In Jena sollen smarte Wohn-Services den Alltag erleichtern

Im lebendigen Stadtteil Lobeda errichtet das Wohnungsunternehmen Jenawohnen ein smartes Quartier. Etwa 270 Wohnungen im Bestand werden vollsaniert und erhalten verschiedene Größen und Ausstattungen. Der Wohnkomfort soll sich erhöhen. Und, ein Teil der Wohnungen im Smarten Quartier ist für die Vermietung an Menschen mit einem Wohnberechtigungsschein vorgesehen.

Visualisierung der Eingangsfront: Mehrfarbige Längs-Streifen an den Fassaden verleihen den Gebäuden eine neue Struktur. Durch farbige Akzente werden die Eingangssituationen betont. Quelle: grafiker.org
Visualisierung der Eingangsfront: Mehrfarbige Längs-Streifen an den Fassaden verleihen den Gebäuden eine neue Struktur. Durch farbige Akzente werden die Eingangssituationen betont. Quelle: grafiker.org

Ein Smart-Home-System gehört zur Grundausstattung aller Wohnungen

Das Konzept beeinhaltet unter anderem moderne Licht- und Steckdosensteuerung mit Energiespareffekt, intelligente Videoklingel für mehr Sicherheit und Feuchtigkeitsmessung für optimales Raumklima. Die Bewohner profitieren von schnellem Internet via Glasfaser bis in die Wohnung.

Alle Services des Wohnungsunternehmens sind über eine zentrale Quartiersplattform jederzeit abrufbar auf allen möglichen mobilen Geräten. Bei Bedarf soll es aktuelle Informationen rund um das Smarte Quartier und maßgeschneiderten Kundenservice geben. Die Angebote auf der digitalen Plattform sollen sich mit den Bedürfnissen der Mieter:innen und Angebotspartner:innen von Jenawohnen weiterentwicklen. 

Für Mieter:innen sollen verschiedene Angebote für Car- und Bike-Sharing sowie eine Ladeinfrastruktur für Elektromobilität bereitstehen. Damit Stau und überfüllte Parkplätze für die Bewohner der Vergangenheit angehören, sollen sie per App zukünftig einfach feststellen, ob die Fahrt in die Stadt per Auto ratsam ist – oder ob sie alternativ die Abfahrtzeit der nächsten Straßenbahn abrufen.

Der Lieferverkehr innerhalb des Quartiers soll möglichst gebündelt werden, um das Verkehrsaufkommen im Stadtteil zu verringern. Geplant sind außerdem Dienstleistungen rund um die Gesundheit der Bewohner:innen.

Fertigstellung des Gesamtvorhabens im Jahr 2023

Der erste Bauabschnitt mit 108 Wohnungen war im Jahr 2021 fertiggestellt worden. 35 mietpreisgebundene Wohnungen sowie weitere Wohnungen für den freien Wohnungsmarkt enstehen im zweiten Bauabschnitt bis voraussichtlich Frühjahr 2022.

Die Gebäuden des Smarten Quartiers Jena-Lobeda in der Ziegesarstraße 9 und 11 bekommen zurzeit moderne Balkone. Alle drei Wohngebäude des Bautyps WBS-70-Plattenbau in der Ziegesarstraße 9 bis 19 erhalten einen neuen „Anstrich“, der über ein Sprühverfahren aufgebracht wird. Die neu gestaltete Außenfläche aller drei Gebäudeteile entspricht dabei circa 13.000 Quadratmetern und so einer Fläche von fast zwei Fußballfeldern.

Quelle: jenawohnen

auch interessant: In Aschersleben wird ein Plattenbau zum solaren Kraftwerk umgebaut

Sie bauen innovativ? Sie möchten ein gelungenes Sanierungsprojekt im Bestand vorstellen?
Schreiben Sie an die Redaktion des IVV-Magazins N
Sie möchten eine Objektreportage/ Best Practice beisteuern oder mithilfe einer Anzeige auf Ihre Lösung für die Wohnungswirtschaft hinweisen? Kontaktieren Sie die IVV-Anzeigenabteilung

Viele Mieter können oder wollen keine Barkaution oder ein Kautionssparbuch als Mietsicherheit erbringen. Hier bietet sich die Möglichkeit einer Mietbürgschaft eines solventen Bürgen an. Das Gesetz fordert dafür eine schriftliche Erklärung des Bürgen. Dieses Muster...
Printer Friendly, PDF & Email
2.5.2022
Wohnen, Arbeiten, Einkaufen
In Kaiserslautern könnte das Fritz-Walter-Fußballstadion schon bald den Mittelpunkt eines neuen Stadtquartiers bilden. Denn Teile der Flächen in und um die Sportarena können auch außerhalb der...
19.9.2022
2021 wurde der Grundstein gelegt, nun folgt das Richtfest! Der Investmentmanager Patrizia und der Berliner Projektentwickler Kauri Cab errichten in Zusammenarbeit an der Streitstraße 5-19 in Berlin...
22.4.2021
Das Münchener Wohnungsunternehmen Gewofag hat bei der Verleihung der "Kundenkristalle" den Sieg in der Kategorie „Höchster Serviceindex“ errungen. Hinzu kommt ein Platz unter den ersten drei fürs...
20.1.2021
Quartiersentwicklung
Berlin wächst und braucht bezahlbare Wohnungen. Nach der Schließung des Flughafens Tegel entsteht deshalb auf dem Areal ein neues Wohnviertel: Das Schumacher Quartier schließt die historische Lücke im...
6.7.2021
Wie ganze Wohnquartiere klima-, ressourcenschonend und fit für die Zukunft gemacht werden können, zeigt die Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH (SWG) Nordhausen aktuell mit einem Pionierprojekt im...
4.5.2020
Im Wohnungs-Neubauprojekt Maximilians Quartier der Groth Gruppe in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf realisiert die GASAG Solution Plus neben dem klimaschonenden Energiekonzept erstmals ein darin...