Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

Anknüpfung an vorhandene Strukturen

2023 wird die Fetscherstraße in Johannstadt-Süd (Dresden) um ein Wohn- und Geschäftshaus reicher sein. Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG (WGJ) legte im Oktober dafür traditionell den Grundstein.

Visualisierung Fetscherstraße: Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG
Visualisierung Fetscherstraße: Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG

Im Erdgeschoss zieht Gewerbe ein, darüber gibt es Mietswohnungen

Mit der Fetscherstraße 67/69 baut die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG bereits ihr siebtes Mehrfamilienhaus. Zuletzt stellte das Wohnungsunternehmen 2019 ein Wohn- und Geschäftshaus mit 24 Wohnungen auf der Striesener Straße 31/33, ebenfalls in Johannstadt-Süd, fertig.

Während im Erdgeschoss Gewerbe einziehen, finden in den sechs darüber liegenden Etagen Mieter auf Flächen zwischen 65 m² und 110 m² ein Zuhause. Hinter den Wogen der wellenförmigen Gebäudefront geben gläserne Laubengänge den Weg zu den insgesamt 39 Wohneinheiten frei.

Arbeiten für das Wohn- und Geschäftshaus sind bereits im vollen Gange

Aktuell wird die Bodenplatte betoniert, im November geht es mit dem Rohbau, insbesondere mit dem Bau des Untergeschosses, weiter. Für die Errichtung des Gebäudes hat die WGJ die WOLFF & MÜLLER Hoch- und Industriebau GmbH & Co. KG beauftragt, welche als Generalunternehmer die Bauausführung übernimmt: „Getreu unserem Motto Bauen mit Begeisterung ist unser Team bereits gut ins Projekt gestartet und wir freuen uns nun auf die weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der WGJ“, so Niederlassungsleiter Matthias Seifert.

Die Genossenschaft möchte ihren Bewohner:innen eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung bieten. Diese soll sich insbesondere in einem langfristig stabilen Preis-Leistungsverhältnis, zeitgemäßen und bedarfsgerechten Wohnraum sowie gemeinschaftsfördernden Aktivitäten ausdrücken.

Dynamische Form der Fassade ist von der Umgebung des Standorts beeinflusst

Architekt Dirk Lorenz, von Leinert Lorenz Architekten, verrät: „Als Reaktion auf die Fassadenstruktur der gegenüberliegenden Gebäude und dem Rhythmus der an der Fetscherstraße gelegenen Alleebäume haben wir den Baukörper mit einer leichten Faltung versehen.“

Neben der gestalterischen Qualität legt die Baueherrin WGJ großen Wert auf die funktionellen Aspekte des zeitgemäßen Wohnens. Durchdachte Grundrisse prägen die 20 Zweiraum-, 17- Dreiraum- und zwei Vierraumwohnungen. Alle Wohn- und Schlafräume sind dem liebevoll begrünten Innenhof zugewandt und verfügen über Loggien oder Dachterrassen. Für ein angenehm offenes Raumgefühl sorgt der direkt an die Küche angegliederte Essbereich. Praktische Elemente der Grundrissgestaltung ergänzen die ansprechende Optik des Neubaus. So schafft ein nützlicher Abstellraum in der Wohnung ausreichend Staufläche für viele Alltagsgegenstände.

Die Bäder sind mit einem Fenster versehen und erhalten bodengleiche Duschen sowie, je nach Wohnungsgröße, zusätzlich Badewannen und Gäste-WCs.

Die offen gehaltenen Galeriegänge bereichern jedoch nicht nur die Fetscherstraße als architektonisches Highlight, sie wirken auch nach innen als Puffer gegen städtische Alltagsgeräusche. Das Gebäude schließt zudem den vorhandenen Innenhof zur Straße hin ab. Die Grünanlage mit Spielplatz stellt so zukünftig ein geschütztes Refugium dar und bietet Raum für ein nachbarschaftliches Miteinander von Jung und Alt.

2022 erhöht die WGJ ihren Bestand von aktuell 7.781 Wohnungen erneut, denn dann stehen die sieben Apartments des Neubaus Wormser Straße 12 in Dresden Striesen zum Einzug bereit. Weitere Neubaupläne existieren aktuell für den Standort Spittastraße/Wittenberger Straße, ebenfalls in Dresden Striesen, und für die Wiener Straße in Dresden Strehlen.

Quelle: WHJ Johannstadt

weiterlesen:
WG Johannstadt errichtet Wohnhaus mit Photovoltaikanlage auf dem Dach
Kümmerer sind für Genossen in Sachsen da
WGJ mit drei Preisen ausgezeichnet


 

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
1.6.2021
Der symbolische erste Spatenstich für den Bau des Neubauprojektes Schützengarten der Deutsche Wohnen fand Mitte Mai statt. Auch der dresdener Baubürgermeister, Stephan Kühn, war anwesend. In den...
10.8.2021
Vorbildlich verfolgt das kommunale Wohnungsunternehmen Howoge in Berlin bei allen Neubauten das Ziel einen möglichst ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Intelligente Gebäudetechnik wie dezentrale...
6.4.2021
Die AOC Immobilien AG hat mit einem symbolischen ersten Spatenstich den offiziellen Startschuss für den Bau von drei Wohnhäusern mit insgesamt 131 freifinanzierten Mietwohnungen im Dresdner Szene...
15.1.2021
Neubauaktivitäten
Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH knackte zum Jahreswechsel die 50.000er Marke. Durch Ankäufe und Neubau wuchs das Unternehmen seit 2014 um 10.899 neue Wohnungen und damit um 27,4 Prozent...
14.7.2022
Vor den Türen von Berlin, in Falkensee, entsteht ein neues Wohnquartier. Gebaut werden 472 Mietwohnungen, davon 145 Wohnungen für Senior:innen, von der Buwog, einer Tochter der Vonovia SE.
1.6.2022
Kritiker erkennen keinen angespannten Wohnungsmarkt
Das sächsische Kabinett hat eine Mietpreisbremse für die Städte Leipzig und Dresden beschlossen. Immobilienverbände reagieren mit scharfer Kritik, weil der Wohnungsmarkt in diesen Städten eben nicht...