betreuten Wohneinheiten um 9 Prozent...