Nächster Baustein

Digitalisierungsstrategie der NHW

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) unterhält rund 59.000 Mietwohnungen in 130 Städten und Gemeinden in Hessen. Besonders im Rhein-Main-Gebiet ist die Nachfrage nach Wohnraum hoch und es finden zahlreiche Aus- und Einzüge statt. Um den Vermietungsprozess zu vereinfachen, arbeitet die NHW jetzt mit der Plattform wohnungshelden.dezusammen.

Mit der Vermietungsplattform Wohnungshelden.de versprcht sich die Nassauische Heimstätte wertvolle Unterstützung beim Vermietungsprozess. BILD: Wohnungshelden GmbH
Mit der Vermietungsplattform Wohnungshelden.de versprcht sich die Nassauische Heimstätte wertvolle Unterstützung beim Vermietungsprozess. BILD: Wohnungshelden GmbH

Die wohnungshelden GmbH bringt Interessenten und Wohnungsangebot der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt (NHW) schneller zusammen. Dazu erfolgt der Vermietungsprozess komplett digital über die Web-Lösung des Münchener Startups, das im Jahr 2018 am hubitation Contest des gleichnamigen NHW-Startup-Accelerators teilnahm. Im letzten Jahr lief innerhalb der NHW mit den wohnungshelden bereits ein Pilotprojekt.

Mehr Zeit für andere Verwaltungsaufgaben

Sofia Bergmann, Leiterin des KC Zentrale Services Immobilienmanagement, erklärt dazu den internen Prozess bei der NHW: „Die Mitarbeitenden in meinem Team erstellen die Wohnungs-Exposés und stellen sie über die Webanwendung online. Danach treffen sie eine Vorauswahl an Interessenten, die sie dann den zuständigen Kundenbetreuern übergeben.“ Für die Kundenbetreuer sind die Daten auch von unterwegs und auf allen Endgeräten zentral abrufbar. „Mit der größte Vorteil ist, dass wir eine aktive und medienbruchfreie Einbindung der Interessenten in den Prozess ermöglichen. Das reduziert die Rückfragen und erhöht die Kundenzufriedenheit deutlich“, sagt Martin Staudacher.

Auch interessant: IVV-Webinar "Digitalisierung von Verwaltungsaufgaben",
am 16.09.20

Besichtigungstermin online vergeben

Die Wohnungsinteressenten können sich beispielsweise über Time-Slots online zum Besichtigungstermin einbuchen und haben nach dem Termin die Möglichkeit, Ihr Interesse zu bekunden. Hierzu gehört auch das digitale Ausfüllen des Interessentenbogens sowie im weiteren Verlauf das Bereitstellen von Gehaltsnachweisen und, falls erforderlich, des Wohnberechtigungsscheins. „So erhält der Kundenbetreuer alle Informationen digital, statt nach dem Termin mit den Interessenten die Unterlagen einsammeln, einscannen und abtippen zu müssen“, sagt Sofia Bergmann.

DSGVO-konforme Lösung

Die anfallenden persönlichen Daten der Interessenten bleiben während des gesamten Vermietungsprozesses in der Hoheit der NHW. Nach Abschluss des Prozesses mit der vollautomatisierten Mietvertragsanlage im SAP-System sorgt die Lösung der wohnungshelden für ein DSGVO-konformes Löschen der übrigen Interessenten mit Ablauf der Löschfrist. KC-Leiterin Bergmann verspricht sich mehr Zeit für die wesentlichen Bedürfnisse der Interessenten und Mieter: „So haben die Kundenbetreuer mehr Raum für die persönliche Betreuung der Interessenten, die nicht am digitalen Prozess teilnehmen können, und der Bestandsmieter.“

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) arbeitet daran, ihren Wohnungsbestand in den nächsten Jahren auf 75.000 Wohnungen zu erhöhen und bis 2050 klimaneutral zu entwickeln. Um dem Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft mehr Schlagkraft zu verleihen, hat sie gemeinsam mit Partnern das Kommunikations- und Umsetzungsnetzwerk „Initiative Wohnen 2050“ gegründet. Mit hubitation verfügt die Unternehmensgruppe zudem über ein Startup- und Ideennetzwerk rund um innovatives Wohnen.

Das passt zum Thema:
Digitale Services für Mieter
Größtes Wohnungsunternehmen der Stadt Hannover vermietet über Immomio
Lösung zur digitalen Immobilienverwaltung 
IVV-Webinar am 16.09.20: Digitalisierung von Verwaltungsprozessen
IVV-Fachartikel: Dokumente sind digital besser aufgehoben

Dieses Muster bietet Ihnen nicht nur die übersichtliche Aufstellung der Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung, sondern umfasst umfangreiche Beispiele für weitere Kosten, die auf den Mieter im Mietvertrag umgelegt werden dürfen. Darüber hinaus enthält das...
Printer Friendly, PDF & Email
16.10.2019
Digitalisierung interne Prozesse
Seit September vermietet das größte Wohnungsunternehmen der Stadt Hannover, die hanova, ihre Wohnungen über Immomio. Im Großraum Hannover setzen damit bereits Kunden mit einem Bestand von über 35.000...
16.5.2018
PropTech Kooperation
Immomio ist ein Softwareanbieter für digitales Interessentenmanagement. Maklaro ist ein digitaler Makler für den Verkauf von Mehrfamilienhäusern und Wohnimmobilien. Die beiden PropTech Unternehmen...
8.11.2019
Digitalisierte Arbeitsprozesse
Immer mehr Immobilienverwalter setzen jetzt Digitalisierungsstrategien auf und bauen dabei auf Systeme, die durch standardisierte Schnittstellen miteinander korrespondieren. Auch einige All-in-One...
30.4.2020
„Auf Abstand Nähe schaffen“ lautet die Challenge der Stunde und im Zeitalter der Smartphones, Online-Konferenzen und des Homeoffice, gehen Vermieter und Makler neue Wege. Denn, Wohnungsbesichtigungen...
9.7.2019
Mehr Sicherheit gegen Datenklau
Immobilienunternehmen sammeln große Mengen sensibler Informationen. Diese Daten müssen angemessen geschützt werden – doch das ist gar nicht so einfach. Können innovative Infrastrukturen Abhilfe...
15.1.2019
Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität
Bei allem Druck, der auf den Wohnungsunternehmen lastet ̶ sie sollen bauen, neuen Wohnraum schaffen, den Bestand modernisieren, dies alles möglichst bezahlbar für die Mieter, und noch Vieles mehr ̶...