Power-to-Heat-Kooperation

Grüne Fernwärme für den Mümmelmannsberg

Nach der Devise „Nutzen statt Abregeln“ startet 50Hertz ein weiteres Power-to-Heat-Projekt (PtH) in seinem Netzgebiet. Partner ist der Energiedienstleister GETEC. Beide Unternehmen wollen zukünftig im Hamburger Stadtquartier Mümmelmannsberg grüne Fernwärme bereitstellen.

Straßenzug im Versorgungsgebiet im Hamburger Bezirk Mümmelmannsberg. FOTO: GETEC
Straßenzug im Versorgungsgebiet im Hamburger Bezirk Mümmelmannsberg. FOTO: GETEC

>> UPDATE (Nov 2021): Die Power-to-Heat-Anlage (PtH) von GETEC und Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz zur grünen Wärmeversorgung des Hamburger Stadtquartiers Mümmelmannsberg wird nun in Betrieb gehen.

Die GETEC betreibt in der Großsiedlung im östlichen Stadtteil Billstedt zwei Blockheizkraftwerke (BHKW) auf Erdgasbasis, die für rund 7.000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten  Wärme und Strom erzeugen. Zukünftig soll eines der beiden BHKW heruntergeregelt werden, wenn aufgrund von Starkwind mehr Strom im Norden Deutschlands
erzeugt wird als Richtung Süden abtransportiert werden kann. Dann springt die PtH-Anlage mit einer Leistung von 5 MW ein und verwandelt in einem Elektrodenkessel den Strom aus Erneuerbaren Energien in emissionsfreie Fernwärme zum Heizen und für die Warmwasserbereitung.

BHKW und PtH-Anlagen durch intelligente Steuerungstechnik aufeinander abgestimmt

Die Investitionskosten in Höhe von 1,2 Mio. Euro übernimmt vollständig 50Hertz. Die Anlage soll bis Ende 2021 in Betrieb gehen. Die Anlage soll das städtische Stromnetz entlaste, es sollen keine unnötigen Kosten für das Abregeln und Vergüten von EEG-Anlagen entstehen und das Quartier und seine Bewohner sollen effizient und klimafreundlich mit Wärme versorgt werden.

Die Kooperation beruht auf einer 2017 vorgenommenen Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG). Der Gesetzgeber räumt seither den Übertragungsnetzbetreibern die Möglichkeit ein, mit einem KWK-Anlagen-Betreiber einen Redispatch-Vertrag über die Errichtung sowie den Betrieb einer PtH-Anlage abzuschließen.

Gemäß §13 Abs. 6a EnWG soll überschüssiger Strom im sogenannten Netzausbaugebiet nicht abgeregelt, sondern mithilfe von PtH in Wärme transformiert und so genutzt werden. Zum Netzausbaugebiet zählen der nördliche Teil Niedersachsens sowie die Bundesländer Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

50Hertz hat bereits mit den Stadtwerken von Neubrandenburg, Rostock, Parchim und Stralsund ähnliche Kooperationsverträge wie jetzt mit der GETEC abgeschlossen.

Quelle: GETEC

Das lesen Sie in der Juni-Ausgabe der IVV
Außenräume planvollgestalten
Augsburger Quartier erhält Glasfasernetz
Neue KfW-Förderprogramme
Senkt das neue WEG die Investitionshürden? 
Die Arbeit neu denken

Nichts verpassen in Sachen Mietrecht und Immobilienverwaltungspraxis? Dann hier entlang zu unserem kostenlosen 60-Tage-Testangebot IVV-Complete (print und digital).

Ein Garagenstellplatz unterfällt nicht dem Wohnraummietrecht und unterscheidet sich von einem Außenstellplatz insbesondere darin, dass z.B. Betriebskosten für die Beleuchtung und den Betrieb des Garagentores anfallen können. Dieses Muster enthält einen...
Printer Friendly, PDF & Email
30.11.2021
Power-to-Heat
GETEC betreibt im Quartier Hamburg-Mümmelmannsberg zwei Blockheizkraftwerke (BHKW), die etwa 7.000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten gleichzeitig mit Wärme und Strom versorgen. Durch die neue Power-to...
11.11.2019
Nutzung von Windenergie in Hybridheizungen
Die bundesweit einmalige Wind-und-Wärme-Modellregion im Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog ist beim „Wettbewerb Klimaaktive Kommune 2019“ ausgezeichnet worden. Die nordfriesische Gemeinde gewann in der...
4.11.2020
GWG-Gruppe
Die GWG-Gruppe treibt die Digitalisierung ihrer bundesweit rund 15.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten sowie zentraler interner Prozesse mit großen Schritten voran. Zwischen 2021 und 2023 werden alle GWG...
26.11.2019
Nach langer Planung
Gemeinsam mit einem Partner hat die Berliner Groth Gruppe 2012 im Südwesten Berlins das fast 100 ha große Grundstück in Lichterfelde Süd erworben und entwickelt seitdem zusammen mit dem Bezirk...
6.6.2020
In Karlsruhe haben die Bauarbeiten zur Umsetzung eines innovativen Energieversorgungskonzepts für fünf Mehrfamilien-Bestandsgebäude mit 175 Wohnungen begonnen. Die derzeitige konventionelle Versorgung...
10.9.2020
EEG-Novelle sollte Stromerzeugung vereinfachen
Das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN e.V. befürchtet, dass bei der Novellierung des Erneuerbare Energien Gesetzes EEG eine Chance verpasst werden könnte: das enorme Potenzial an Dachflächen für...