Telefonieren Sie noch, oder chatten Sie schon?

Verwaltungsaufgaben, Abrechnungen, Mieterfragen, Wohnungsabnahmen - es wird viel kommuniziert im Verwalterbüro, da kann schon einmal etwas unter den Tisch fallen. Kein Wunder, dass sich Vermieter und Verwalter Optimierung wünschen. Praktische digitale Werkzeuge, neue Software und Methoden stellt die Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten in loser Folge vor.

Eine Erleichterung der Verwalteraufgaben? Alle Daten zum Immobiliennutzer auf dem PC, Tablet und Smartphone. FOTO: Allthings Technologies AG
Eine Erleichterung der Verwalteraufgaben? Alle Daten zum Immobiliennutzer auf dem PC, Tablet und Smartphone. FOTO: Allthings Technologies AG

Diesmal: Die Plattform Allthings. Sie möchte eine optimale digitale Kommunikation und Interaktion zwischen Immobiliennutzern und dem Immobilieneigentümer bzw. dessen Verwalter ermöglichen. Sie  bündelt unterschiedlichste digitale Dienste rund um das Leben und Arbeiten in Gebäuden in einer App. Die Bündelung udn Straffung von immer wieder kehrenden Abläufen soll die Kosten im Betrieb senken.

Einige Versprechen der Firma Allthings über ihre gleichnamige Plattform: Effiziente Objekt-Verwaltung. Dabei sollen über ein Ticketingsystem Anfragen von Nutzern, zum Beispiel Wohneigentümern oder Mietern, digital einlaufen. Sie können so mit dem passenden Vorgang und den jeweiligen Unterlagen verknüpft werden. Der Verwalter und Vermieter sieht auf einen Blick, worum es geht und ob es bereits vorherige, ähnlich lautende Anfragen gab und welche Infos zu dem Vorgang gehören. Jegliche Dokumente einer Einheit sollen sicher und übersichtlich an einem Ort für die (freigeschalteten) Nutzer verfügbar sein.

Das Basispaket enthält die Funktionen Digitales Magazin (Pinnwand), Benachrichtigungen, Servicecenter (Ticketing), Dokumentation der Immobilie, Dokumentation der Einheit(en), Cockpit, Business Support.

Upgrades können optional hinzugebucht werden, zum Beispiel ERP-Anbindung, Digitale Mieterakte, Handwerker-Portal Anbindung, Energiedaten-Visualisierung, Smarthome-Anbindung, Smart Parking-Anbindung, Analytik, Einbindung Mico Applikation Dritter.

Als Service-Upgrades bietet Allthings folgende Module an: Elektronischer Concierge, Raumbuchung, Parkplatzbuchung, Eventbuchung, Hauseigene Dienste (z.B. FM), und andere.

Die Funktionen und Vorteile der Plattform können testweise ausprobiert werden. Informationen hierzu gibt es auf der Internetseite von Allthings.

--------------------------------------------

Die IVV nimmt Software für Verwalter unter die Lupe
Artikel-Serie und Produktvergleich: Hausverwalter-Software

Im Vergleich: 33 Software-Produkte, 11-seitige Tabelle zum Herunterladen.
Für Abonnenten kostenfrei.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Die Serie im Überblick
Teil 1: Basisfunktionen: Stammdaten, Korrespondenz, Terminverwaltung (IVV Ausgabe 05/16)
Teil 2: Abrechnung: Mieten-, Heizkosten-, Nebenkostenabrechnung (IVV Ausgabe 08/16)
Teil 3: Buchhaltung: Finanz-, Anlagen-, Lohnbuchhaltung, Buchführung, Mahnwesen (IVV Ausgabe 11/16)
Teil 4: Management: Mieten, Reparaturen, Rechnungen, Versammlungen, DMS (IVV Ausgabe 12/16)
Teil 5: Controlling: Budgets, Soll-/Ist-Vergleiche, Berichte, Workflow
Teil 6: Mobile Funktionen und Apps für Objektdaten, Adressen, Termine, Management (IVV Ausgabe 04/17, erscheint am 3. April 2017) - JETZT kostenloses Probeheft bestellen

Weiterlesen:
Start-ups der Immobranche - Das sind die derzeit interessantesten Ideen und Unternehmen
Was bringen eigentlich Chat bots? Sind die computerbasierten Kommunikationsmitarbeiter interessant für Verwaltungen? Ein Interview mit Allthings-Gründer Stefan Zanetti
Die besten Apps für Hausverwalter

Endet ein Mietverhältnis und der Mieter zieht aus, entsteht oft im Nachhinein Streit über den Zustand der Wohnung. Stammt die Beschädigung wirklich vom Mieter oder wurde sie erst nach dem Auszug verursacht? Sind noch Schönheitsreparaturen auszuführen? Hat der...
Printer Friendly, PDF & Email
Die Digitalisierungsstudie von EY Real Estate und dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA), dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, liegt vor. Demnach sagen 90 Prozent der Befragten, dass die...
Premium
Bild Teaser
Luft/Wasser-Wärmepumpen
Body Teil 1
Als „Attraktives Wohnen mit ganz besonderem Flair“ – so wird das Bauprojekt „Maingold“, einem Mehrfamilienhaus mit 13 Wohneinheiten in der Bremer
Web-Kongress „Wohnungswirtschaft 4.0“
Die Wohnungswirtschaft sucht den Nutzen des digitalen Wandels. Erkenntnisreich könnte dabei der Web-Kongress „Wohnungswirtschaft 4.0“ am 24. Februar sein.
In Zeiten knappen Wohnraums in Großstädten gilt es jede noch so kleine Baulücke intelligent auszunutzen. Eine solche Lücke füllten die Architekten Marc Dufour-Feronce und Andreas Reeg mit einem...