Grundsteinlegung für 146 Wohnungen und Kita in Berlin-Charlottenburg

In Berlin-Charlottenburg baut die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte 146 Wohnungen für Geflüchtete. Auf dem ehemaligen Gewerbegrundstück in der Quedlinburger Straße 45 entsteht Wohnraum mit integrierter sozialer Infrastruktur. Neben neuen Wohnungen wird es eine Kita sowie ein Kieztreff geben.

Christian Gaebler, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Alexander Straßmeir, Präsident des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten, und Fabian Schmitz-Grethlein, Stadtentwicklungsstadtrat des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf bei der Grundsteinlegung. BILD: Claudius Pflug
Christian Gaebler, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Alexander Straßmeir, Präsident des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten, und Fabian Schmitz-Grethlein, Stadtentwicklungsstadtrat des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf bei der Grundsteinlegung. BILD: Claudius Pflug

Die WBM als städtisches Unternehmen erhielt das Grundstück vom Land Berlin mit der Maßgabe, dort Wohnraum für Geflüchtete mit integrierter sozialer Infrastruktur zu schaffen. Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) fungiert als Hauptmieter.

Die Wohnungen wurden so konzipiert, dass die Flächen in der Nachnutzung ohne größeren Aufwand als reguläre Mietwohnungen vermietet werden können. Die Kita und der Kieztreff sollen auch in der Nachnutzung erhalten bleiben und dem Austausch sowie als Ort der Begenung von allen Anwohner:innen dienen. Die Gemeinschaftsflächen im Erdgeschoss können später zu Abstellräumen und eventuell weiteren Gewerbeflächen umgenutzt werden.

Der Stadtentwicklungsstadtrat des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf, Fabian Schmitz-Grethlein, sagte anlässlich der Grundsteinlegung: „Das Bauvorhaben schafft neuen, dringend benötigten Wohnraum in einem attraktiven Kiez. Besonders wichtig ist uns als Bezirk die Integration im Quartier, die wir uns hier erhoffen.“

Daten und Fakten zum Projekt:

Lage: Quedlinburger Straße 45, 10589 Berlin-Charlottenburg
Projekt: Neubau eines Wohnhauses mit gemeinschaftlichen Nutzungen, Gewerbeeinheit und Kita
Wohneinheiten: 146 Wohnungen, 50% barrierefrei
Gewerbe: KiTa mit ca. 60 Plätzen im Hof und Kieztreff an der Quedlinburger Straße
Besonderheiten: Modulare Gebäudestruktur, Erstnutzung durch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF), Nachnutzung als Wohnen für Studierende
Baustart: 10/2021
Fertigstellung: 10/2023
Architekten: DMSW Architekten
Projektpartner: Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF)
Bauausführung: Schrobsdorff Bau AG

Quelle: WBM

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
2.11.2021
Bau für ein neues Zuhause
In der Quedlinburger Straße 45 rollen seit heute die Bagger. Hier in Berlin-Charlottenburg baut die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) 146 Wohnungen, eine Kita mit 60 Plätzen und einen...
26.11.2021
NaWoh-Qualitätssiegel
Der Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau hat der degewo AG am 16. November 2021 das Qualitätssiegel Nachhaltiger Wohnungsbau - Version Variowohnungen verliehen. Zwischen dem...
10.3.2022
Putins Krieg in der Ukraine
In der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft läuft jetzt die Hilfe für Menschen an, die vor Putins Eroberungskrieg nach Deutschland flüchten. Wohnungsleerstand bekommt eine ganz neue Bedeutung.
7.3.2022
Putins Krieg in der Ukraine
In einer bisher einmaligen Aktion ruft die Wohnungswirtschaft gemeinsam mit dem Städte- und Gemeindebund, Bundesländern und Kommunen zur Unterstützung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine auf.
25.8.2021
Nachverdichtung
Die Fischerinsel ist ein besonders exponierter Standort in der historischen Mitte Berlins. Hier baut die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH 210 neue Mietwohnungen. Die Mischung aus Wohnungen...
2.7.2019
Verkürzte Bauzeit dank Bauweise Variowohnungen
Die Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft mbH Chemnitz hat für den Neubau im Stadteil Brühl rund 3,9 Mio. Euro ausgegeben. Entstanden sind moderne 3-Raum-Wohnungen mit 53 Einzelzimmern für...