Gasheizung, Ölbrenner, Pellets oder Wärmenetz?

Bei der Entscheidung für richtige Heizungstechnologie helfen Preisrechner

Ist er jetzt fällig, oder nicht: der Heizungstausch? Am Freitag, 8. September ist das Gebäudeenergiegesetzes (GEG) beschlossen worden. Was ist besser: Der Heizkessel mit Gas oder Öl, optional mit Hackschnitzel, Holzpellets oder Solarthermie? Eine Orientierung für die Entscheidung in eine zukunftsfähige Heiztechnologie könnten verschiedene Preisrechner bieten.

BILD: AdobeStock/ Coloures-Picstock
BILD: AdobeStock/ Coloures-Picstock

Was ist wirtschaftlicher: Einzelheizung oder Wärmenetz?

Keine Panik, liebe Immobilienbesitzer, die Wärmewende für Deutschland kommt weichgespülter daher als ursprünglich angenommen. gedacht. Dennoch: Es dürfen ab 2024 nur noch Heizungsanlagen neu eingebaut werden, die zu mindestens 65 Prozent mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Wenn Hauseigentümer oder Vermieter von sehr alten, reparaturbedürftigen oder total uneffektiven Heizungsanlagen vor der Entscheidung stehen: raus aus dem Keller, könnten Preisrechner helfen.

Der Wärmepreisrechner der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW)

Der KEA-Rechner bietet bislang die Auswahl zwischen acht Einzelheizungstechnologien:

  • Standardheizkessel mit Öl
  • Standardheizkessel mit Gas
  • Brennwertkessel mit Öl
  • Brennwertkessel mit Gas
  • jeweils entweder mit Hackschnitzelheizung, Holzpelletheizung oder mit Solarthermie.

Stichprobenartige Beispielrechnungen ergaben, dass bei einem Einafmilienhaus mit durchschnittlicher Technolgie und Verbrauch, aber auch bei einem Mehrfamilienhaus der Anschluss an ein kommunales Wärmenetz günstiger sein würde. Die Energieberatung von Hauseigentümern und Immobilienverwaltungen wird übrigens finanziell gefördert.

Wärmepreisrechner der KEA - Welche Heiztechnik ist für Ihre Situation die günstigste?

Lohnt sich eine Wärmepumpe?

Bei der Wärmepumpen-Techhnologie stellen sich viele Fragen. Ist sie überhaupt für Bestandsgebäude geeignet? Wann amortisiert sich die Anschaffung? Welche Kombis mit z.B. Photovoltaik, Fassadendämmung, Fensterdämmung sind sinnvoll? Wo kommt der Strom für den Betrieb her? Kann ich die Wärmepumpe im Sommer als "Klimaanlage" benutzen? Hier kann eigentlich ein Energieberater helfen.

Mit einigen Angaben zum betroffenen Gebäude können Hauseigentümer und Immobilienverwalter eine Art "Wärmepumpen-Eignungs-Test" durchführen. Der wurde von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online mit Verbraucherschutzorganisationen, Energieberatern und Ingenieuren entwickelt.

Überblick über Wirtschaftlichkeit und Klimabilanz. der AEE-Wärmekompass

Am allermeisten interessiert den Hauseigentümer und Betreiber einer Heizungsanlage

  • der Anschaffungspreis in Relation mit der Betriebsdauer
  • die Betriebskosten (Strom)
  • der CO2-Ausstoß
  • die sonstigen Kosten, z.B. für die Wartung.

Der AEE-Wärmerechner berücksichtigt diese Posten für die Gebäudetypen: Altbau, Neubau, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbeimmobilien und größere Gebäudekomplexe. Die Daten für die Berechnungen kommen vom Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung an der Universität Stuttgart (IER, Universität Stuttgart).

Der AEE-Wärmekompass wird 2023 im Rahmen des Projektes „Power2You“ aktualisiert.

Hier gibt es auch eine Auflistung von Finanzierungsmöglichkeiten für die kommunale Wärmewende.

 

Mietsicherheiten sollten vereinbart werden. Ist der Mieter eine Tochtergesellschaft eines großen Konzerns führt das Bestehen des Mieters auf eine Mietsicherheit in Form der Barkaution oder Bürgschaft einer Bank häufig zu Unverständnis, denn die Konzernmutter ist...
Printer Friendly, PDF & Email
5.1.2024
Sanierung nie ohne Energieberater
Das neue Gebäudeenergiegesetz besiegelt das Ende von Öl- und Gasheizungen bis 2045 und sorgte lange vor der Verabschiedung für Aufruhr und hitzige Debatten. Und die Wärmedämmung? Nach den aktuellen...
10.2.2023
Passt regenerative Wärmetechnik zu meinem Altbau?
Viele Hauseigentümer wollen jetzt weg von Öl und Gas. Ob das eigene Gebäude für eine Wärmepumpe geeignet ist, können sie jetzt in wenigen Schritten online selbst herausfinden.
2.1.2024
Dekarbonisierung im Gebäudesektor
In Deutschland boomt zwar der Gesamtmarkt für Heizungen – von Januar bis September 2023 entschieden sich mehr als eine Million Haushalte für eine Modernisierung. Der Einbau von Wärmepumpen hinkt aber...
22.7.2021
Aktuelle Zahlen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zeigen: Von Januar bis Juni 2021 wurden bereits mehr als 100.000 effiziente Wärmeerzeuger beantragt. Haus- und Wohnungseigentümer sind...
6.2.2024
Gebäudeenergiegesetz ist seit 1. Januar in Kraft
Wohnhäuser, die jetzt in Neubaugebieten entstehen, müssen mit Heizungstechnik ausgestattet werden, die zu mindestens 65 Prozent regenerative Energie nutzen. So schreibt es das Gebäudeenergiegesetz...
11.9.2023
Heizung optimieren
Hauseigentümer sollten die kommenden Wochen nutzen, um ihre Heizung zu prüfen und zu optimieren. Denn bis September 2023 oder 2024 wird diese Überprüfung zur Pflicht.